La-Ola-Welle in der Werbepause: Eindeutiger Sieger bei Vergleichsstudie von MediaAnalyzer

Nachricht vom 07.07.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 07.07.2016 / 11:10

Hamburg, 07. Juli 2016. Spätestens nach dem dramatischen Elfmeterschießen zwischen Deutschland und Italien ist das EM-Fieber in Deutschland ausgebrochen. Davon wollen auch die Marken profitieren, die das Thema Fußball und die EURO 2016 in ihren Werbespots aufgegriffen haben. Die aktuelle Studie von MediaAnalyzer "La-Ola-Welle in der Werbepause" verrät, wie und ob es diesen Unternehmen mit ihren Werbe-Spots gelingt, dieses sportliche Großereignis mit der eigenen Marke zu verknüpfen. Insgesamt zwölf Spots sind in fünf Werbewirkungs-Disziplinen gegeneinander angetreten. Der eindeutige Sieger: Lufthansa.
MediaAnalyzer hat in der Studie "La-Ola-Welle in der Werbepause" zwölf aktuelle Werbe-Spots, in denen sich (fast) alles um den Ball dreht, untersucht und dabei herausgefunden, welchen Einfluss der aktuelle EM-Bezug oder der Einsatz von prominenten Testimonials auf die Marken haben.
Für die Studie untersuchte MediaAnalyzer Spots der folgenden Anbieter: Adidas, Coke Zero, Coca Cola, Commerzbank, Deutsche Bahn, Kaufland, Lufthansa, Media Markt, Mercedes Benz, Nivea, Persil und Rewe. Die Spots traten in den fünf Werbewirkungs-Disziplinen "Auffälligkeit", "Branding", "Emotion", "Kognition" und "Aktivierung" gegeneinander an und kämpften um Gold, Silber und Bronze.
Sieger der Studie war mit einem Gesamt-Score von 86% der Spot "Everyone's Fanhansa" von Lufthansa. Dabei stellt der Lufthansa-Spot einen Rekord für die Ewigkeit auf: Der Spot gewinnt in allen fünf Einzel-Disziplinen der Werbewirkung Gold! Der Werbe-Spot ist nicht nur auffällig und witzig, sondern vermittelt auch noch ein modernes und sympathisches Bild von der Marke. Sozusagen ein "Umparken im Kopf" mit Humor. Das kam bei den Befragten hervorragend an.
Wenn mit einem sportlichen Großereignis wie der EURO 2016 geworben wird, ist eine positive Markenbildveränderung ein vorrangiges Ziel der Werbetreibenden. Und dieses Ziel erreichten neben der Lufthansa auch die Spots von Kaufland, der Deutschen Bahn und Media Markt sehr gut.
Das überraschendste Ergebnis der Studie: Werbe-Spots ohne prominente Testimonials schnitten insgesamt deutlich besser ab als die Spots von Adidas, Mercedes oder der Commerzbank, die schon seit Längerem mit dem DFB-Team werben.
"Auch mit großer Fußball-Prominenz kann man einen sicheren Elfmeter verschießen. Dabei besitzen unsere Weltmeister ein großes Sympathie-Potenzial, das Werbetreibende wesentlich kreativer und glaubwürdiger für ihre Marken nutzen könnten", kommentiert Studien-Autor Andreas Böttcher, Account Manager bei MediaAnalyzer.
Die ausführlichen Ergebnisse sind in der aktuellen Studie "La-Ola-Welle in der Werbepause" von MediaAnalyzer unter www.mediaanalyzer.com/studie-la-ola-welle-in-der-werbepause erhältlich.
Die ausgewählten TV-Spots wurden anhand einer Online-Befragung in Kombination mit dem von MediaAnalyzer entwickelten Tool EmotionTracking untersucht. EmotionTracking ist ein nonverbales Messverfahren, mit dem die emotionale Wirkung von TV-Spots gemessen wird während die Probanden die TV-Spots am Bildschirm sehen. Über Mausbewegungen nach links oder rechts drücken die Teilnehmer ihre aktuelle und spontane emotionale Bewertung der jeweiligen Szene aus.
Für die von MediaAnalyzer durchgeführte Studie rekrutierte der Panelanbieter respondi insgesamt 213 Personen, davon 106 Frauen und 107 Männer im Alter von 18 bis 69 Jahren.Über MediaAnalyzer
Die MediaAnalyzer Software & Research GmbH ist eines der führenden Online-Marktforschungsinstitute für Werbewirkung und Zielgruppen. Das im Jahr 2003 gegründete Unternehmen mit Sitz in Hamburg und New York sowie Repräsentanzen in Europa und Südostasien ist weltweit am Markt aktiv. Mit Erfahrungen aus über 5.000 Werbemitteltests verfügt MediaAnalyzer als Spezialist für Werbewirkungsforschung über eine umfangreiche Benchmark-Datenbank. Das patentierte Tool AttentionTracking und EmotionTracking liefern den Kunden in Kombination mit einer Online-Befragung genaue Einblicke in die Wirkung ihres Werbemittels.
 

Pressekontakt:
MediaAnalyzer Software & Research GmbH
Joachim Netz
Glockengießerwall 2
20095 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 86 68 93 00
E-Mail: presse@mediaanalyzer.com
Web: www.mediaanalyzer.com



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: MediaAnalyzer Software & Research GmbH
Schlagwort(e): Werbung/Kommunikation
07.07.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

479275  07.07.2016 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Voltabox - Börsengang: Greenshoe ausgeübt
17.10.2017 - Geely bring Polestar gegen Tesla in Stellung
17.10.2017 - Stern Immobilien: Es bleiben Fragezeichen
17.10.2017 - Capital Stage: News und eine Kaufempfehlung
17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse


Chartanalysen

17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid
17.10.2017 - Airbus Aktie: Doppelte Hochstufung nach Bombardier-Deal
17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge
17.10.2017 - Daimler: Agilität als Argument
17.10.2017 - Airbus und der Bombardier-Deal
17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst


Kolumnen

17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR