DGAP-News: EVENTUS eG errichtet weitere Neubauwohnungen im Raum Stuttgart

Nachricht vom 13.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Eventus eG / Schlagwort(e): Sonstiges

EVENTUS eG errichtet weitere Neubauwohnungen im Raum Stuttgart
13.07.2016 / 09:08


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PRESSEMITTEILUNG
EVENTUS eG errichtet weitere Neubauwohnungen im Raum Stuttgart
- Wohnungsgenossenschaft erwirbt Grundstück im Stadtteil Möhringen
- Fertigstellung der Wohneinheiten für Ende 2017 geplant
- Einlagen der Genossenschaftsmitglieder werden für bis zu 6 Prozent pro Jahr verzinst
Stuttgart, 13. Juli 2016 - Die Stuttgarter Wohnungsgenossenschaft EVENTUS eG hat ein 1.800 Quadratmeter großes Grundstück in Stuttgart-Möhringen erworben. Der Stadtteil gehört wegen seines umfassenden Freizeitangebotes wie dem SI-Centrum mit Musical-Theatern, Kinos und Restaurants sowie der guten Anbindung an Autobahnen und den öffentlichen Nahverkehr zu den begehrtesten Wohnlagen der Landeshauptstadt.
Ab Oktober 2016 sollen auf dem Grundstück zwei Gebäude errichtet werden, die elf beziehungsweise drei Wohnungen unterschiedlicher Größe beherbergen. Das gesamte Projekt hat ein Volumen von rund 3,5 Millionen Euro. Bereits am Anfang der Bauphase von 15 Monaten sollen die Wohnungen mit gehobener Ausstattung einzeln zu einem Quadratmeterpreis zwischen 5.300 und 5.500 Euro weiterveräußert werden.
"Aufgrund unseres hervorragenden Zugangs zum Stuttgarter Immobilienmarkt konnten wir das Grundstück deutlich unter dem aktuellen Marktpreis erwerben. Angesichts der attraktiven Lage rechnen wir mit einer großen Nachfrage nach den Wohnungen während der Vertriebsphase im vierten Quartal", sagt Marco Terracciano, Vorstandsvorsitzender der Wohnungsgenossenschaft EVENTUS eG und ergänzt: "Stuttgart ist derzeit ein Verkäufermarkt. Die Preissteigerungsraten liegen über denen anderer Metropolregionen wie München, Berlin oder Frankfurt am Main. Allein im Jahr 2015 sind die Preise für Neubauwohnungen durchschnittlich um zehn Prozent gestiegen, Bestandsimmobilien verteuerten sich sogar um zwölf Prozent. Von dieser Entwicklung werden unsere investierenden Mitglieder profitieren".
Die EVENTUS eG hat sich auf den genossenschaftlichen Vermögensaufbau mit Wohnimmobilien spezialisiert. Interessierten Privatanlegern stehen zwei verschiedene Beteiligungsmöglichkeiten zur Auswahl: Sie können sich als investierendes Mitglied ab 1.000 Euro an der EVENTUS eG beteiligen und erhalten während der Laufzeit von zwei Jahren eine jährliche Verzinsung von 3,85 Prozent. In der Variante mit einer vierjährigen Kapitalbindung erhalten sie eine Zinszahlung in Höhe von 6 Prozent pro Jahr. Die Auszahlung erfolgt rückwirkend während des ersten Quartals.
Die Stuttgarter Wohnungsgenossenschaft EVENTUS hat ihr Geschäftsmodell auf zwei Säulen gestellt, um stetige Einnahmen zu erwirtschaften, mit denen die Zinszahlungen an die Mitglieder bedient werden. Die Erträge stammen einerseits aus der Vermietung von Bestandsimmobilien sowie dem Neubau und Handel der Objekte vor der Fertigstellung andererseits. Zur Philosophie der Gesellschaft gehört es, ausschließlich Eigenkapital zu investieren: "Dadurch lassen sich die typischen Fremdkapitalrisiken vermeiden und die Einlagen der Wohnungsgenossenschaftsmitglieder über die Position im ersten Rang des Grundbuchs absichern. Zusätzliche Sicherheit für unsere Anleger erreichen wir über die breite Streuung auf viele kleinere Projektentwicklungen und Bestandsimmobilien mit bis zu 15 Wohneinheiten", betont der Vorstandsvorsitzende Terracciano.
ÜBER EVENTUS eG - DIE WOHNUNGSGENOSSENSCHAFT
Die Stuttgarter Genossenschaft EVENTUS eG hat sich auf Wohnimmobilien in Deutschland spezialisiert. Sie macht Genossenschaftsmitgliedern attraktive, sachwertorientierte Investitionsangebote.
EVENTUS nutzt das Eigenkapital ihrer Mitglieder für den Bau, die Sanierung, den Handel und die Vermietung von Wohnimmobilien mit jeweils bis zu 15 Wohneinheiten. Die Immobilienexperten von EVENTUS identifizieren für die Genossenschaftsmitglieder die besten Standorte in Deutschlands Metropolregionen sowie in kleineren Städten mit Wachstumspotenzial und realisieren dort renditestarke Wohnimmobilienprojekte. Durch den Verzicht auf Bankdarlehen sowie eine breite Streuung wird das Investitionsrisiko minimiert. Derzeit bietet EVENTUS ihren investierenden Mitgliedern zwei Beteiligungsmöglichkeiten mit 3,85 Prozent oder 6 Prozent jährlicher Zinszahlung bei einer Laufzeit von zwei bzw. vier Jahren. "Eventus eG - die erste Adresse für den genossenschaftlichen Vermögensaufbau mit Wohnimmobilien in Deutschland"
Kontakt: Christos Fezoulidis Andreas Friedemann
EVENTUS eG Kirchhoff Consult AG
Tel.: +49 (0) 711 / 351 686 - 120 Tel.: +49 (0) 40 / 609186 - 50
Fax: + 49 (0) 711 / 351 686 - 501 E-Mail: andreas.friedemann@kirchhoff.de
E-Mail: cf@eventus-eg.de










13.07.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



481701  13.07.2016 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.02.2018 - FCR Immobilien: Bei weitem keine Vollplatzierung
20.02.2018 - Bilfinger will Schadenersatz von früheren Vorständen
20.02.2018 - Mologen holt neuen Investor ins Boot
20.02.2018 - PSI: Neuer Auftrag aus der Schiffsbraubranche
20.02.2018 - The Grounds: Neues Wohnprojekt in Magdeburg
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Nordex Aktie kommt aus dem Keller - und nun?
20.02.2018 - Fair Value REIT: Kaiser kündigt Abschied an
20.02.2018 - publity erwartet 2018 wieder steigende Gewinne
20.02.2018 - CeoTronics: Auftrag aus Norddeutschland


Chartanalysen

20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?


Analystenschätzungen

20.02.2018 - Volkswagen: Ein starkes Kursziel
20.02.2018 - Lufthansa: Auf Wachstumskurs
20.02.2018 - Aareal Bank: Aktie wird abgestuft
20.02.2018 - RWE: Zu hohe Erwartungen?
20.02.2018 - ProSiebenSat.1: Spannung vor den Quartalszahlen
20.02.2018 - Freenet: Kursziel deutet Risiko an
20.02.2018 - E.On: Im Vorteil gegenüber RWE
20.02.2018 - Daimler: Aufschlag beim Kursziel der Aktie
20.02.2018 - Deutsche Telekom: Klare Chancen
20.02.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Vertrauen wächst


Kolumnen

20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR