DGAP-News: Hydrotec Gesellschaft für Wassertechnik AG: Verzögerung bei der Feststellung des Jahresabschlusses 2015 aufgrund einer möglichen Neubewertung einer Beteiligung

Nachricht vom 01.07.2016 (www.4investors.de) -


Corporate News: Hydrotec Gesellschaft für Wassertechnik AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Hydrotec Gesellschaft für Wassertechnik AG: Verzögerung bei der Feststellung des Jahresabschlusses 2015 aufgrund einer möglichen Neubewertung einer Beteiligung
01.07.2016 / 16:28

Veröffentlichung einer Corporate News.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Rehau, 01. Juli 2016 - Die HYDROTEC Gesellschaft für Wassertechnik AG
(HYDROTEC AG) hat im Rahmen der Abschlusserstellung für das Geschäftsjahr
2015 feststellen müssen, dass die Werthaltigkeit ihrer Beteiligung in Höhe
von 38 % an der Hydrotec (UK) Ltd in Großbritannien nicht mehr sicher zu
beurteilen ist. Wie schon im Rahmen einer Corporate News am 13. Juni 2016
vermeldet, bestehen noch erhebliche, wahrscheinlich deutlich negative
Einflussfaktoren auf das Ergebnis, die sich in den kommenden Wochen aus
laufenden Prüfungen und Verhandlungen ergeben können.
So wurde der Vorstand darüber informiert, dass die HydroTec Gesellschaft
für ökologische Verfahrenstechnik mbH (HydroTec GmbH), welche vom früheren
Vorstand der HYDROTEC AG, Wolfgang Schulze, geführt wird und ihm auch
mehrheitlich zuzurechnen ist, eine zukünftige Zusammenarbeit mit der
Hydrotec (UK) Ltd in Frage stellt. Zuvor hatte die Hydrotec GmbH über einen
sehr langen Zeitraum mit der Hydrotec (UK) Ltd und der HYDROTEC AG zusammen
gearbeitet, und noch auf der letzten Hauptversammlung der HYDROTEC AG im
November 2015 hatte Herr Schulze - damals noch Alleinvorstand der AG - den
Aktionären begeistert von deutlich steigenden Auftragsvolumina im Rahmen
eines anstehenden, neuen Mehrjahresvertrags mit der Hydrotec (UK) Ltd
berichtet.
Da sich vor dem aktuellen Hintergrund die Geschäftsführung der Hydrotec
(UK) Ltd nicht in der Lage sieht, eine Unternehmensplanung vorzulegen, muss
die Bewertung dieser sehr wesentlichen Beteiligung der HYDROTEC AG neu
beurteilt werden. Im Rahmen der Aufstellung des Jahresabschlusses werden
Aufsichtsrat und Vorstand eine entsprechende Bewertung vornehmen, deren
Ergebnis aktuell noch offen ist. Wahrscheinlich ist aber eine vorsorgliche,
weitgehende Abschreibung. Diese wäre nicht liquiditätswirksam, könnte aber
vor dem Hintergrund der möglichen Höhe zu der Feststellung führen, dass
mehr als die Hälfte des Grundkapitals verloren ist (§92 AktG.). Die
ebenfalls am 13. Juni 2016 vermeldeten Verhandlungen über einen
Zusammenschluss der verschiedenen Gesellschaften - welcher beim früheren
Vorstand Schulze viele Jahre erklärtes Ziel der Unternehmensstrategie war -
wären dann zumindest vorläufig gescheitert.
Der Aufsichtsrat der HYDROTEC AG hat sich nach personellen Veränderungen
neu konstituiert und Prof. Dr. Bernd Schneiderbanger, Hof, zu seinem
Vorsitzenden sowie Michael Mahalek, Hof, zu seinem stellvertretenden
Vorsitzenden gewählt. Das weitere Mitglied des Aufsichtsrats ist Dr.
Andreas Burger aus Selb. Herr Dr. Burger war von 1996 bis 2009 Mitglied des
Vorstands der HYDROTEC AG. Damit ist der Aufsichtsrat personell sehr gut
für die anstehenden Aufgaben aufgestellt.

Über HYDROTEC:
Unter dem Motto "Kompetenz in Sachen Wasser" ist die HYDROTEC auf die
Wasseraufbereitung fokussiert und in diesem Bereich einer der wenigen
Komplettanbieter. Die Gesellschaft entwickelt, produziert und vertreibt
technische Lösungen und Produkte zur Trink- und Brauchwassertechnik. Das
Spektrum umfasst dabei Filtration, Ionenaustausch-, Enthärtung- und
Selektivaustauschverfahren, Dosiertechnik, Rohwasseraufbereitung, UVDesinfektion,
chemiefreie Wasserbehandlung sowie Schutzfilter
(Wassermanagementsysteme).
Aufgrund des umfangreichen Produktportfolios können den Kunden individuelle
und maßgeschneiderte Problemlösungen und Servicedienstleistungen angeboten
werden. Zudem verfügt HYDROTEC über ein flächendeckendes Vertriebs- und
Kundendienstnetz sowie eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung
zur Produktweiterentwicklung und -optimierung.


Weitere Informationen:
HYDROTEC Gesellschaft für Wassertechnik AG
Reichenberger Straße 22, 95111 Rehau
Tel. +49 9283 / 851-0
Fax +49 9283 / 851-50
info@hydrotec-ag.de
www.hydrotec-ag.de















01.07.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

476951  01.07.2016 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - Berentzen: Investoren erhalten ihr Geld
18.10.2017 - Hörmann Industries: Drei Zukäufe
18.10.2017 - Eyemaxx will Aktionäre über Kapitalerhöhung abstimmen lassen
18.10.2017 - Deutsche Börse kündigt „DAX” für das Scale-Segment an
18.10.2017 - Senvion und chinesischer Konzern vereinbaren Zusammenarbeit
18.10.2017 - Schweizer Electronic nimmt die Luftfahrtbranche verstärkt in den Fokus
18.10.2017 - Dürr: Neue Prognosen für 2017
18.10.2017 - FinLab: Panitzki verlässt das Unternehmen
18.10.2017 - GfK: Squeeze-Out perfekt
18.10.2017 - SFC Energy: News aus Russland


Chartanalysen

18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein
18.10.2017 - Commerzbank: Phantasien und Impulse
18.10.2017 - Wirecard: Es gibt einen Zuschlag
18.10.2017 - Linde Aktie: Deutliche Kursgewinne voraus?
18.10.2017 - Covestro: Neue Zielmarke für die Aktie
18.10.2017 - Zalando: Viele optimistische Stimmen, aber einer warnt
18.10.2017 - Bechtle: Analysten sehen moderates Abwärtspotenzial für den Aktienkurs
18.10.2017 - Osram: Dollar drückt Kursziel
18.10.2017 - Siemens: Die Wind-Warnung
18.10.2017 - Volkswagen: Hohes Potenzial


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR