DGAP-News: init innovation in traffic systems AG gewinnt führendes britisches Nahverkehrsunternehmen als neuen Kunden

Nachricht vom 05.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: init innovation in traffic systems AG / Schlagwort(e): Vertrag

init innovation in traffic systems AG gewinnt führendes britisches Nahverkehrsunternehmen als neuen Kunden
05.07.2016 / 12:58


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
 

- Vertrag über Ticketing System mit National Express West Midlands unterschrieben

- Auftrag umfasst Lieferung von Fahrerkonsolen, Bordrechnern, Fahrschein-druckern und EMV- und ITSO-fähigen Validatoren für Ausstattung von 1.600 Bussen

Die Ticketing-Lösungen der init innovation in traffic systems AG (ISIN DE 0005759807) für den öffentlichen Personennahverkehr finden international immer mehr Verbreitung. Jetzt hat sich auch eines der fünf größten britischen Nahverkehrsunternehmen für eine Lösung von init entschieden.

National Express West Midlands (NXWM) mit Sitz in Birmingham hat INIT Innovations in Transportation Ltd, eine 100-prozentige Tochter der init AG, den Auftrag über die Lieferung und Installation eines Ticketing-Systems erteilt. Der Vertrag umfasst die Ausstattung von 1.600 Bussen mit Fahrerkonsolen, Bordrechnern, Fahrscheindruckern und EMV- und ITSO-fähigen Validatoren sowie die Dienstleistung für ein gehostetes Hintergrundsystem. Die Lösung ermöglicht neben schnellen ITSO-kartenbasierten Transaktionen auch die Verwendung von kontaktlosen Bankkarten zur Bezahlung von Fahrscheinen. Hinzu kommen noch Wartungs- und Servicedienstleistungen, die init für NXWM zur Verfügung stellen wird.

Mit dem Gewinn von NXWM in den West Midlands als Neukunden, kann init nicht nur einen weiteren wichtigen Meilenstein aufweisen, sondern baut gleichzeitig ihre Präsenz in Großbritannien aus. In der Region "East Midlands" (Östliches Mittelengland) ist init bereits stark vertreten. In der unmittelbaren Nachbarschaft von Birmingham haben sich ebenfalls Verkehrsunternehmen mit Bediengebieten in Nottingham und Derby für init als Technologiepartner gerade auf dem Gebiet des Ticketing- und Fahrgeldmanagements entschieden.

Die National Express Group ist nicht nur in Großbritannien führend, sondern betreibt mittlerweile auch in Kontinentaleuropa, Nordafrika, Nordamerika und im Mittleren Osten Bus- und Bahnlinien. In Deutschland ist National Express seit 2013 aktiv und hat den Zuschlag für den Betrieb mehrerer Regionalbahnlinien, vor allem in Nordrhein-Westfalen, erhalten. Zuletzt konnte National Express die Ausschreibung für die Übernahme des S-Bahn Betriebs in Nürnberg ab 2018 gewinnen.

"National Express ist für uns nicht nur in Großbritannien ein wichtiger Neukunde. Da unsere Lösungen weltweit im Einsatz sind, ist das natürlich gerade für international operierende Konzerne wie National Express ein entscheidender Vorteil", so Jens Mullak, Geschäftsführer der INIT Ltd.

Über National Express West Midlands

National Express West Midlands (NXWM) ist der größte Alleinbetreiber eines Busnetzwerkes in Großbritannien, mit über 1.600 Bussen und fast einer Million Fahrten pro Tag.

Mit mehr als 5.000 Beschäftigten ist NXWM zugleich einer der größten Arbeitgeber in der Region West Midlands.

Die von National Express mitgegründete erste "Bus Allianz" Großbritanniens will bis 2021 insgesamt 150 Mio. Britische Pfund investieren, um Emissionen zu reduzieren und die Attraktivität des Personennahverkehrs zu erhöhen.

Über init

Als weltweit führender Anbieter von integrierten Planungs-, Dispositions-, Telematik- und Ticketinglösungen für Busse und Bahnen unterstützt init seit mehr als 30 Jahren Verkehrsbetriebe dabei, den Öffentlichen Personenverkehr attraktiver, schneller, pünktlicher und effizienter zu gestalten. Inzwischen verlassen sich mehr als 400 Kunden weltweit auf unsere innovativen Hard- und Softwarelösungen.

Wettbewerbsvorteil des integrierten Telematiksystems MOBILE ist, dass es alle Aufgabenstellungen eines Verkehrsunternehmens abdeckt:

- Planung & Disposition

- Ticketing & Fahrgeldmanagement

- Betriebssteuerung & Fahrgastinformation

- Analyse & Optimierung

So entsteht eine Lösung, die den kompletten Betriebsprozess des ÖPNV abdeckt. Für mehr Arbeitseffizienz und eine exzellente Servicequalität.

init-Produkte überzeugen durch State-of-the-art-Technologie. Ihr modularer Aufbau und ihr hoher Standardisierungsgrad erlauben es, sie autonom einzusetzen oder sie, je nach Anforderung des Verkehrsbetriebes, individuell zu einer intelligenten Gesamtlösung zu integrieren. Auch eine stufenweise Systemerweiterung ist möglich.

 
 
 
 

05.07.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
init innovation in traffic systems AG



Käppelestraße 4-10



76131 Karlsruhe



Deutschland


Telefon:
+49 (0)721 6100 0


Fax:
+49 (0)721 6100 399


E-Mail:
ir@initag.de


Internet:
www.initag.de


ISIN:
DE0005759807


WKN:
575980


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



478163  05.07.2016 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.12.2017 - SLEEPZ: Heliad zeichnet Kapitalerhöhung
18.12.2017 - asknet und ANSYS vereinbaren Zusammenarbeit
18.12.2017 - Aixtron Aktie: Wichtige Barriere im Brennpunkt des Geschehens
18.12.2017 - Steinhoff: Die Uhr tickt...
18.12.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier könnte bald etwas passieren
18.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Das wird jetzt richtig spannend!
18.12.2017 - Siemens: Digitalisierung eröffnet neue Chancen
18.12.2017 - Capital Stage: Die nächste Übernahme in Großbritannien
18.12.2017 - EQS Group: Übernahme soll Whistleblowing-Sparte stärken
18.12.2017 - elumeo tritt in Großbritannien hart auf die Kostenbremse


Chartanalysen

18.12.2017 - Aixtron Aktie: Wichtige Barriere im Brennpunkt des Geschehens
18.12.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier könnte bald etwas passieren
18.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Das wird jetzt richtig spannend!
18.12.2017 - Evotec Aktie: Wohin geht die Reise?
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!


Analystenschätzungen

18.12.2017 - Software AG: Fast 50 Prozent
18.12.2017 - FinTech Group: Interessante Entwicklung
18.12.2017 - Deutsche Telekom: Positive Reaktion
18.12.2017 - Wirecard: Ein gewaltiger Sprung beim Kursziel der Aktie
18.12.2017 - Patrizia Immobilien: Eine Einstiegschance
18.12.2017 - Commerzbank: Ein starkes Plus
18.12.2017 - Deutsche Bank: Aktie mit höherem Kursziel
18.12.2017 - Airbus: Herausfordernde Zielsetzung
18.12.2017 - Paion: Aktie wird hochgestuft - Kaufempfehlung
18.12.2017 - Deutsche Telekom: Kaufen nach dem Niederlande-Deal


Kolumnen

18.12.2017 - Finale EU-Preisdaten mit Bestätigung des bisherigen Niveaus - National-Bank Kolumne
18.12.2017 - DAX: Stabile Verhältnisse, zumindest charttechnisch… - Donner & Reuschel Kolumne
18.12.2017 - Tesla Aktie: Trendverstärkung möglich - UBS Kolumne
18.12.2017 - DAX: Startet die Jahresendrallye? - UBS Kolumne
15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR