DGAP-News: Industrie 4.0 aus einer Hand: Primetals Technologies und PSI kooperieren bei Produktionsmanagement-Lösungen für die Stahlindustrie

Nachricht vom 05.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: PSI Aktiengesellschaft für Produkte und Systeme der Informationstechnologie / Schlagwort(e): Kooperation/Vertrag

Industrie 4.0 aus einer Hand: Primetals Technologies und PSI kooperieren bei Produktionsmanagement-Lösungen für die Stahlindustrie
05.07.2016 / 10:11


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Industrie 4.0 aus einer Hand: Primetals Technologies und PSI kooperieren
bei Produktionsmanagement-Lösungen für die Stahlindustrie
- Strategische Allianz verbindet Prozessautomatisierung mit
Produktionsmanagement
- Kunden erhalten abgestimmte Gesamtlösungen aus einer Hand
- Ziele: Implementierung von PSI-Lösungen in Anlagen mit Ausrüstungen von
Primetals Technologies sowie Modernisierungen und Neuanlagen
Primetals Technologies Germany GmbH, Erlangen, und PSI Metals GmbH,
Düsseldorf, haben eine Kooperation über den Vertrieb und die
Implementierung von Industrie-4.0-Lösungen (Produktions¬management) für die
Stahl- und Aluminiumindustrie vereinbart. Die Kunden erhalten aus einer
Hand optimal aufeinander abgestimmte und maßgeschneiderte Gesamtlösungen
aus Ausrüstungen, Basis (Level1)- und Prozessautomatisierung (Level 2) von
Primetals Technologies und der Produktionsmanagementlösung (Level-3)
PSImetals von PSI. Das Abkommen umfasst Anlagen mit Ausrüstungen und
Automatisierungstechnik von Primetals Technologies sowie schlüsselfertige
Gesamtlösungen für Modernisierungsprojekte und Neuanlagen über die gesamte
Wertschöpfungskette. Die Kooperation ist exklusiv und weltweit gültig.
Die aufeinander abgestimmten Lösungen der beiden Unternehmen senken die
Integrationskosten, verkürzen Projektlaufzeiten und vereinfachen Abläufe in
der IT-Abteilung. Die horizontale Integration von lokal verteilten
Automatisierungsdaten mit dem übergreifenden Produktionsmanagement für
Supply-Chain-Planning und Execution (MES).erleichtert die Identifizierung
und Realisierung der Potenziale von Industrie 4.0.
"Für das Produktionsmanagement von morgen bieten wir unseren Kunden
integrierte Gesamtlösungen, um Optimierungspotenziale im Produktionsablauf
und den damit verbundenen Geschäftsprozessen in der gesamten Prozesskette
zu heben", Detlef Schmitz, Managing Director bei PSI. "Als führender
Technologieanbieter im Anlagenbau, der Basis- und Prozessautomatisierung
sowie der digitalen Produktion sind wir der festen Überzeugung, gemeinsam
einen wesentlichen Beitrag zur fortschreitenden Digitalisierung und den
damit erreichbaren Produktivitäts- und Qualitätsverbesserungen sowie zur
Flexibilisierung der Produktion leisten zu können", ergänzte Hans-Jürgen
Zeiher, Leiter Electrics and Automation bei Primetals Technologies.
PSI Metals ist ein führender Anbieter auf dem Feld der
Produktionsmanagementlösungen, Primetals Technologies bei mechanischen und
elektrischen Ausrüstungen sowie bei der Basis- und Prozessautomatisierung.
Zusammengenommen haben die beiden Unternehmen bereits mehr als 2.300
erfolgreiche Projekte realisiert. Rund 450 Automatisierungs- und
IT-Experten werden zukünftig daran arbeiten, Stahlwerksbetreibern
durchgängige Lösungen für einen optimierten Produktionsablauf anzubieten.
Dank des kombinierten Netzwerks der beiden Partner stehen weltweit
kundennah Fachleute für die Umsetzung von Projekten sowie den Anlagen- und
Lösungsservice zur Verfügung.
Primetals Technologies, Limited mit Sitz in London (Großbritannien) ist ein
weltweit führender Partner für Engineering, Anlagenbau und
Lifecycle-Services in der Metallindustrie. Das komplette Technologie-,
Produkt- und Leistungsportfolio des Unternehmens umfasst ganzheitliche
Lösungen für Elektrik, Automatisierung und Umwelttechnik und deckt alle
Schritte der Wertschöpfungskette in der Eisen- und Stahlproduktion vom
Rohstoff bis zum fertigen Produkt ab sowie modernste Walzwerkslösungen für
NE-Metalle. Primetals Technologies ist ein Joint Venture von Mitsubishi
Heavy Industries (MHI) und Siemens. Das bei MHI konsolidierte Unternehmen
Mitsubishi-Hitachi Metals Machinery (MHMM) mit Beteiligungen von Hitachi,
Ltd. und der IHI Corporation hält 51 % der Anteile und Siemens 49 % der
Anteile an dem Joint Venture. Das Unternehmen beschäftigt weltweit etwa
7.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen sind im Internet verfügbar unter
www.primetals.com
PSI Metals ist der führende Anbieter von Lösungen für das
Produktionsmanagement in der Metallindustrie und vereint SCM, APS und MES
zur Optimierung von Produktion und Logistik. Seit mehr als 40 Jahren
liefern wir wertsteigernde Lösungen, um die Effizienz der Werke zahlreicher
Metallproduzenten weltweit zu maximieren. www.psimetals.com
Die PSI AG entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte
komplette Lösungen für Energiemanagement (Gas, Öl, Elektrizität, Wärme,
Energiehandel), Produktionsmanagement (Rohstoffgewinnung, Metallerzeugung,
Automotive, Maschinenbau, Logistik) und Infrastrukturmanagement für Verkehr
und Sicherheit. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt 1.650 Mitarbeiter
weltweit. www.psi.de
PSI AG
Karsten Pierschke
Leiter Investor Relations und Konzernkommunikation
Dircksenstraße 42-44
10178 Berlin
Deutschland
Tel. +49 30 2801-2727
Fax +49 30 2801-1000
E-Mail: KPierschke@psi.de










05.07.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
PSI Aktiengesellschaft für Produkte und Systeme der Informationstechnologie



Dircksenstraße 42-44



10178 Berlin



Deutschland


Telefon:
+49 (0)30 2801-0


Fax:
+49 (0)30 2801-1000


E-Mail:
ir@psi.de


Internet:
www.psi.de


ISIN:
DE000A0Z1JH9


WKN:
A0Z1JH


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



477967  05.07.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - Eyemaxx will Aktionäre über Kapitalerhöhung abstimmen lassen
18.10.2017 - Deutsche Börse kündigt „DAX” für das Scale-Segment an
18.10.2017 - Senvion und chinesischer Konzern vereinbaren Zusammenarbeit
18.10.2017 - Schweizer Electronic nimmt die Luftfahrtbranche verstärkt in den Fokus
18.10.2017 - Dürr: Neue Prognosen für 2017
18.10.2017 - FinLab: Panitzki verlässt das Unternehmen
18.10.2017 - GfK: Squeeze-Out perfekt
18.10.2017 - SFC Energy: News aus Russland
18.10.2017 - Sygnis schließt Innova-Integration ab
18.10.2017 - U.C.A. verkauft Mehrheit an Deutsche Technologie Beteiligungen


Chartanalysen

18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Linde Aktie: Deutliche Kursgewinne voraus?
18.10.2017 - Covestro: Neue Zielmarke für die Aktie
18.10.2017 - Zalando: Viele optimistische Stimmen, aber einer warnt
18.10.2017 - Bechtle: Analysten sehen moderates Abwärtspotenzial für den Aktienkurs
18.10.2017 - Osram: Dollar drückt Kursziel
18.10.2017 - Siemens: Die Wind-Warnung
18.10.2017 - Volkswagen: Hohes Potenzial
18.10.2017 - K+S: Leichte Vorsicht für 2017
18.10.2017 - Daimler: Coverage der Aktie wird aufgenommen
17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR