DGAP-News: mic AG: Lifespot Capital AG (CDZ.MU) plant ihre Tochter 'Lifespot Health Ltd.' (LSH) an die australische Börse ASX zu bringen

Nachricht vom 22.06.2016 (www.4investors.de) -


Corporate News: mic AG / Schlagwort(e): Börsengang/Verkauf

mic AG: Lifespot Capital AG (CDZ.MU) plant ihre Tochter 'Lifespot Health Ltd.' (LSH) an die australische Börse ASX zu bringen
22.06.2016 / 08:00

Veröffentlichung einer Corporate News.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate News
mic AG: Lifespot Capital AG (CDZ.MU) plant ihre Tochter "Lifespot Health
Ltd." (LSH) an die australische Börse ASX zu bringen
- Pre-IPO Runde der australischen Tochter erlöst aktuell 0,4 Mio. AU$,
Ziel: 0,7 Mio. AU$
- IPO für Ende Q3 mit voraussichtlichem Erlös von 5 - 8 Mio. AU$ in
Planung
- Teilexit des operativen Geschäfts (Bodytel GmbH und Lifespot Skin AG)
über 5 Mio. AU$ durch Ausgabe von Aktien in Planung
München, 22. Juni 2016 - Die Lifespot Capital AG (LSC) strebt an, ihre
australische Tochter Lifespot Health Ltd. (LSH) an die australische Börse
ASX zu bringen. Die Lifespot Capital AG hat nach einer entsprechender
Roadshow in Australien die Pre-IPO Runde von 400.000,- AU$ (ca. 266.000,-
EUR) erfolgreich abgeschlossen. Der IPO ist im 3. Quartal geplant. Hierbei
sollen zwischen 5 - 8 Mio. AU$ (rund 3,3 - 5,3 Mio. EUR) durch Ausgabe von
bis zu 40 Mio. Aktien der australischen Tochter erlöst werden.
Zum Zeitpunkt des erfolgreichen IPOs wird die Lifespot Health Ltd. die
operativen Einheiten der Lifespot Capital AG, namentlich die BodyTel GmbH
und die Lifespot Skin AG, zu 100 % übernehmen. Die Lifespot Health Ltd.
wird das operative Geschäft weiter betrieben und die Kommerzialisierung der
Produkte in den Wachstumsmärkten Asien und den USA vorantreiben. Nach
dieser Transaktion wird die Lifespot Capital AG zwischen 32 und 41 % der
Aktienanteile, je nach Zeichnung beim IPO, an der Lifespot Health Ltd.
besitzen.
Die BodyTel GmbH hat ein technisches System entwickelt, um chronisch
kranken Menschen die Möglichkeit zu geben, mittels Bluetooth die Resultate
der Messungen ihrer Vitalfunktionen vollautomatisch an das BodyTel
Webportal zu übermitteln, zu analysieren und an diverse weitere Stellen zu
versenden. Besonders im Diabetes-, aber auch Herzinsuffizienz-Bereich ist
dieses automatische "Monitoring" besonders wertvoll für die Patienten.
Die Lifespot Skin AG hat eine Technologieplattform entwickelt, bei der
Kunden mittels eines, mit der Lifespot Skin Applikation, aufgenommenen
Fotos, Ihre möglichen Hautkrankheiten automatisch analysieren können. Die
App analysiert über ein patentiertes Mustererkennungssystem das erstellte
Foto. Anschließend werden dem Patienten dazu Fragen gestellt, um eine erste
Indikation aus bis zu 600 Hautkrankheiten zu erhalten. Darauf folgend hat
der Endkunde verschiedenste weitere Diagnose- und funktionale
Möglichkeiten, um schnell und effizient zu einem Ergebnis zu kommen.
Besonders in Australien und Neuseeland ist die Hautkrebsrate eine der
höchsten der Welt.
Tilo Brandis, Vorstandsvorsitzender der Lifespot Capital AG und CEO der
Lifespot Health Ltd., zum IPO:
"Unser Geschäftsmodell und unsere Technologien sind bei unserer Roadshow in
Perth, Melbourne und Sydney sehr gut angekommen. Dies zeigt, dass sich die
Lifespot Capital AG auf dem richtigen Weg befindet. Das Thema "Digital
Health" mit Smartphone ist eindeutig das Thema der Zukunft. So können wir
die Gesundheitsversorgung zum Patienten bringen, das Leben mit chronischen
Erkrankungen sowie die Gesundheitsversorgung verbessern und gleichzeitig
Kosten senken.
Der Börsengang an der australischen Börse wird uns die notwendigen
Finanzmittel zur Verfügung stellen, die wir für unsere vertrieblichen und
technischen Expansionsvorhaben benötigen."
Claus-Georg Müller, CEO der mic AG:
"Wir als mic AG haben die sehr komplexe Struktur der Lifespot Capital AG
stark vereinfacht und werden jetzt die Weichen für weiteres Wachstum durch
Zukäufe in der AG stärken."
Über die Lifespot Capital AG:
Die Lifespot Capital AG ist ein Technologie- und Lösungsanbieter im
Wachstumsfeld E-Health und versteht sich als Full Service
Telemedizinspezialist. Hierzu bündelt die Lifespot Capital AG ihre
Technologien und Lösungen in operativen Einheiten bzw.
Tochtergesellschaften, die sich auf telemedizinische Gesamtlösungen und
Medical Big Data spezialisiert haben und nimmt dabei die Rolle der
Muttergesellschaft dieses E-Health-Verbundes ein. Auf Basis eines soliden
organischen Wachstums beteiligt sich die Lifespot Capital AG im Rahmen
einer Buy & Build-Strategie durch mehrheitliche Übernahmen an bereits am
Markt etablierten E-Health-Unternehmen. Dabei verfolgt die Gesellschaft das
Ziel, die Lifespot-Gruppe zu einem profitablen Technologieunternehmen in
einem attraktiven Börsensegment auszubauen. Aktuell notiert die Aktie an
der Münchner Börse unter dem Börsenkürzel CDZ, ISIN: DE000A0DNBJ4.
Über die mic AG:
Als aktiver Investor mit langfristigem Investmenthorizont beteiligt sich
die Münchner mic AG an mittelständischen Technologieunternehmen aus den
Bereichen der optischen, industriellen, medizinischen sowie IT-Mess- und
Auswertungstechnik ("Internet of Things", kurz IoT). Die mic AG hat sich so
in den vergangenen Monaten immer mehr zum Technologielieferanten für
Industrie, internationale Organisationen sowie Länder weltweit entwickelt.
Mit den Business-Units verhilft die mic-Gruppe ihren Beteiligungen zur
raschen und erfolgreichen Positionierung und unterstützt sie bei der Suche
nach Investoren für die Wachstumsfinanzierung. Die mic AG ist seit Oktober
2006 im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet
(Börsenkürzel: M3B, ISIN: DE000A0KF6S5). Mehr Informationen zur mic AG
erhalten interessierte Anleger unter www.mic-ag.eu.
Kontakt:
Elke Kohl
Public & Investor Relations
Denisstr. 1b
D-80335 München
Tel: +49 - 89-244-192-200
Fax: +49 - 89-244-192-230
E-Mail: elke.kohl@mic-ag.eu
www.mic-ag.eu










22.06.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
mic AG



Denisstr. 1b



80335 München



Deutschland


Telefon:
+49 (0)89 244 192-212


Fax:
+49 (0)89 244 192-220


E-Mail:
info@mic-ag.eu


Internet:
www.mic-ag.eu


ISIN:
DE000A0KF6S5


WKN:
A0KF6S


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

473197  22.06.2016 




(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.01.2018 - mwb fairtrade meldet Gewinnanstieg für 2017
16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!
16.01.2018 - RWE Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.01.2018 - Co.Don Aktie: Zurück zu zweistelligen Euro-Kursen?
16.01.2018 - SinnerSchrader bestätigt Ausblick
16.01.2018 - Rational legt Eckdaten für 2017 vor
16.01.2018 - Francotyp-Postalia: Neues vom Aktienrückkauf
16.01.2018 - Steinhoff Aktie stabilisiert sich - verlaufen die Gespräche mit Banken gut?
16.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Nach der Enttäuschung…
16.01.2018 - QSC Aktie: Achtung, geht da was?


Chartanalysen

16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!
16.01.2018 - RWE Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.01.2018 - Co.Don Aktie: Zurück zu zweistelligen Euro-Kursen?
16.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Nach der Enttäuschung…
16.01.2018 - QSC Aktie: Achtung, geht da was?
16.01.2018 - Nordex Aktie: Ist die große Wende perfekt?
15.01.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Das wird spannend!
15.01.2018 - Lufthansa: Fatale Gefahr für den Aktienkurs?
15.01.2018 - SGL Carbon Aktie: Unterwegs zum nächsten Kaufsignal?
15.01.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Es wird jetzt richtig ungemütlich


Analystenschätzungen

16.01.2018 - E.On: Ein Favorit der Analysten
16.01.2018 - SAP: Ein wenig Sorge
16.01.2018 - Allianz: Gibt es eine neue Prognose?
16.01.2018 - Volkswagen: Ein dickes Plus
15.01.2018 - Airbus: Luft nach oben
15.01.2018 - Volkswagen und die Reform
15.01.2018 - Daimler: Kaum Potenzial
15.01.2018 - Puma: Doppelte Abstufung der Aktie
15.01.2018 - Drägerwerk: Gewinnerwartungen steigen
15.01.2018 - Metro: Kurs unter Druck


Kolumnen

16.01.2018 - Treten die USA aus dem Freihandelsabkommen NAFTA aus? - Commerzbank Kolumne
16.01.2018 - EZB: Abruptes Ende der Anleihekäufe unwahrscheinlich - National-Bank Kolumne
16.01.2018 - DAX: Neujahrs-Rally hat an Dynamik verloren - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Adidas Aktie: Der Abwärtstrend ist intakt - UBS Kolumne
16.01.2018 - DAX: Frische Impulse fehlen - UBS Kolumne
15.01.2018 - USA: Ende der Woche könnte der „shut down” der Verwaltung drohen - National-Bank Kolumne
15.01.2018 - DAX: „Pokerface“ und Inverse SKS - Donner & Reuschel Kolumne
15.01.2018 - Münchener Rück Aktie: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
15.01.2018 - DAX: Unterstützung bei 13.200 Punkten hat erneut gehalten - UBS Kolumne
12.01.2018 - USA: Höhere Kernrate erhöht Wahrscheinlichkeit für Rate Hike im März - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR