DGAP-News: IMMOFINANZ expandiert mit STOP SHOP: 57. Retailpark eröffnet, weitere Standorte fixiert

Nachricht vom 30.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: IMMOFINANZ AG / Schlagwort(e): Immobilien/Expansion

IMMOFINANZ expandiert mit STOP SHOP: 57. Retailpark eröffnet, weitere Standorte fixiert
30.06.2016 / 11:21


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die IMMOFINANZ setzt die Expansion ihrer Retailpark-Kette STOP SHOP zügig
fort: Heute wurde in der polnischen Stadt Szczytno der 57. Standort
eröffnet. Nach Ni? in Serbien und ?winouj?cie in Polen ist das die dritte
Projektfertigstellung innerhalb von zwei Monaten. Weitere Standorte
stehen bereits fest: Im Frühherbst folgt der nächste STOP SHOP in der
serbischen Stadt Valjevo, in Polen laufen bereits die Vorbereitungen für
Retailparks in Pultusk und Gdynia. Damit erhöht sich die Anzahl der STOP
SHOPs auf 60.
"Mit unserer Marke STOP SHOP setzen wir auf eine rasche Expansion in
Zentral- und Osteuropa und bieten unseren Retail-Kunden damit eine breite
Marktabdeckung in mehreren Ländern. In den kommenden rund fünf Jahren
wollen wir unser STOP SHOP-Portfolio verdoppeln und werden dann mit mehr
als 100 Standorten der führende Retailpark-Betreiber in der Region sein",
sagt Oliver Schumy, CEO der IMMOFINANZ.
Der STOP SHOP Szczytno ist der sechste Standort in Polen, verfügt über eine
vermietbare Fläche von rund 3.600 m² und ist - ebenso wie der STOP SHOP
?winouj?cie (3.600 m²) und der STOP SHOP Ni? (13.000 m²) - vollvermietet.
Zu den Mietern zählen Media Expert, die beiden Schuhgeschäfte Deichmann und
CCC, KIK, Martes Sport und Rossmann. In Polen werden derzeit fünf weitere
Standorte - darunter die beiden Städte Pultusk und Gdynia - geprüft bzw.
vorbereitet. Die einzelnen Projekte sind in unterschiedlichen Stadien, die
Fertigstellungen sollen aber noch vor Ende 2017 erfolgen. In Serbien
eröffnet in Valjevo nach ?a?ak und Ni? in Kürze der dritte STOP SHOP in
diesem Land.
Das Konzept der Marke STOP SHOP basiert auf regionalen Einkaufszentren in
zentralen Lagen mit Einzugsgebieten von 30.000 bis ca. 150.000 Einwohnern.
Die Retailparks weisen eine vermietbare Fläche von 3.000 m2 bis zu 15.000
m2 auf und bieten den Besuchern umfangreiche Parkmöglichkeiten, eine
optimale verkehrstechnische Erreichbarkeit und eine hohe Funktionalität
durch einen attraktiven Mietermix aus internationalen und nationalen
Anbietern.
Details zum STOP SHOP-Portfolio
Das STOP SHOP-Portfolio der IMMOFINANZ umfasst inklusive der jüngsten
Eröffnungen 57 Retailparks in sieben Ländern: Ungarn (12 STOP SHOPs),
Österreich (11 STOP SHOPs), Slowakei (10 STOP SHOPs), Tschechien (10 STOP
SHOPs), Polen (6 STOP SHOPs), Slowenien (6 STOP SHOPs) und Serbien (2 STOP
SHOPs).
Auf Basis der Daten vom 31. Jänner 2016 (54 Immobilien) weist das
Geschäftsfeld STOP SHOP / Retailpark einen Buchwert von rund EUR 485 Mio.
auf. Der Vermietungsgrad beträgt 96,2%, die Bruttomietrendite liegt bei
7,8%.

Über die IMMOFINANZ
Die IMMOFINANZ ist ein gewerblicher Immobilienkonzern und fokussiert ihre
Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in derzeit acht
Kernmärkten in Europa: Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei,
Ungarn, Rumänien, Polen und Moskau. Zum Kerngeschäft zählen die
Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien. Das Unternehmen besitzt
ein Immobilienvermögen von rund EUR 5,8 Mrd., das sich auf mehr als 380
Objekte verteilt. Das Unternehmen ist an den Börsen Wien (Leitindex ATX)
und Warschau gelistet.
Weitere Information: http://www.immofinanz.com

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte:
Bettina Schragl
Head of Corporate Communications and Investor Relations
T +43 (0)1 88 090 2290
M +43 (0)699 1685 7290
communications@immofinanz.com
investor@immofinanz.com










30.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
IMMOFINANZ AG



Wienerbergstraße 11



1100 Wien



Österreich


Telefon:
+43 (0) 1 88090 - 2290


Fax:
+43 (0) 1 88090 - 8290


E-Mail:
investor@immofinanz.com


Internet:
http://www.immofinanz.com


ISIN:
AT0000809058


WKN:
911064


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart; Open Market in Frankfurt ; Warschau, Wien (Amtlicher Handel / Official Market)







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

475965  30.06.2016 




(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Mittwoch, 24. Januar ab 18 Uhr: Prof. Dr. Jack Mintz zu den Auswirkungen der US-amerikanischen Steuerreform

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.01.2018 - Vonovia: Helene von Roeder in den Vorstand berufen
23.01.2018 - MeVis erwartet Umsatz- und Ergebnisrückgang
23.01.2018 - SMA Solar zieht neuen US-Partner an Land
23.01.2018 - Alno: Aus für die Anleihe naht
23.01.2018 - Steinhoff-Bonds: Zwei wichtige Termine!
23.01.2018 - Wirecard wehrt sich gegen neue Shortseller-Vorwürfe
23.01.2018 - The Naga Group steigt bei easyfolio ein
23.01.2018 - Accentro Real Estate: Anleihe nur für ausgewählte Investoren
23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?


Chartanalysen

23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?
23.01.2018 - Evotec Aktie vor dem Comeback? Der entscheidende Schritt fehlt noch!
23.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Kursrallye im Anmarsch?
23.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das sieht richtig gut aus, aber…
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?


Analystenschätzungen

23.01.2018 - Volkswagen: Analysten wagen Prognose
23.01.2018 - Daimler: Ausblick auf 2018
23.01.2018 - Medigene: Kursziel legt zu
23.01.2018 - ProSiebenSat.1: Gefahr für den Kurs
23.01.2018 - Elmos Semiconductor: Neues Kursziel für die Aktie
23.01.2018 - Gea Group: Erwartungen werden verfehlt
23.01.2018 - Volkswagen: 220 Euro als Ziel
23.01.2018 - Schaeffler: 2019 rückt in den Fokus
23.01.2018 - Rheinmetall: Ein klarer Zuschlag
23.01.2018 - Commerzbank: Ein neues Kursziel


Kolumnen

23.01.2018 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen legen im Januar zu - VP Bank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Hoffnung auf politischen Rückenwind sorgt für neue Rekorde - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Bank of Japan: Unspektakulärer Jahresauftakt - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Was bringt das World Economic Forum in Davos? - National-Bank Kolumne
23.01.2018 - Öl: Preisanstieg weiterhin vor allem auch spekulativ unterstützt - Commerzbank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Nur eine Frage von Minuten? - Donner + Reuschel Kolumne
23.01.2018 - Daimler Aktie: Neues Jahreshoch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.01.2018 - DAX: Die Rallye geht weiter - UBS Kolumne
22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR