DGAP-News: Lucapa Diamond Company Limited: Kimberlitbohrprogramm auf Lulo begonnen

Nachricht vom 27.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Lucapa Diamond Company Limited / Schlagwort(e): Expansion/Bohrergebnis

Lucapa Diamond Company Limited: Kimberlitbohrprogramm auf Lulo begonnen
27.06.2016 / 16:02


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
27. Juni 2016

KIMBERLITBOHRPROGRAMM AUF LULO BEGONNEN

- Auch Cash-Generierung setzt sich mit dem Verkauf eines weiteren Pakets an Lulo-Diamanten für 1,2 Mio. AUD fort

Wichtige Punkte

- Erbohrung der hochprioritären Kimberlitziele auf Lulo hat begonnen, um die primäre Quelle oder Quellen der außergewöhnlichen, alluvialen Diamanten, die dort abgebaut werden, zu identifizieren

- Das erste Kimberlitziel, das erbohrt wird, ist L259 unterhalb dessen große, qualitativ hochwertige Diamanten gefunden wurden, darunter der Rekordstein von 404 Karat, der für 22,5 Mio. AUD verkauft wurde

- Es ist geplant, das Kimberlitbohrprogramm bis Ende 2016 fortlaufen zu lassen

- Möglichkeiten zum Erwerb eines zweiten Bohrgeräts werden erwogen, das tiefere Bohrungen mit größerem Umfang niederbringen kann, um das Bohrprogramm zu beschleunigen
 

Bild 1 - siehe englische Pressemitteilung
Bohrung auf dem Kimberlitziel L259 auf Lulo
Lucapa Diamond Company Limited (WKN: A0M6U8 / ASX: LOM) ("Lucapa" oder "das Unternehmen") und ihre Partner sind erfreut, melden zu können, dass ein Bohrprogramm zur Untersuchung vorrangiger Kimberlitziele auf dem Lulo-Projekt in Angola angelaufen ist.
Ziel des Bohrprogramms ist es, dabei behilflich zu sein, die primäre Kimberlitquelle- oder Quellen der großen, hochwertigen alluvialen Diamanten zu identifizieren, die auf Lulo gefördert wurden, darunter der größte jemals aus Angola gemeldete Diamant - ein 404 Karat schwerer Typ IIa Schmuckstein (D-Colour), der im Februar 2016 für 22,5 Mio. Dollar verkauft wurde (siehe Pressemitteilungen vom 15. Februar 2016 und 29. Februar 2016).

Das Bohrprogramm hat nun auf dem Kimberlitziel L259 begonnen, wo vorherige Gravitäts- und elektromagnetische (EM) Untersuchungen einen 78 - 108 Hektar umfassenden Körper identifizierten, der mit einem verwitterten, nahe der Oberfläche gelegenen Abbild eines Kimberlitschlots übereinstimmt (Abbildung 1).

Bohrstandorte für 10 anfänglich geplante Bohrungen auf L259 wurden vorbereitet.

Andere nahegelegene Kimberlite, die ebenfalls erbohrt werden, umfassen L13, L15, E217 und L248. All diese Kimberlite liegen in der Nähe der alluvialen Abbaublöcke 8 und 6, die sich als regelmäßige Quellen großer, qualitativ extrem hochwertiger, besonderer Diamanten erwiesen (Abbildung 2).

Die Kimberlitbohrungen werden mit Hilfe eines auf einem Landcruiser montierten Sedibohrgeräts, das die Lulo-Partner erwarben, durchgeführt. Das Diamantkernbohrgerät kann Bohrlöcher mit einem Durchmesser von 61mm setzen und Bohrkerne aus einer Tiefe von bis zu 70 Metern gewinnen. Das Sedibohrgerät verfügt auch über Erdbohrerfähigkeiten.
Abbildung 1: Bohrstandorte der ersten 10 auf dem Kimberlitziel L259 geplanten Bohrlöcher

Wie in den Pressemitteilungen vom 16. März 2016 und 13. April 2016 dargelegt, umfassen die potenziellen Ziele des ersten Kimberlitbohrprogramms:

1. die Bestätigung des Vorkommens von Kimberlitmaterial in Gebieten mit zusammenfallender Gravitation und EM und möglicherweise tiefer unterhalb der Erkundungsgrenzen;

2. die Definition von pyroklastischem Kimberlitmaterial (PK), das für Großproben (unter Einsatz eines Aushubgeräts) und die Verarbeitung auf der Lulo-Diamantanlage geeignet ist;

3. die Extraktion von Kimberlitbohrkernproben für eine detaillierte petrografische Analyse und Gewinnung von Indikatormineralen sowie eine mögliche geochemische Analyse und

4. die Unterstützung der Bestimmung der internen Geologie des Kimberlitkörpers

Anmerkung: Wie in allen frühen Phasen von Kimberlitbohrprogrammen zielen die Sedi-Bohrungen nicht darauf ab, Makrodiamanten in den Bohrkernen zu gewinnen. Stattdessen, wie oben erklärt, ist es das Ziel des Programms die Geologie zu definieren und Kimberlitmaterial zu identifizieren, um zu bestimmen, ob dieses Kimberlitmaterial mit Großproben unter Einsatz eines Aushubgeräts gewonnen und auf der Lulo-Diamantanlage verarbeitet werden kann, um seinen Diamantgehalt zu bestimmen.
Abbildung 2: Lage der prioritären Kimberlitziele, die in der ersten Bohrphase erbohrt werden sollen.

Das Kimberlitbohrprogramm auf Lulo soll sich über das gesamte Jahr 2016 erstrecken und wird zudem vorrangige Ziele im alluvialen Abbaugebiet E46 umfassen, wo die Lulo-Partner im jüngsten Testabbau mehr als 20 besondere Diamanten (einzelne Steine, die mehr als 10,8 Karat wiegen) von bis zu 88 Karat entdeckten.

Die Ziele in diesem Gebiet enthalten die diamanthaltigen Kimberlite L46 und L19 sowie L18 (Abbildung 2).

Lucapa und ihre Partner prüfen die Möglichkeit, ein zweites Bohrgerät zu erwerben, das tiefer und mit größerem Durchmesse bohren kann, um so die Durchführung des Bohrprogramms zu beschleunigen.

Diamantverkauf

Lucapa und ihre Partner sind zudem erfreut, den jüngsten Verkauf alluvialer Lulo-Diamanten melden zu können, der den Cash-Beestand der Abbaugesellschaft Sociedade Mineira do Lulo (SML), die Lucapa betreibt und an der man einen Anteil von 40% hält, ausweitete.

Das Paket von Lulo-Diamanten mit einem Gesamtgewicht von 808 Karat erzielte einen Bruttoverkaufserlös von1,2 Mio. AUD (880.720 USD), was einen durchschnittlichen Verkaufspreis pro Karat von 1.480 AUD (1.090 USD) darstellt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

STEPHEN WETHERALLCHIEF EXECUTIVE OFFICER
Tel. +61 8 9381 5995
general@lucapa.com.au
www.lucapa.com.au

MILES KENNEDYCHAIRMAN
Tel. +61 8 9381 5995
general@lucapa.com.au
www.lucapa.com.au

AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar
Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
office@axino.com
www.axino.com

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.










27.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

474765  27.06.2016 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - GK Software will Wandelanleihe ausgeben
18.10.2017 - init will eigene Aktien kaufen
18.10.2017 - Naga Group: Trotz Umsatzplus konstanter Verlust
18.10.2017 - Puma will 2017 mehr verdienen als bisher geplant
18.10.2017 - Hochtief will spanische Abertis übernehmen - milliardenschwerer Deal
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - Vonovia und SNI vereinbaren Kooperation - Internationalisierung zum Ziel?
18.10.2017 - Aumann bringt „bad news” - Aktie rutscht ab und zieht MBB mit
18.10.2017 - Berentzen: Investoren erhalten ihr Geld
18.10.2017 - Hörmann Industries: Drei Zukäufe


Chartanalysen

18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar
18.10.2017 - Volkswagen: Daimler liegt nicht vorne
18.10.2017 - Siemens Gamesa: Folgen der Warnung beim Nordex-Konkurrenten
18.10.2017 - ProSiebenSat.1: Hoffnung am Werbemarkt
18.10.2017 - ASML Aktie: Ein neues Kursziel von der Commerzbank
18.10.2017 - Nemetschek Aktie: Ausblick auf die Quartalszahlen
18.10.2017 - Deutsche Bank: Ein Blick in die USA
18.10.2017 - Ceconomy: Ein kleiner Zuschlag
18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR