DGAP-News: SYGNIS AG schließt Bezugsrechtsemission und Privatplatzierung erfolgreich ab

Nachricht vom 15.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: SYGNIS AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

SYGNIS AG schließt Bezugsrechtsemission und Privatplatzierung erfolgreich ab
15.07.2016 / 18:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

NICHT ZUR VERBREITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG IN DIE USA, KANADA, JAPAN UND AUSTRALIEN BESTIMMT

SYGNIS AG schließt Bezugsrechtsemission und Privatplatzierung erfolgreich ab

- Bezugsrechtsangebot erfolgreich abgeschlossen und Privatplatzierung überzeichnet

- Akquisition der Expedeon Holdings Ltd. gesichert

- Bruttoerlös deckt hauptsächlich zusätzliche Barzahlungen an Expedeon- Aktionäre und transaktionsbezogene Aufwendungen

Madrid, Spanien und Heidelberg, Deutschland 15. Juli 2016 - Die SYGNIS AG (Frankfurt: LIO1; ISIN: DE000A1RFM03; Prime Standard) hat heute bekannt gegeben, dass die Gesellschaft ihr Bezugsrechtsangebot und die anschließende Privatplatzierung erfolgreich abgeschlossen hat. Durch diese Kapitalmaßnahmen wird sich das Grundkapital der Gesellschaft unter Einbeziehung der Sacheinlage durch die Ausgabe von 20.538.089 Aktien von EUR 16.803.891,00 um EUR 20.538.089,00 auf EUR 37.341.980,00 erhöhen.

Von bestehenden Aktionären wurde eine Gesamtzahl von 3.016.734 neuen Aktien gezeichnet. Weitere 1.801.466 Aktien wurden zu einem Bezugspreis von EUR 1,10 je Aktie von qualifizierten Investoren in einer anschließenden Privatplatzierung übernommen. Dadurch fließt der Gesellschaft ein Bruttoerlös von insgesamt EUR 5,3 Mio. zu. Die übrigen 15.719.889 Aktien werden Expedeon-Aktionären als Sacheinlage angeboten.

Der Bruttoerlös aus der Barkapitalerhöhung wird für transaktionbezogene Aufwendungen, einschließlich eines Barausgleichs in Höhe von EUR 1,7 Mio. an Expedeon-Aktionäre, einmalige Integrationskosten sowie zur Finanzierung des Working Capital genutzt.

Pilar de la Huerta, CEO und CFO der SYGNIS AG sagte: "Wir möchten allen unseren Aktionären für die Unterstützung bei dieser wichtigen Transaktion danken und sind erfreut, deren Abschluss bekanntzugeben. Durch die Akquisition der Expedeon wird SYGNIS zu einem wahren internationalen Player werden, was nicht nur unsere strategische Position verbessern, sondern auch dazu beitragen wird, wichtige operative und finanzielle Meilensteine zu erreichen." Heikki Lanckriet, CEO von Expedeon, fügte hinzu: "Wir sind begeistert davon, Teil der SYGNIS-Gruppe zu werden und freuen uns darauf, unsere Wachstumsstrategie umzusetzen und das große Innovationspotenzial bei SYGNIS und Expedeon weiter auszuschöpfen."

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

SYGNIS AG
Pilar de la Huerta
CEO/CFO
Tel.: +34 91 192 36 50
Email: pdelahuerta@sygnis.com
MC Services AG
Raimund Gabriel
Managing Partner
Tel.: +49 89 210228 30
Email: raimund.gabriel@mc-services.eu

 

Über SYGNIS AG: www.sygnis.com

SYGNIS, mit Sitz in Deutschland und Spanien, ist spezialisiert auf die Entwicklung und Vermarktung innovativer Produkte für die DNA-Amplifikation und Sequenzierung. Auf der Grundlage ihrer proprietären Technologien hat SYGNIS ein kommerzielles Produktportfolio entwickelt, das die zentralen Herausforderungen in den schnell wachsenden Bereichen der Molekularbiologie und des Next Generation Sequencing adressiert. Die Hauptprodukte des Unternehmens sind zum einen die für die Amplifikation und Sequenzierung kompletter Genome entwickelte TruePrime(TM) Produktlinie und SensiPhi(R), welches an einen industrieführenden Partner auslizenziert wurde. Des Weiteren schließt das Produktportfolio die SunScript(TM) Reverse Transkriptase-Produktfamilie zur Übersetzung genetischer Information von RNA in DNA ein. SYGNIS AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse (Ticker: LIO1; ISIN: DE000A1RFM03) gelistet.

###Dieses Dokument sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der SYGNIS AG dar, insbesondere dann nicht, wenn ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung verboten oder nicht genehmigt ist, und ersetzt nicht den Wertpapierprospekt. Potentielle Investoren in Wertpapieren der SYGNIS AG werden aufgefordert, sich über derartige Beschränkungen zu informieren und diese einzuhalten.

Eine Investitionsentscheidung betreffend die? Wertpapiere der SYGNIS AG muss ausschließlich auf der Basis des Wertpapierprospektes betreffend das öffentliche Angebot von Wertpapieren der SYGNIS AG in der Bundesrepublik Deutschland, erfolgen, der vorbehaltlich der Billigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) unter www.sygnis.com, Sektion Investoren veröffentlicht werden wird.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen dürfen nicht außerhalb der Bundesrepublik Deutschland verbreitet werden, insbesondere nicht in den Vereinigten Staaten, an U.S.-Personen (wie in Regulation S unter dem United States Securities Act von 1933 definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten, soweit eine solche Verbreitung außerhalb der Bundesrepublik Deutschland nicht durch zwingende Vorschriften des jeweils geltenden Rechts vorgeschrieben ist. Jede Verletzung dieser Beschränkungen kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Vorschriften bestimmter Länder, insbesondere der Vereinigten Staaten, darstellen. Wertpapiere der SYGNIS AG werden außerhalb der Bundesrepublik Deutschland nicht öffentlich zum Kauf angeboten.

Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, bei denen es sich weder um ausgewiesene finanzielle Ergebnisse noch um andere historische Daten handelt, sind vorausblickender Natur. Es geht dabei insbesondere um Prognosen künftiger Ereignisse, Trends, Pläne oder Ziele. Solche Aussagen sind nicht als absolut gesichert zu betrachten, da sie naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen und durch andere Faktoren beeinflusst werden können, in deren Folge die tatsächlichen Ergebnisse und die Pläne und Ziele der SYGNIS wesentlich von den getroffenen oder implizierten prognostischen Aussagen abweichen können. SYGNIS verpflichtet sich nicht, diese Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, weder im Lichte neuer Informationen, künftiger Ereignisse noch aus anderen Gründen. ###










15.07.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SYGNIS AG



Waldhofer Str. 104



69123 Heidelberg



Deutschland


Telefon:
+49 (0) 6221 3540 125


Fax:
+49 (0) 6221 3540 127


E-Mail:
investors@sygnis.com


Internet:
www.sygnis.com


ISIN:
DE000A1RFM03


WKN:
A1RFM0


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



483031  15.07.2016 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.01.2018 - mwb fairtrade meldet Gewinnanstieg für 2017
16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!
16.01.2018 - RWE Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.01.2018 - Co.Don Aktie: Zurück zu zweistelligen Euro-Kursen?
16.01.2018 - SinnerSchrader bestätigt Ausblick
16.01.2018 - Rational legt Eckdaten für 2017 vor
16.01.2018 - Francotyp-Postalia: Neues vom Aktienrückkauf
16.01.2018 - Steinhoff Aktie stabilisiert sich - verlaufen die Gespräche mit Banken gut?
16.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Nach der Enttäuschung…
16.01.2018 - QSC Aktie: Achtung, geht da was?


Chartanalysen

16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!
16.01.2018 - RWE Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.01.2018 - Co.Don Aktie: Zurück zu zweistelligen Euro-Kursen?
16.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Nach der Enttäuschung…
16.01.2018 - QSC Aktie: Achtung, geht da was?
16.01.2018 - Nordex Aktie: Ist die große Wende perfekt?
15.01.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Das wird spannend!
15.01.2018 - Lufthansa: Fatale Gefahr für den Aktienkurs?
15.01.2018 - SGL Carbon Aktie: Unterwegs zum nächsten Kaufsignal?
15.01.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Es wird jetzt richtig ungemütlich


Analystenschätzungen

16.01.2018 - E.On: Ein Favorit der Analysten
16.01.2018 - SAP: Ein wenig Sorge
16.01.2018 - Allianz: Gibt es eine neue Prognose?
16.01.2018 - Volkswagen: Ein dickes Plus
15.01.2018 - Airbus: Luft nach oben
15.01.2018 - Volkswagen und die Reform
15.01.2018 - Daimler: Kaum Potenzial
15.01.2018 - Puma: Doppelte Abstufung der Aktie
15.01.2018 - Drägerwerk: Gewinnerwartungen steigen
15.01.2018 - Metro: Kurs unter Druck


Kolumnen

16.01.2018 - Treten die USA aus dem Freihandelsabkommen NAFTA aus? - Commerzbank Kolumne
16.01.2018 - EZB: Abruptes Ende der Anleihekäufe unwahrscheinlich - National-Bank Kolumne
16.01.2018 - DAX: Neujahrs-Rally hat an Dynamik verloren - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Adidas Aktie: Der Abwärtstrend ist intakt - UBS Kolumne
16.01.2018 - DAX: Frische Impulse fehlen - UBS Kolumne
15.01.2018 - USA: Ende der Woche könnte der „shut down” der Verwaltung drohen - National-Bank Kolumne
15.01.2018 - DAX: „Pokerface“ und Inverse SKS - Donner & Reuschel Kolumne
15.01.2018 - Münchener Rück Aktie: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
15.01.2018 - DAX: Unterstützung bei 13.200 Punkten hat erneut gehalten - UBS Kolumne
12.01.2018 - USA: Höhere Kernrate erhöht Wahrscheinlichkeit für Rate Hike im März - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR