DGAP-News: Wohnungsgenossenschaft EVENTUS eG erwirtschaftet über 6 Prozent Zinsen pro Jahr für ihre investierenden Mitglieder

Nachricht vom 01.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Eventus eG / Schlagwort(e): Ausschüttungen

Wohnungsgenossenschaft EVENTUS eG erwirtschaftet über 6 Prozent Zinsen pro Jahr für ihre investierenden Mitglieder
01.07.2016 / 10:28


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Wohnungsgenossenschaft EVENTUS eG erwirtschaftet über 6 Prozent Zinsen pro Jahr für ihre investierenden Mitglieder

Rund 400 investierende Mitglieder erhalten planmäßige Zinszahlung für 2015 von über 6 Prozent
Zahl der Mitglieder steigt, Wiederanlagequote beträgt rund 40 Prozent
Weiterhin attraktive Anlagemöglichkeit für Privatanleger mit derzeit bis zu 6 Prozent Festverzinsung
Stuttgart, 1. Juli 2016 - Die Stuttgarter Wohnungsgenossenschaft EVENTUS eG hat erneut unter Beweis gestellt, dass ihr innovatives Modell des genossenschaftlichen Vermögensaufbaus mit Wohnimmobilien erfolgreich ist. Mit ihrem sicherheitsorientierten Geschäftsmodell hat EVENTUS wie in der Vergangenheit auch 2016 die prognostizierten Zinsen pünktlich und in voller Höhe an ihre investierenden Mitglieder ausgezahlt. Im Durchschnitt lag die Zinszahlung der Wohnungsgenossenschaft für das Jahr 2015 bei über 6 Prozent.

Derzeit bietet die Stuttgarter Wohnungsgenossenschaft interessierten Privatanlegern zwei verschiedene Beteiligungsmöglichkeiten an: Sie können sich als investierendes Mitglied ab einem Betrag von 1.000 Euro an der EVENTUS eG beteiligen und erhalten während der Laufzeit von zwei Jahren eine jährliche Verzinsung von 3,85 Prozent. In der Variante mit vierjähriger Kapitalbindung beträgt die Zinszahlung 6 Prozent jährlich.

Das sicherheitsorientierte Geschäftsmodell von EVENTUS ruht auf zwei Säulen, mit denen die Genossenschaft stetige Einnahmen und attraktive Renditen erwirtschaftet. "Einerseits erwerben wir Bestandsimmobilien, die wir gegebenenfalls sanieren und anschließend vermieten. Dadurch erwirtschaften wir planbare Erträge. In unserem zweiten Geschäftsbereich, dem Neubau und Handel von Wohnobjekten vor der Fertigstellung, generieren wir attraktive Zusatzrenditen, die wir an unsere Mitglieder weitergeben können", erläutert Marco Terracciano, Vorstandsvorsitzender der Wohnungsgenossenschaft EVENTUS eG.

Als Investitionsziele kommen für die Immobilienexperten bei der Genossenschaft lediglich Deutschlands Metropolregionen oder Standorte mit großem Wachstumspotenzial wie Freiburg, Heidelberg, Ulm oder Münster in Betracht.

Eine weitere Besonderheit der Genossenschaft besteht darin, dass EVENTUS ausschließlich Eigenkapital investiert. Dadurch kann die Gesellschaft, die selbst über eine Eigenkapitalquote von 60 Prozent verfügt, nicht nur die bei Immobilieninvestments typischen Fremdkapitalrisiken ausschließen, sondern die Einlagen der Mitglieder durch die Position im ersten Rang des Grundbuchs zusätzlich absichern. Durch die breite Streuung auf viele kleinere Projektentwicklungen und Bestandsimmobilien erreicht EVENTUS ein Höchstmaß an Sicherheit für die Anleger.

"Das Genossenschaftsmodell hat eine lange Tradition und mit unter 0,01 Prozent die niedrigste Insolvenzquote aller Gesellschaftsformen in Deutschland, insbesondere da der Genossenschaftsverband die Aktivitäten seiner Mitglieder genau überwacht. Im Laufe der Jahre haben wir uns bei unseren Kunden ein großes Vertrauen erarbeitet, wie die hohe Wiederanlagequote in Höhe von rund 40 Prozent belegt", betont Terracciano.

ÜBER EVENTUS eG - DIE WOHNUNGSGENOSSENSCHAFT
Die Stuttgarter Genossenschaft EVENTUS eG hat sich auf Wohnimmobilien in Deutschland spezialisiert. Sie macht Genossenschaftsmitgliedern attraktive, sachwertorientierte Investitionsangebote.

EVENTUS nutzt das Eigenkapital ihrer Mitglieder für den Bau, die Sanierung, den Handel und die Vermietung von Wohnimmobilien mit jeweils bis zu 15 Wohneinheiten. Die Immobilienexperten von EVENTUS identifizieren für die Genossenschaftsmitglieder die besten Standorte in Deutschlands Metropolregionen sowie in kleineren Städten mit Wachstumspotenzial und realisieren dort renditestarke Wohnimmobilienprojekte. Durch den Verzicht auf Bankdarlehen sowie eine breite Streuung wird das Investitionsrisiko minimiert. Derzeit bietet EVENTUS ihren investierenden Mitgliedern zwei Beteiligungsmöglichkeiten mit 3,85 Prozent oder 6 Prozent jährlicher Zinszahlung bei einer Laufzeit von zwei bzw. vier Jahren."Eventus eG - die erste Adresse für den genossenschaftlichen Vermögensaufbau mit Wohnimmobilien in Deutschland"

Kontakt: Christos Fezoulidis
EVENTUS eG
Tel.: +49 (0) 711 / 351 686 - 120
Fax: +49 (0) 711 / 351 686 - 501
E-Mail: cf@eventus-eg.de

Andreas Friedemann
Kirchhoff Consult AG
Tel.: +49 (0) 40 / 609186 - 50
E-Mail: andreas.friedemann@kirchhoff.de










01.07.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

476621  01.07.2016 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wir jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Nordex Aktie: Das ging daneben, aber…
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
19.10.2017 - Varta Aktie kommt zu 17,50 Euro an die Börse
19.10.2017 - Freenet spart bei der Finanzierung: Neuer Kredit zu geringeren Zinsen
18.10.2017 - GK Software will Wandelanleihe ausgeben
18.10.2017 - init will eigene Aktien kaufen
18.10.2017 - Naga Group: Trotz Umsatzplus konstanter Verlust
18.10.2017 - Puma will 2017 mehr verdienen als bisher geplant


Chartanalysen

19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wir jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar
18.10.2017 - Volkswagen: Daimler liegt nicht vorne
18.10.2017 - Siemens Gamesa: Folgen der Warnung beim Nordex-Konkurrenten
18.10.2017 - ProSiebenSat.1: Hoffnung am Werbemarkt
18.10.2017 - ASML Aktie: Ein neues Kursziel von der Commerzbank
18.10.2017 - Nemetschek Aktie: Ausblick auf die Quartalszahlen
18.10.2017 - Deutsche Bank: Ein Blick in die USA
18.10.2017 - Ceconomy: Ein kleiner Zuschlag
18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein


Kolumnen

19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne
18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR