DGAP-Adhoc: SNP Schneider-Neureither & Partner AG: Kapitalerhöhung deutlich überzeichnet

Nachricht vom 30.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: SNP Schneider-Neureither & Partner AG / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme

SNP Schneider-Neureither & Partner AG: Kapitalerhöhung deutlich überzeichnet
30.06.2016 / 14:48

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
SNP | Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG
Betreff: Kapitalmaßnahme
SNP Schneider-Neureither & Partner AG: Kapitalerhöhung deutlich
überzeichnet
- Brutto-Mittelzufluss von rund EUR 31,0 Mio.
- Management zeichnet Neue Aktien im Wert von rund EUR 10,6 Mio.
- Grundkapital steigt von EUR 3,738 Mio. auf EUR 4,977 Mio.
Heidelberg, 30. Juni 2016 - Die SNP Schneider-Neureither & Partner AG (die
"Gesellschaft") (ISIN DE0007203705 / WKN 720370) hat ihre Kapitalerhöhung
erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen der per Ad-hoc-Mitteilung am 13. Juni
2016 angekündigten Bar-Kapitalerhöhung wurde das Grundkapital der
Gesellschaft von EUR 3.738.060,00 eingeteilt in 3.738.060 auf den Inhaber
lautende Stückaktien, wie geplant unter teilweiser Ausnutzung des
genehmigten Kapitals um EUR 1.238.726,00 bzw. 1.238.726 Aktien (die "Neuen
Aktien") auf insgesamt EUR 4.976.786,00 eingeteilt in 4.976.786 Aktien,
erhöht. Die Neuen Aktien wurden zu einem Preis von EUR 25,00 je Aktie
emittiert und sind für das Geschäftsjahr 2016 beginnend am 1. Januar 2016
gewinnanteilsberechtigt.
Die Bezugsquote betrug 99,1%. Der verbleibende Rest wurde im Rahmen der
Rumpfplatzierung vollständig platziert. Insgesamt überstieg das Interesse
von Investoren das Platzierungsvolumen deutlich, weshalb nicht alle
Zeichnungswünsche bedient werden konnten. Mitglieder des Managements der
SNP Gruppe sowie weitere Mitarbeiter haben im Rahmen der Kapitalerhöhung
Neue Aktien für einen Gesamtbetrag in Höhe von rund EUR 10,6 Mio. erworben.
Durch die erfolgreiche Bar-Kapitalerhöhung fließen der Gesellschaft brutto
rund EUR 30,97 Mio. neue Mittel zu. Mit dem erzielten Emissionserlös ist
beabsichtigt, das angestrebte Wachstum sowie die weitere
Geschäftsentwicklung der SNP Gruppe voranzutreiben und die anorganische
Wachstumsstrategie zu finanzieren.
Die Transaktion wurde durch die ODDO SEYDLER BANK AG begleitet.
- Ende der Mitteilung -
Über SNP
SNP versetzt Unternehmen in die Lage, mit einer veränderungsfreudigen IT
den digitalen Wandel erfolgreich zu gestalten und Chancen im Markt zu
nutzen. Lösungen und Software von SNP ermöglichen Zusammenführungen von
bisher getrennten IT-Landschaften, stützen M&A-Projekte und Carve Outs und
fördern die Erschließung neuer Märkte jenseits des Heimatmarktes. Mit SNP
Transformation Backbone(R) bietet SNP die weltweit erste Standardsoftware,
die Änderungen in IT-Systemen automatisiert analysiert und umsetzt. Für die
Kunden bieten sich dadurch klare Qualitätsvorteile, gleichzeitig können
Zeitaufwand und Kosten bei Transformationsprojekten signifikant reduziert
werden.
Die SNP AG beschäftigt in Europa, Südafrika, Asien und in den USA rund 600
Mitarbeiter. Das Unternehmen mit Stammsitz in Heidelberg erzielte 2015
einen Umsatz von rund 56 Mio. Euro. Kunden sind global agierende Konzerne
aus der Industrie, dem Finanzsektor und dem Dienstleistungsumfeld. Die SNP
AG wurde 1994 gegründet, ist seit dem Jahr 2000 börsennotiert und seit
August 2014 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN
DE0007203705) gelistet.
Weitere Informationen unter www.snp-ag.com
Ansprechpartner Investor Relations:
Marcel Wiskow
Telefon: +49 6221 6425-637
Fax: +49 6221 6425-470
E-Mail: investor.relations@snp-ag.com










30.06.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SNP Schneider-Neureither & Partner AG



Dossenheimer Landstraße 100



69121 Heidelberg



Deutschland


Telefon:
+49 6221 6425 637


Fax:
+49 6221 6425 470


E-Mail:
investor.relations@snp-ag.com


Internet:
www.snp-ag.com


ISIN:
DE0007203705


WKN:
720370


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

476085  30.06.2016 




PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

14.12.2017 - Alno: Plötzlich ist da ein neuer Bieter - Aktienkurs „explodiert”
14.12.2017 - KPS will Infront übernehmen
14.12.2017 - GoingPublic Media fällt in die roten Zahlen
14.12.2017 - Drillisch verlängert mit Vorstand Driesen
14.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Dieser Tag kann trendentscheidend sein!
14.12.2017 - Lufthansa: Wechsel im Aufsichtsrat
14.12.2017 - CytoTools erhöht Anteile an Tochtergesellschaften
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Steinhoff: Misstrauen bei Aktionären und Anleihe-Gläubigern - Rücktrittsforderung an Wiese
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend


Chartanalysen

14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!
12.12.2017 - Staramba Aktie: Kaufsignale winken!
12.12.2017 - Viscom Aktie: Ausbruch in Richtung Allzeithoch voraus?


Analystenschätzungen

14.12.2017 - E.On Aktie: Bärenfalle und neue Kaufempfehlung
14.12.2017 - RWE Aktie: Das sagen Experten zu den letzten innogy-News
14.12.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Großes Kurspotenzial
14.12.2017 - SGL Carbon Aktie leidet unter Commerzbank-Expertenstimme
13.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: Neue Kaufempfehlung
13.12.2017 - Commerzbank und Deutsche Bank: Daumen runter für die Bankaktien
13.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Anleger gehen im Fall Apple vom „worst case” aus
13.12.2017 - FinTech Group: Aktie bekommt Kaufempfehlung
13.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kaufempfehlung und Kaufsignal?
13.12.2017 - Wirecard Aktie: Das sagen Experten zum neuen Ausblick


Kolumnen

14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne
13.12.2017 - Euro Stoxx 50: Siebzehn Jahr – Sprödes Haar - Donner & Reuschel Kolumne
13.12.2017 - FOMC-Zinsentscheid im Fokus der Märkte - National-Bank Kolumne
13.12.2017 - Schwellenländerbörsen erzielen im November 2017 eine Underperformance - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR