DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Markteintritt USA mit Übernahme der Citi Prepaid Card Services

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 29.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Wirecard AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme

Wirecard AG: Markteintritt USA mit Übernahme der Citi Prepaid Card Services
29.06.2016 / 18:20

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die Wirecard AG hat sich heute mit Citi Holdings über den Erwerb der Citi
Prepaid Card Services im Wege eines kombinierten Share- und Asset-Deals
geeinigt. Citi Prepaid Card Services haben bereits über 2.500
Kartenprogramme für internationale Großunternehmen, vorwiegend im
nordamerikanischen Markt, herausgegeben.
Der Gesamtkaufpreis ist zum Closing der Transaktion in bar fällig. Das
Closing der Transaktion ist abhängig von der Erteilung regulatorischer
Genehmigungen und der Erfüllung üblicher Closing-Bedingungen. Wirecard
erwartet, dass das Closing der Transaktion frühestens im vierten Quartal
2016 stattfindet. Wirecard rechnet für das Geschäftsjahr 2017 mit einem
Beitrag von mehr als USD 20 Mio. (EUR 18 Mio.) zum operativen Gewinn vor
Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im Konzern. Weitere
Finanzkennzahlen wurden nicht bekannt gegeben.
Mit dieser Transaktion übernimmt Wirecard mehr als 100 Mitarbeiter am
Hauptsitz in Conshohocken (Philadelphia) und 20 zusätzliche Mitarbeiter an
verschiedenen internationalen Standorten.
Die Kunden des übernommenen Geschäfts setzen sich aus führenden
Telekommunikations-Dienstleistern, Pharmaunternehmen, globalen IT- und
Elektronikherstellern, Internet- und Konsumgüter-Konzernen sowie Kunden aus
dem öffentlichen Sektor zusammen. Das Portfolio umfasst hauptsächlich
Incentive- und Vergütungskarten sowie Corporate-Auszahlungs-Programme.
Das übernommene Prepaid Kartengeschäft als solches wird durch die
Integration in Wirecards globale Zahlungsplattform profitieren. Gleiches
gilt für die internationalen Kunden, die bestehende Dienstleistungen um
zusätzliche Funktionen ausweiten und hierdurch einen Mehrwert erhalten
können.

Kontakt:
Iris Stöckl
VP Corp.Com./IR
Tel.: +49 (0) 89-4424-1424
e-Mail: iris.stoeckl@wirecard.com
http://www.wirecard.de
ISIN DE0007472060
Reuters: WDI.GDE
Bloomberg: WDI GY










29.06.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Wirecard AG



Einsteinring 35



85609 Aschheim b. München



Deutschland


Telefon:
+49 (0)89-4424 1400


Fax:
+49 (0)89-4424 1500


E-Mail:
ir@wirecard.com


Internet:
www.wirecard.com


ISIN:
DE0007472060


WKN:
747206


Indizes:
TecDAX, Prime All Share, Technology All Share


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

475771  29.06.2016 




PfeilbuttonSTARAMBA: Wohin geht der Weg? - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSofting-CEO Trier: „Gewinnsprung von rund 50 Prozent in 2018 erwartet“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonDEAG: Vielfältige Pläne nicht nur in Großbritannien - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.06.2017 - Lufthansa: Derzeit keine Übernahme von Air Berlin
25.06.2017 - Surteco: Akquisition in Portugal
25.06.2017 - ifa systems: Bericht kommt später
25.06.2017 - Allianz plant Verkauf
23.06.2017 - uhr.de holt sich Geld
23.06.2017 - Solarworld: Zweifache Kündigung
23.06.2017 - Deutsche Post: Neuer Personalvorstand
23.06.2017 - Bastei Lübbe spricht Gewinnwarnung aus
23.06.2017 - RWE: Sonderdividende dank Atomsteuer
23.06.2017 - Bayer: Erfolg bei der EU


Chartanalysen

23.06.2017 - Aurelius Aktie: War das die Einstiegschance?
23.06.2017 - Evotec Aktie: Wann kommt die große Korrektur?
23.06.2017 - Commerzbank Aktie: Zwischen Hoffen und Bangen
23.06.2017 - Volkswagen Aktie: Das kann spannend werden!
22.06.2017 - Gazprom Aktie: Wird das die große Wende?
22.06.2017 - Deutsche Bank Aktie: Die Bullen haben Chancen, aber…
22.06.2017 - LPKF Laser Aktie: Wende nach oben geschafft?
22.06.2017 - Paion Aktie auf der Kippe - wohin geht der Trend?
21.06.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Müssen die Bullen jetzt zittern?
21.06.2017 - Gazprom Aktie: Bärenfalle oder Bärenrausch - jetzt zählt es


Analystenschätzungen

23.06.2017 - SAP: Commerzbank stuft ab
23.06.2017 - Software AG: Sinken die Markterwartungen?
23.06.2017 - Volkswagen: Neue Unsicherheit
23.06.2017 - Deutsche Bank: Deutliche Verkaufsempfehlung
23.06.2017 - Airbus: Paris stützt das Rating
23.06.2017 - E.On: Zweistelliges Kursziel
23.06.2017 - Deutz: Kaufempfehlung entfällt
23.06.2017 - ThyssenKrupp: Boote, Stahl und Kosten
23.06.2017 - Commerzbank: Das freut Investoren
23.06.2017 - Salzgitter: Deutliche Hochstufung der Aktie


Kolumnen

23.06.2017 - BMW Aktie: Abwärtskeil wird bald verlassen - UBS Kolumne
23.06.2017 - DAX: Frische Impulse bleiben Mangelware - UBS Kolumne
22.06.2017 - ThyssenKrupp Aktie: Aktie hebt sich positiv ab - UBS Kolumne
22.06.2017 - DAX: Weitere Abgaben drücken auf Index - UBS Kolumne
20.06.2017 - Europa funktioniert! – Bank Sarasin Kolumne
20.06.2017 - Kapitalmärkte bilden synchronen Weltwirtschaftsaufschwung ab - National-Bank Kolumne
20.06.2017 - Sinkende Inflationserwartungen am US-Bondmarkt – Korrekturgefahr steigt - Commerzbank-Kolumne
20.06.2017 - FMC Aktie: Konsolidierungsende naht - UBS Kolumne
20.06.2017 - DAX: Neues historisches Hoch in Reichweite - UBS Kolumne
19.06.2017 - Bund Future wird langfristigen Abwärtstrend vermutlich fortsetzen - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR