DGAP-Adhoc: KTG Agrar SE: Restrukturierung und Sanierung der KTG Agrar SE im ESUG

Nachricht vom 05.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: KTG Agrar SE / Schlagwort(e): Insolvenz

KTG Agrar SE: Restrukturierung und Sanierung der KTG Agrar SE im ESUG
05.07.2016 / 14:01

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
KTG Agrar SE: Restrukturierung und Sanierung der KTG Agrar SE im ESUG
Hamburg, 5. Juli 2016. Der Vorstand und der Aufsichtsrat der KTG Agrar SE
(ISIN: DE000A0DN1J4) haben nach eingehender und sorgsamer Prüfung die
Entscheidung getroffen, die Restrukturierung und Sanierung der KTG Agrar SE
im Rahmen der Möglichkeiten des ESUG (Gesetzes zur weiteren Erleichterung
der Sanierung von Unternehmen) durchzuführen.
Ein entsprechender Antrag auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in
Eigenverwaltung wurde beim zuständigen Amtsgericht Hamburg eingereicht und
angenommen. Dieses hat den Sanierungsexperten Herrn Rechtsanwalt Stefan
Denkhaus von der Sozietät BRL Boege Rohde Luebbehuesen zum vorläufigen
Sachwalter bestellt. Die Tochtergesellschaften der KTG Agrar SE sind von
dem Antrag nicht betroffen.
Ziel des eingeschlagenen Verfahrens ist eine zukunftsfähige
Restrukturierung zur Fortführung der Unternehmensgruppe, bei der die
Gläubiger eng eingebunden werden. Dazu wird die Gesellschaft in den
nächsten Monaten einen Restrukturierungsplan erarbeiten. Hierfür wird der
Aufsichtsrat einen Chief Restructuring Officer (CRO) in Person von Herrn
Rechtsanwalt Jan Ockelmann aus der Sozietät JOHLKE Rechtsanwälte in den
Vorstand der KTG Agrar SE berufen. Er verfügt über langjährige Kontakte zu
landwirtschaftlichen Betrieben und Beratern. Er ist zudem selbst seit
vielen Jahren als Insolvenzverwalter tätig und mit den Besonderheiten eines
Eigenverwaltungsverfahrens vertraut.
Auslöser für die wirtschaftliche Schieflage sowie der daraus resultierenden
Entscheidung zur Restrukturierung und Sanierung der KTG Agrar SE im ESUG
war die Fälligkeit von Anleihezinsen der im Jahr 2011 begebenen Anleihe KTG
Biowertpapier II (ISIN DE000A1H3VN9). Die Inhaber-Teilschuldverschreibung
hat ein Volumen von 250 Millionen Euro und ist mit 7,125 Prozent p. a.
verzinst. Die am 6. Juni 2016 anstehende Zinszahlung in Höhe von 17,8 Mio.
Euro konnte nicht erfolgen.
Der operative Betrieb wird fortgeführt, insbesondere die Einbringung der
Ernte auf über 45.000 Hektar. Zur Deckung der Löhne und Gehälter wird
umgehend eine Insolvenzgeldvorfinanzierung in die Wege geleitet. Ziel der
Beteiligten ist es, das Unternehmen und die KTG-Gruppe langfristig zu
erhalten und möglichst viele Arbeitsplätze an den Standorten zu sichern.
Der Vorstand und der vorläufige Sachwalter werden hierfür die Optionen
ausloten und in Abstimmung mit den Hauptgläubigern einen Sanierungsplan
erarbeiten.

Presse- Investorenkontakt:
Plan B communication
Telefon: 0331 / 88 76 03 11
E-Mail: newsdesk@planbcom.de

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:Über KTG Agrar SE
Die KTG Agrar SE konzentriert sich auf die Konzernkoordination, die
Finanzierung sowie die strategische Steuerung der Unternehmen der KTG Agrar
SE. Als integrierter Anbieter erzeugen Tochterunternehmen der KTG Agrar SE
Agrarrohstoffe, erneuerbare Energien und Lebensmittel. Im Geschäftsbereich
Agrar werden über 45.000 Hektar Ackerland für den ökologischen und
konventionellen Anbau von Marktfrüchten in Ostdeutschland, Litauen sowie
Rumänien bewirtschaftet. Die Kernkompetenz der Tochterunternehmen ist der
Anbau von Marktfrüchten wie Getreide, Kartoffeln, Soja und Raps.








05.07.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
KTG Agrar SE



Ferdinandstr. 12



20095 Hamburg



Deutschland


Telefon:
+49 (0)40-303 76-47


Fax:
+49 (0)40-303 76-799


E-Mail:
presse@ktg-agrar.de


Internet:
www.ktg-agrar.de


ISIN:
DE000A0DN1J4, DE000A1H3VN9, DE000A1ELQU9, DE000A11QGQ1,


WKN:
A0DN1J , A1H3VN, A1ELQU, A11QGQ


Indizes:
HASPAX


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München (m:access), Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



478191  05.07.2016 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Mittwoch, 24. Januar ab 18 Uhr: Prof. Dr. Jack Mintz zu den Auswirkungen der US-amerikanischen Steuerreform

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.01.2018 - Medigene Aktie: Kommt der große Ausbruch?
24.01.2018 - Aixtron Aktie: Aller guten Dinge sind Drei? Von wegen!
24.01.2018 - Wirecard Aktie: Shortseller-Schock schon überwunden?
23.01.2018 - Vonovia: Helene von Roeder in den Vorstand berufen
23.01.2018 - MeVis erwartet Umsatz- und Ergebnisrückgang
23.01.2018 - SMA Solar zieht neuen US-Partner an Land
23.01.2018 - Alno: Aus für die Anleihe naht
23.01.2018 - Steinhoff-Bonds: Zwei wichtige Termine!
23.01.2018 - Wirecard wehrt sich gegen neue Shortseller-Vorwürfe
23.01.2018 - The Naga Group steigt bei easyfolio ein


Chartanalysen

24.01.2018 - Medigene Aktie: Kommt der große Ausbruch?
24.01.2018 - Aixtron Aktie: Aller guten Dinge sind Drei? Von wegen!
24.01.2018 - Wirecard Aktie: Shortseller-Schock schon überwunden?
23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?
23.01.2018 - Evotec Aktie vor dem Comeback? Der entscheidende Schritt fehlt noch!
23.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Kursrallye im Anmarsch?
23.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das sieht richtig gut aus, aber…
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?


Analystenschätzungen

23.01.2018 - Volkswagen: Analysten wagen Prognose
23.01.2018 - Daimler: Ausblick auf 2018
23.01.2018 - Medigene: Kursziel legt zu
23.01.2018 - ProSiebenSat.1: Gefahr für den Kurs
23.01.2018 - Elmos Semiconductor: Neues Kursziel für die Aktie
23.01.2018 - Gea Group: Erwartungen werden verfehlt
23.01.2018 - Volkswagen: 220 Euro als Ziel
23.01.2018 - Schaeffler: 2019 rückt in den Fokus
23.01.2018 - Rheinmetall: Ein klarer Zuschlag
23.01.2018 - Commerzbank: Ein neues Kursziel


Kolumnen

24.01.2018 -
24.01.2018 - DAX: Neues Allzeithoch stimmt positiv - UBS Kolumne
23.01.2018 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen legen im Januar zu - VP Bank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Hoffnung auf politischen Rückenwind sorgt für neue Rekorde - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Bank of Japan: Unspektakulärer Jahresauftakt - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Was bringt das World Economic Forum in Davos? - National-Bank Kolumne
23.01.2018 - Öl: Preisanstieg weiterhin vor allem auch spekulativ unterstützt - Commerzbank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Nur eine Frage von Minuten? - Donner + Reuschel Kolumne
23.01.2018 - Daimler Aktie: Neues Jahreshoch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.01.2018 - DAX: Die Rallye geht weiter - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR