DGAP-News: Erfolgreiche Kapitalerhöhung der KION GROUP AG (News mit Zusatzmaterial)

Nachricht vom 18.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: KION GROUP AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

Erfolgreiche Kapitalerhöhung der KION GROUP AG (News mit Zusatzmaterial)
18.07.2016 / 21:45


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
9.890.000 neue Aktien zu je 46,44 Euro platziert
Emissionserlös soll den Erwerb von Dematic zum Teil refinanzieren
Ankeraktionär Weichai Power erhält 60 Prozent der neuen Aktien
Wiesbaden, 18. Juli 2016 - Die KION GROUP AG hat heute ihre am selben Tag beschlossene Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurden alle 9.890.000 neuen Aktien zu einem Preis von je 46,44 Euro platziert, der durch ein sogenanntes beschleunigtes Bookbuilding-Verfahren für institutionelle Investoren ermittelt wurde. 5.934.000 der neuen Aktien (60 Prozent) erwirbt der Ankeraktionär der KION GROUP AG, Weichai Power, dessen Anteil am Unternehmen damit auf rund 40 Prozent steigt. Die verbleibenden Aktien waren im beschleunigten Bookbuilding-Verfahren institutionellen Investoren angeboten worden.

Der Vorstand der KION GROUP AG hatte mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das bestehende genehmigte Kapital vollständig auszunutzen und das Grundkapital der Gesellschaft unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre um 10 Prozent gegen Bareinlagen zu erhöhen. Die neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien der Gesellschaft, werden ab dem Geschäftsjahr 2016 dividendenberechtigt sein.

Die Kapitalerhöhung führt zu einem Bruttoerlös von rund 459,3 Mio. Euro. Damit soll der Erwerb von Dematic, einem Spezialisten für Automatisierung und Lieferketten-Optimierung, zum Teil refinanziert werden. Durch den Kauf rückt die KION Group - bereits jetzt einer der beiden größten Anbieter von Gabelstaplern, Lagertechnik und verbundenen Dienstleistungen - zur Weltspitze der Anbieter intelligenter Intralogistik-Lösungen auf. Das vergrößerte Unternehmen wird mit seinen Vertriebs- und Servicestellen, Technologien und Ressourcen in der Lage sein, Kunden jedweder Größe in vielfältigen Branchen rund um den Erdball nahtlos das komplette Spektrum von Materialfluss-Produkten und -Dienstleistungen anbieten zu können.

Die Transaktion wird zunächst durch einen Brückenkredit über 3 Mrd. Euro finanziert, der von einer Gruppe von Banken festzugesagt wurde, die in enger Geschäftsbeziehung zur KION Group stehen, und der durch die Erlöse aus dieser Aktienemission reduziert wird. Zusätzlich zu dieser Kapitalerhöhung über 10 Prozent wird die Akquisition dauerhaft durch langfristige Kapitalmarktschulden und Bankenkredite refinanziert werden. Die KION Group hat eine konservative Finanzpolitik, die auf eine gute cross-over Kreditbonität mit verlässlichem Zugang zu Fremdkapitalmärkten ausgerichtet ist. Daher will das Unternehmen seine Aktionäre zu einem künftigen Zeitpunkt um Zustimmung zu weiterem genehmigtem Kapital von bis zu 10 Prozent bitten. Dieses genehmigte Kapital soll in der Zukunft eingesetzt werden, sofern dies zum gegebenen Zeitpunkt für geboten erachtet wird.

Weichai Power unterstützt als Ankeraktionär der KION Group die organische wie anorganische Wachstumsstrategie des Unternehmens. "Wir danken unseren Investoren für die starke Unterstützung der Dematic-Akquisition, die sie durch die rege Nachfrage nach den neuen Aktien zum Ausdruck gebracht haben. Ferner freuen wir uns, den bedeutenden Schritt der Dematic-Akquisition gemeinsam mit unserem Ankerinvestor zu gehen, der damit seine langfristige Orientierung und sein Vertrauen in die Strategie der Unternehmensführung abermals dokumentiert", sagte der Vorstandsvorsitzende der KION Group, Gordon Riske. "Wir sind für die Fortentwicklung des Konzerns sehr froh, Weichai Power 2012 als zentralen, finanzstarken Anteilseigner gewonnen zu haben, der zudem unsere Aktivitäten in China als sehr wichtigen Markt für unsere Produkte tatkräftig unterstützt."

Website: kiongroup.com/medienseite

Twitter: @kion_group


Das Unternehmen

Die KION Group ist mit den sieben Marken Linde, STILL, Fenwick, OM STILL, Baoli, Voltas und Egemin Automation Marktführer für Flurförderzeuge in West- und Osteuropa, weltweit die Nummer Zwei ihrer Branche und führender ausländischer Anbieter in China. Die Marken Linde und STILL bedienen das Premium-Segment weltweit. Fenwick ist der größte Material-Handling-Anbieter in Frankreich, und OM STILL ist ein Marktführer in Italien. Die Marke Baoli konzentriert sich auf das Economy-Segment; Voltas ist ein führender Anbieter von Flurförderzeugen in Indien. Egemin Automation ist ein führender internationaler Spezialist für Logistik-Automatisierung.

Die KION Group ist in mehr als 100 Ländern präsent und erzielte im Geschäftsjahr 2015 mit rund 23.500 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,1 Mrd. Euro. Die Aktie der KION GROUP AG ist an der Deutschen Börse in Frankfurt notiert und Mitglied im MDAX, dem deutschen Börsenindex für mittelgroße Werte, im STOXX Europe 600, der die 600 größten Unternehmen in Europa umfasst und sowie im FTSE EuroMid, in dem mittelgroße europäische Werte zusammengefasst sind.

Disclaimer

Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen weder einen Prospekt dar noch beinhalten sie ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land oder eine Aufforderung, ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land abzugeben.

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zur Zeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Gesetzesänderungen, Ergebnisse technischer Studien, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.


Weitere Informationen für Medienvertreter

Michael Hauger
Leiter Corporate Communications
Telefon +49 (0)611.770-655
Mobil +49 (0)151 16 86 55 50michael.hauger@kiongroup.com

Frank Brandmaier
Leiter Corporate Media Relations
Telefon +49 (0)611.770-752frank.brandmaier@kiongroup.com


Weitere Informationen für Investoren

Frank Herzog
Leiter Corporate Finance
Telefon +49 (0)611.770-303frank.herzog@kiongroup.com

Dr. Karoline Jung-Senssfelder
Leiterin Investor Relations & M&A
Telefon +49 (0)611.770-450karoline.jung-senssfelder@kiongroup.com


Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=TPHKYEDAUEDokumenttitel: Pressemitteilung als PDF zum Herunterladen
18.07.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
KION GROUP AG



Abraham-Lincoln-Str. 21



65189 Wiesbaden



Deutschland


Telefon:
+49 (0)611 770-0


Fax:
+49 (0)611 770-690


E-Mail:
info@kiongroup.com


Internet:
www.kiongroup.com


ISIN:
DE000KGX8881


WKN:
KGX888


Indizes:
MDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



483559  18.07.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - Dürr: Neue Prognosen für 2017
18.10.2017 - FinLab: Panitzki verlässt das Unternehmen
18.10.2017 - GfK: Squeeze-Out perfekt
18.10.2017 - SFC Energy: News aus Russland
18.10.2017 - Sygnis schließt Innova-Integration ab
18.10.2017 - U.C.A. verkauft Mehrheit an Deutsche Technologie Beteiligungen
18.10.2017 - Zalando Aktie unter Druck - die Gründe
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - Nordex Aktie: Der nächste Schock


Chartanalysen

18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Osram: Dollar drückt Kursziel
18.10.2017 - Siemens: Die Wind-Warnung
18.10.2017 - Volkswagen: Hohes Potenzial
18.10.2017 - K+S: Leichte Vorsicht für 2017
18.10.2017 - Daimler: Coverage der Aktie wird aufgenommen
17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid
17.10.2017 - Airbus Aktie: Doppelte Hochstufung nach Bombardier-Deal
17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge


Kolumnen

18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR