DGAP-Adhoc: CUSTODIA Holding AG: Widerruf der Einbeziehung der Stammaktien in den Freiverkehr an der Börse München mit Ablauf des 30. Dezember 2016 / Erwerbsangebot der Gesellschaft zu EUR 221,00 je Stammaktie

Nachricht vom 06.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: CUSTODIA Holding AG / Schlagwort(e): Delisting

CUSTODIA Holding AG: Widerruf der Einbeziehung der Stammaktien in den Freiverkehr an der Börse München mit Ablauf des 30. Dezember 2016 / Erwerbsangebot der Gesellschaft zu EUR 221,00 je Stammaktie
06.07.2016 / 12:31

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR
Custodia Holding AG, München
ISIN DE0006496003 / WKN 649600
Widerruf der Einbeziehung der Stammaktien in den Freiverkehr an der Börse
München mit Ablauf des 30. Dezember 2016
Erwerbsangebot der Gesellschaft zu EUR 221,00 je Stammaktie
München, 6. Juli 2016 - Die Börse München hat die Einbeziehung der
Stammaktien der Custodia Holding AG (Börse München, Freiverkehr, ISIN
DE0006496003, WKN 649600) ("Gesellschaft") auf Antrag der Gesellschaft zum
Ablauf des 30. Dezember 2016 widerrufen. Die Notierung wird zeitgleich
eingestellt werden. Dies hat die Börse München der Gesellschaft mit
Schreiben vom 4. Juli 2016, eingegangen bei der Gesellschaft am 6. Juli
2016, mitgeteilt. Die Gesellschaft hatte den Widerruf der Einbeziehung der
Stammaktien in den Freiverkehr an der Börse München mit Schreiben vom 28.
Juni 2016 beantragt (vgl. Veröffentlichung der Gesellschaft vom 28. Juni
2016 auf ihrer Homepage).
Wie in der Veröffentlichung der Gesellschaft vom 28. Juni 2016 auf ihrer
Homepage dargestellt, wird die Gesellschaft den Stammaktionären innerhalb
von drei Wochen nach Erlass des Widerrufbescheids der Börse München ein
freiwilliges öffentliches Erwerbsangebot machen. Das öffentliche
Erwerbsangebot wird auf der Ermächtigung der Hauptversammlung der
Gesellschaft vom 18. Juni 2015 zum Erwerb eigener Aktien beruhen und auf
den Erwerb von Stammaktien der Gesellschaft mit einem anteiligen Betrag am
Grundkapital der Gesellschaft von bis zu 10 % gerichtet sein. Die
Gesellschaft wird den Stammaktionären einen Erwerbspreis von EUR 221,00 je
Stammaktie anbieten; dies entspricht dem durchschnittlichen Schlusskurs der
Stammaktie der Gesellschaft im MAX-ONE-Handel an der Börse München an den
letzten drei Handelstagen vor dem 28. Juni 2016. Die Angebotsunterlage zu
diesem Erwerbsangebot wird im Bundesanzeiger veröffentlicht werden.
Kontakt
Manfred Karl
Promenadeplatz 12
80333 München
Tel.: +49(89)29004565










06.07.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
CUSTODIA Holding AG



Promenadeplatz 12



80333 München



Deutschland


Telefon:
0 89-29 00 45-65


Fax:
0 89-29 00 45-68


E-Mail:
custodia@vfhv.de


Internet:
www.custodia-ag.de


ISIN:
DE0006496003


WKN:
649600


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



478763  06.07.2016 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Stemmer Imaging: Börsengang ist deutlich überzeichnet


Chartanalysen

23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss Micro Tec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR