DGAP-News: EnviTec Biogas AG: Hauptversammlung beschließt Dividende von 0,80 Euro je Aktie

Nachricht vom 28.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: EnviTec Biogas AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Dividende

EnviTec Biogas AG: Hauptversammlung beschließt Dividende von 0,80 Euro je Aktie
28.06.2016 / 18:39


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
EnviTec Biogas AG: Hauptversammlung beschließt Dividende von 0,80 Euro je Aktie

Strategischer Kurs der Gesellschaft bestätigt
Alle Tagesordnungspunkte im Sinne der Verwaltung verabschiedet
Lohne, 28. Juni 2016 - Die Aktionäre der EnviTec Biogas AG (ISIN: DE000A0MVLS8) haben auf der heutigen Hauptversammlung den trotz eines weiterhin volatilen Marktumfelds positiven Geschäftsverlauf der Gesellschaft in 2015 honoriert und dem Vorstand und Aufsichtsrat ihr Vertrauen ausgesprochen. Die Präsenz auf der diesjährigen Hauptversammlung lag bei rund 84 % des Grundkapitals. Alle Tagesordnungspunkte wurden mit großer Mehrheit im Sinne der Verwaltung beschlossen. Der Vorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand, aus dem Bilanzgewinn der EnviTec Biogas AG in Höhe von 15,49 Mio. Euro einen Betrag von rund 11,88 Mio. Euro entsprechend einer Dividende von 0,80 Euro je dividendenberechtigter Stückaktie auszuschütten, wurde ebenfalls angenommen.

In seinem Vortrag nahm der Vorstand ausführlich Stellung zu den Ergebnissen des Geschäftsjahres und den Geschäftsaussichten im globalen Biogassektor. EnviTec sieht sich als vollintegrierter Biogas-Allrounder mit einem starken Eigenbetrieb und einem professionellen Serviceangebot insgesamt gut aufgestellt. Im Anlagenbau verzeichnet das Unternehmen vor allem in europäischen Märkten wie Großbritannien, Frankreich und Dänemark sowie auf dem asiatischen Markt eine hohe Nachfrage. Schritt für Schritt macht sich hier die Ausgliederung des Anlagenbaus und die effiziente Ausrichtung auf internationale Wachstumsmärkte bezahlt. Der deutsche Markt wird im Anlagenbau erwartungsgemäß weiterhin keine Impulse liefern. Auch die Anfang Juni vom Bundeskabinett verabschiedete Novelle des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes liefert keine neuen substanziellen Anreize für den Bau von Biogasanlagen in Deutschland.

Olaf von Lehmden, Vorstandsvorsitzender der EnviTec Biogas AG: "Die neue EEG-Novelle zementiert den fehlenden politischen Willen in Deutschland, in der Energiewende auf die flexible Energieform Biogas zu setzen. Daher müssen wir langfristig neue Wege ohne EEG-Vergütung einschlagen. Wir setzen dabei vor allem auf den Ausbau unseres Service-Angebots, auf unsere technologische Stärke im Markt und den nachhaltigen Betrieb von Biogasanlagen. Im Anlagenbau werden wir auf Basis unseres umfassenden Know-how und unserer sehr guten internationalen Reputation die Chancen in attraktiven Märkten konsequent nutzen, um so in diesem Segment dauerhaft positive Resultate zu erzielen."

Für das laufende Geschäftsjahr 2016 bestätigte der Vorstand auf der Hauptversammlung seine Prognose einer leichten Umsatzsteigerung sowie einer leichten Verbesserung des operativen Ergebnisses (EBIT) gegenüber dem Vorjahr.
 

Über die EnviTec Biogas AG
Die EnviTec Biogas AG deckt die gesamte Wertschöpfungskette für die Herstellung von Biogas ab: Dazu gehören die Planung und der schlüsselfertige Bau von Biogasanlagen und Biogasaufbereitungsanlagen ebenso wie deren Inbetriebnahme. Das Unternehmen übernimmt bei Bedarf den biologischen und technischen Service und bietet außerdem das gesamte Anlagenmanagement sowie die Betriebsführung an. Daneben betreibt EnviTec auch eigene Biogasanlagen. 2011 hat EnviTec Biogas mit der EnviTec Energy GmbH & Co. KG und deren hundertprozentigen Tochter EnviTec Stromkontor GmbH & Co. KG das Geschäftsfeld um die direkte Vermarktung von aufbereitetem Biomethan sowie die Grünstrom- und Regelenergievermarktung erweitert. Die EnviTec Biogas AG ist inzwischen weltweit in 17 mit eigenen Gesellschaften, Vertriebsbüros, strategischen Kooperationen und Joint Ventures vertreten. Im Jahr 2015 erzielte EnviTec einen Umsatz von 174,9 Mio. Euro und ein EBIT von 3,4 Mio. Euro. Insgesamt beschäftigt die EnviTec-Gruppe derzeit gut 370 Mitarbeiter. Seit Juli 2007 ist EnviTec Biogas an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.
 

Kontakt
Katrin Selzer
EnviTec Biogas AG
Tel: +49 25 74 88 88 - 810
E-Mail: k.selzer@envitec-biogas.de










28.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
EnviTec Biogas AG



Industriering 10a



49393 Lohne



Deutschland


Telefon:
+49 (0) 44 42 - 80 65 0


Fax:
+49 (0) 44 42 - 80 65 103


E-Mail:
info@envitec-biogas.de


Internet:
www.envitec-biogas.de


ISIN:
DE000A0MVLS8


WKN:
A0MVLS


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

475361  28.06.2016 




PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.12.2017 - Bio-Gate: Gewinnwarnung
18.12.2017 - Borussia Dortmund: Wichtiger Vertrag wird verlängert
18.12.2017 - Siemens sichert sich Großauftrag aus Russland
18.12.2017 - Voltabox meldet Großauftrag - Aktie im Plus
18.12.2017 - SLEEPZ: Heliad zeichnet Kapitalerhöhung
18.12.2017 - asknet und ANSYS vereinbaren Zusammenarbeit
18.12.2017 - Aixtron Aktie: Wichtige Barriere im Brennpunkt des Geschehens
18.12.2017 - Steinhoff: Die Uhr tickt...
18.12.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier könnte bald etwas passieren
18.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Das wird jetzt richtig spannend!


Chartanalysen

18.12.2017 - Aixtron Aktie: Wichtige Barriere im Brennpunkt des Geschehens
18.12.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier könnte bald etwas passieren
18.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Das wird jetzt richtig spannend!
18.12.2017 - Evotec Aktie: Wohin geht die Reise?
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!


Analystenschätzungen

18.12.2017 - Commerzbank: Analysten sind uneins
18.12.2017 - SAP: Plus beim Kursziel der Aktie
18.12.2017 - Wirecard: Ein europäischer Favorit
18.12.2017 - Volkswagen: Aktie hat Potenzial
18.12.2017 - Software AG: Fast 50 Prozent
18.12.2017 - FinTech Group: Interessante Entwicklung
18.12.2017 - Deutsche Telekom: Positive Reaktion
18.12.2017 - Wirecard: Ein gewaltiger Sprung beim Kursziel der Aktie
18.12.2017 - Patrizia Immobilien: Eine Einstiegschance
18.12.2017 - Commerzbank: Ein starkes Plus


Kolumnen

18.12.2017 - Finale EU-Preisdaten mit Bestätigung des bisherigen Niveaus - National-Bank Kolumne
18.12.2017 - DAX: Stabile Verhältnisse, zumindest charttechnisch… - Donner & Reuschel Kolumne
18.12.2017 - Tesla Aktie: Trendverstärkung möglich - UBS Kolumne
18.12.2017 - DAX: Startet die Jahresendrallye? - UBS Kolumne
15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR