DGAP-News: Wirecard AG verkündet Markteintritt in Nordamerika mit Übernahme der Citi Prepaid Card Services

Nachricht vom 29.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Wirecard AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme

Wirecard AG verkündet Markteintritt in Nordamerika mit Übernahme der Citi Prepaid Card Services
29.06.2016 / 18:29


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
- Die global agierende Citi Prepaid Card Services hat bereits über 2.500
Kartenprogramme für internationale Großunternehmen herausgegeben
- Die Kunden des übernommenen Geschäfts setzen sich aus führenden
Telekommunikations-Dienstleistern, Pharmaunternehmen, globalen IT- und
Elektronikherstellern, Internet- und Konsumgüter-Konzernen sowie Kunden aus
dem öffentlichen Sektor zusammen
Aschheim (München). Wirecard AG, ein global führendes Unternehmen im
Bereich der Zahlungsabwicklung und Kartenherausgabe, verkündete heute die
verbindliche Vereinbarung über die Übernahme der Citi Prepaid Card
Services. Citi Prepaid Card Services hat bereits über 2.500 Kartenprogramme
für internationale Großunternehmen, vorwiegend im nordamerikanischen Markt,
herausgegeben.
Das Closing der Transaktion ist abhängig von der Erteilung regulatorischer
Genehmigungen und der Erfüllung üblicher Closing-Bedingungen. Wirecard
erwartet, dass die Übernahme frühestens im vierten Quartal 2016
abgeschlossen wird. Mit dieser Transaktion übernimmt Wirecard mehr als 100
Mitarbeiter am Hauptsitz in Conshohocken (Philadelphia) und 20 zusätzliche
Mitarbeiter an verschiedenen internationalen Standorten.
Markus Braun, CEO der Wirecard AG, kommentierte: "Mit dieser Akquisition
erweitert die Wirecard AG ihre globale Präsenz um den nordamerikanischen
Markt. Auf operativer Ebene blicken wir erwartungsfroh darauf, das
erworbene Produktportfolio nachhaltig durch unsere innovativen
Issuing-Lösungen anzureichern" und ergänzt: "Wir freuen uns darauf, mit
einem erfahrenen Management Team und Mitarbeitern zusammenzuarbeiten, die
ihre Erfahrung und ihr Wissen, komplexe Unternehmenslösungen umzusetzen,
künftig beisteuern werden."
Francesco Vanni d'Archirafi, CEO of Citi Holdings, sagt: "Diese Transaktion
ist ein erfreuliches Ergebnis für unsere Kunden und die Mitarbeiter von
Citi Prepaid Card Services. Sie werden Teil eines führenden Unternehmens in
der Branche; damit ist der Grundstein für zukünftiges Wachstum gelegt. Ganz
besonders freuen wir uns darüber, dass die Mitarbeiter des Citi Prepaid
Card Teams dieses innovative Unternehmen bereichern werden."
Die Kunden des übernommenen Geschäfts setzen sich aus führenden
Telekommunikations-Dienstleistern, Pharmaunternehmen, globalen IT- und
Elektronikherstellern, Internet- und Konsumgüter-Konzernen sowie Kunden aus
dem öffentlichen Sektor zusammen. Das Portfolio umfasst hauptsächlich
Incentive- und Vergütungskarten sowie Corporate-Auszahlungs-Programme.
Das übernommene Prepaid Kartengeschäft als solches wird durch die
Integration in Wirecards globale Zahlungsplattform profitieren. Gleiches
gilt für die internationalen Kunden, die bestehende Dienstleistungen um
zusätzliche Funktionen ausweiten und hierdurch einen Mehrwert erhalten
können.
Global Industry Analytics Inc. (GIA) erwartet, dass der globale Prepaid
Kartenmarkt bis 2022 auf insgesamt USD 3,1 Billionen wächst. Zukünftig
werden einmal- und wiederaufladbare Prepaidkarten, im Vergleich zu Checks
und Bargeld, als schnellere und kostengünstigere Zahlungsmethode für
Konsumenten, Firmenkunden und den öffentlichen Sektor überzeugen.
Zusätzlich zur Bereitstellung einer Möglichkeit der finanziellen
Eingliederung von Privatpersonen, bieten Prepaidkarten die Chance die
Kundenbindung zwischen Unternehmen und Konsumenten zu steigern und führen
zu einer Beschleunigung der Umstellung hin zu elektronischen Zahlungen.

Kontakt:
Iris Stöckl
VP Corp.Com./IR
Tel.: +49 (0) 89-4424-1424
e-Mail: iris.stoeckl@wirecard.com
http://www.wirecard.de
ISIN DE0007472060
Reuters: WDI.GDE
Bloomberg: WDI GY

Über Wirecard:
Die Wirecard AG ist ein globaler Technologiekonzern, der Unternehmen dabei
unterstützt, Zahlungen aus allen Vertriebskanälen anzunehmen. Als ein
führender unabhängiger Anbieter bietet die Wirecard Gruppe Outsourcing- und
White-Label-Lösungen für den elektronischen Zahlungsverkehr. Über eine
globale Plattform stehen internationale Zahlungsakzeptanzen und -verfahren
mit ergänzenden Lösungen zur Betrugsprävention zur Auswahl. Für die
Herausgabe eigener Zahlungsinstrumente in Form von Karten oder mobilen
Zahlungslösungen stellt die Wirecard Gruppe Unternehmen die komplette
Infrastruktur inklusive der notwendigen Lizenzen für Karten- und
Kontoprodukte bereit. Die Wirecard AG ist an der Frankfurter
Wertpapierbörse notiert (TecDAX, ISIN DE0007472060, WDI). Weitere
Informationen finden Sie im Internet auf www.wirecard.de oder folgen Sie
uns auf Twitter @wirecard.










29.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Wirecard AG



Einsteinring 35



85609 Aschheim b. München



Deutschland


Telefon:
+49 (0)89-4424 1400


Fax:
+49 (0)89-4424 1500


E-Mail:
ir@wirecard.com


Internet:
www.wirecard.com


ISIN:
DE0007472060


WKN:
747206


Indizes:
TecDAX, Prime All Share, Technology All Share


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

475779  29.06.2016 




(Ads)

PfeilbuttonEterna: Für weitere Marktveränderungen gut gewappnet - Interview zur neuen Anleihe
PfeilbuttonMensch und Maschine: Exklusiv-Interview mit Adi Drotleff - Dividende wird steigen!
Pfeilbuttonco.don: Milliardenschweres Marktpotenzial in Europa - Exklusiv-Interview!




+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.02.2017 - Wacker Neuson: Steht ein Verkauf an?
20.02.2017 - m-u-t AG will in neues Segment an der Frankfurter Börse wechseln
20.02.2017 - Volkswagen: MAN und CNL wollen E-Nutzfahrzeuge entwickeln
20.02.2017 - ItN Nanovation: Großauftrag lässt Aktienkurs klettern
20.02.2017 - United Labels verbessert Ergebnisse
20.02.2017 - Commerzbank Aktie: Alles deutet auf eine Entscheidung hin!
20.02.2017 - Bayer Aktie: Vorsicht, eine zu hohe Hürde?
20.02.2017 - Aurelius Aktie: Dynamik gebremst – und nun?
20.02.2017 - JinkoSolar Aktie: Richtig gute News im Anmarsch?
20.02.2017 - Deutsche Telekom Aktie: Übernahmephantasie treibt den Aktienkurs


Chartanalysen

20.02.2017 - Commerzbank Aktie: Alles deutet auf eine Entscheidung hin!
20.02.2017 - Bayer Aktie: Vorsicht, eine zu hohe Hürde?
20.02.2017 - Aurelius Aktie: Dynamik gebremst – und nun?
20.02.2017 - JinkoSolar Aktie: Richtig gute News im Anmarsch?
20.02.2017 - Nordex Aktie: Neue Woche, neues Glück?
20.02.2017 - Deutsche Bank Aktie: Keine Panik!
20.02.2017 - Lufthansa Aktie: Kursrallye in Richtung 15 Euro und darüber voraus?
20.02.2017 - Ströer Aktie: Weitere Kursrallye vor den Zahlen für 2016?
17.02.2017 - Commerzbank Aktie: Droht ein Schock vor dem Wochenende?
17.02.2017 - Deutsche Bank Aktie: Das ging kräftig schief!


Analystenschätzungen

20.02.2017 - QSC: Die Cloud und das Internet der Dinge
20.02.2017 - mutares: Aktie wird hochgestuft
20.02.2017 - Bertrandt: Nur kurzfristige Enttäuschung
20.02.2017 - Ströer: Kaufen vor den vorläufigen Zahlen
20.02.2017 - Deutsche Rohstoff: Neue Bewertung ermöglicht neues Kursziel
20.02.2017 - Borussia Dortmund schreibt wieder schwarze Zahlen
20.02.2017 - Volkswagen: Neuer Ärger in China
20.02.2017 - Dialog Semiconductor: Unter dem Konsens
20.02.2017 - BB Biotech: Plus 10 Prozent
20.02.2017 - Covestro: Vorsicht vor dem zweiten Halbjahr


Kolumnen

20.02.2017 - Was die Rückkehr der Inflation für Investoren bedeutet – AXA IM Kolumne
20.02.2017 - Japan: Importbelebung drückt auf Handelsbilanzsaldo - Nord LB Kolumne
20.02.2017 - Kooperation statt Disruption – Banken entdecken das Crowdfunding
20.02.2017 - Politische Unsicherheit in Europa - National-Bank Kolumne
20.02.2017 - Linde Aktie: Charttechnik stimmt positiv - UBS Kolumne
20.02.2017 - DAX: Etabliert sich auf hohem Niveau - UBS Kolumne
19.02.2017 - Aktien: Positive Quartalsberichtssaison – Weberbank-Kolumne
17.02.2017 - Schwellenländerbörsen erzielen im Januar 2017 eine Outperformance - Commerzbank-Kolumne
17.02.2017 - Überzeugende Konjunkturdaten aus den USA - National-Bank Kolumne
17.02.2017 - BMW Aktie: Niedrigere Hochs stimmen bedenklich - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR