Berliner Mikro-Apartments von PROJECT sind eine begehrte Kapitalanlage

Nachricht vom 13.07.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 13.07.2016 / 16:09

PRESSEMITTEILUNG 13. Juli 2016

Berliner Mikro-Apartments von PROJECT sind eine begehrte Kapitalanlage

- 207 möblierte 1-Zimmer-Apartments mit erwarteter Rendite von 5 bis 6 %

- Bezug der "ParkSuites" am Volkspark Wilmersdorf ab Herbst 2018

- Adresse: Kufsteiner/Ecke Wexstraße, 10715 Berlin-Wilmersdorf

- Projektentwickler und Bauträger: PROJECT Immobilien

Bereits ab 72.650 Euro ist im angesagten Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf ein 1-Zimmer-Apartment mit elegantem Duschbad, moderner Küche und hochwertiger Möblierung zu haben. Für Kapitalanleger bieten die "ParkSuites" ein attraktives Investment - zumal die Mikro-Apartments mit einer Fläche von 19 bis 49 Quadratmetern auch im Paket verkauft werden und ein erfahrener Vermietungs- und Verwaltungsservice für die organisatorische Abwicklung angeboten wird.

Die Nachfrage nach Kleinwohnungen ist bei genereller Wohnungsnot und begrenzten Budgets gerade in attraktiven Metropolen wie Berlin stark gestiegen. Bis 2030 wird sich die Bevölkerungszahl voraussichtlich um weitere 200.000 Einwohner erhöhen. Wohnraum ist knapp für Pendler, junge Berufstätige, Studenten und Singles. Der Bedarf fördert einen Markt, der eine gute Rendite bei Vermietungsgarantie schafft. Hier setzt PROJECT Immobilien an und realisiert bis Herbst 2018 mit der hochwertigen, unmittelbar am Volkspark Wilmersdorf gelegenen Anlage "ParkSuites" 207 Apartments, die sich einzeln oder im Paket als ideale Kapitalanlage anbieten. Dabei stehen 14 Grundrissvarianten und drei Ausstattungslinien zur Auswahl. Die meisten Mikro-Apartments an der Ecke von Kufsteiner und Wexstraße verfügen zudem über einen Balkon oder eine Dachterrasse.

Neben der lückenlosen Vermietung durch die Immobilienverwaltung Riebeling, die sich u. a. um Mieterauswahl, Bonitätsprüfung, Übergabe, Kaution, Inkasso und alle Verträge kümmert, besteht die Attraktivität der "ParkSuites" aus Sicht der bisherigen Käufer vor allem in der erzielbaren Rendite von 5 bis 6 %.

"ParkSuites" und "Park Carré" - ein starkes Duo

Unmittelbar an die Apartmentanlage anschließend realisiert PROJECT Immobilien in drei Bauabschnitten das "Park Carré" mit 196 Eigentumswohnungen mit 1 bis 5 Zimmern. Hier hat bereits der Bau der ersten Etage begonnen. Die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts mit 73 Wohnungen ist für das Frühjahr 2018 geplant. Rund 60 Prozent der Wohneinheiten sind hier bereits verkauft. "ParkSuites" und "Park Carré" bilden zusammen ein geschlossenes Karree mit sechs Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss rund um einen ruhigen, grünen Innenhof. Beide Bauvorhaben werden im KfW-70-Standard errichtet.

Sportbegeisterte und Erholungssuchende werden von den vielfältigen Freizeitmöglichkeiten begeistert sein, die nicht zuletzt der nur 100 Meter entfernte, weitläufige Volkspark Wilmersdorf bietet. Der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf punktet zudem mit einer hervorragenden Nahversorgung bei sehr guter Verkehrsanbindung. Zur S- und U-Bahnstation Bundesplatz sowie zum Innsbrucker Platz sind es nur wenige hundert Meter. Die nächste Anschlussstelle der Stadtautobahn A100 ist lediglich zwei Minuten entfernt.

Interessenten sind herzlich eingeladen, ein möbliertes Muster-Apartment der "ParkSuites" im 2. Stock des Info-Centers in der Durlacher Straße 5, 10715 Berlin-Wilmersdorf, zu besichtigen.
 

3.012 Zeichen inkl. Leerzeichen. Druckfreigabe erteilt. Belegexemplar erbeten.

Mehr Infos zu diesen Immobilien finden Sie unter www.parksuites-berlin.com
sowie unter www.park-carre.com
Mehr Infos zum Unternehmen finden Sie unter www.project-immobilien.com
Pressegrafik in Druckqualität zum kostenlosen Download:www.project-immobilien.com/_assets/presse/PROJECT_PARKSUITES_PARKCARRE.zip

 

PROJECT bietet Immobilien und Alternative Investmentfonds in zwei eigenständigen Unternehmensgruppen an. Schwerpunkt der PROJECT Immobilien Gruppe mit Hauptsitz in Nürnberg ist die Entwicklung, Errichtung und Vermarktung von Wohn- und Gewerbeimmobilien in ausgewählten Metropolregionen.
 

Presseanfragen an:

Lioba Hebauer
PROJECT Immobilien Wohnen AG
PROJECT Immobilien Gewerbe AG
Innere Laufer Gasse 24
90403 Nürnberg

E-Mail: l.hebauer@project-immobilien.com

Tel.: +49 (0)911.96 44 32 14
Fax: +49 (0)911.96 44 32 19



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: PROJECT Immobilien Wohnen AG
Schlagwort(e): Immobilien
13.07.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

482023  13.07.2016 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse
17.10.2017 - Hypoport: Immobilienmarkt bremst das Wachstum - Aktie unter Druck
17.10.2017 - Bayer: Zulassungsantrag für Hämophilie-Medikament in Japan
17.10.2017 - Sartorius: Aktie unter Druck - Prognose gesenkt
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?


Chartanalysen

17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
16.10.2017 - IVU Aktie: Was ist denn hier los?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst
17.10.2017 - Infineon: Deutliche Veränderung beim Kursziel der Aktie
17.10.2017 - ThyssenKrupp: Schnelleres Wachstum
17.10.2017 - Novo Nordisk: Hohes Abwärtspotenzial
17.10.2017 - Linde: 2 Euro Aufschlag
17.10.2017 - Daimler: Neubewertung möglich
17.10.2017 - Deutsche Telekom: Verändertes Kursziel
17.10.2017 - BMW: Audi und Mercedes liegen vorne
16.10.2017 - Infineon: Was macht die Prognose?
16.10.2017 - Nokia: Dollar sorgt für Unsicherheit


Kolumnen

17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne
16.10.2017 - DAX: Die Seitwärtsbewegung setzt sich fort - UBS Kolumne
13.10.2017 - Brexit-Verhandlungen: nicht genügend Fortschritte - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR