DGAP-News: KROMI Logistik AG: Investmentaktiengesellschaft für langfristige Investoren TGV wird Mehrheitsaktionär

Nachricht vom 16.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: KROMI Logistik AG / Schlagwort(e): Übernahmeangebot

KROMI Logistik AG: Investmentaktiengesellschaft für langfristige Investoren TGV wird Mehrheitsaktionär
16.06.2016 / 22:26


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
- Investmentaktiengesellschaft für langfristige Investoren TGV erhöht Aktienanteil auf 63,34 % an KROMI Logistik und kündigt Übernahmeangebot an die KROMI-Aktionäre an

- Attraktive Prämie in Höhe von 22,45 % auf den Schlusskurs der KROMI-Aktie zum 15. Juni 2016 bzw. von 23,33 % auf Basis des volumengewichteten Durchschnittskurses der letzten drei Monate vor Bekanntgabe der Transaktion

- Mitglieder des Vorstands mit insgesamt 9,46 % auch weiterhin wesentlich an der Gesellschaft beteiligt

Hamburg, 16. Juni 2016 - Die KROMI Logistik AG (im Folgenden auch die "Gesellschaft"), Anbieter ganzheitlicher Werkzeuglogistiklösungen für produzierende Unternehmen, gewinnt mit der bereits seit 2008 an der KROMI Logistik AG beteiligten Investmentaktiengesellschaft für langfristige Investoren TGV (im Folgenden "Langfrist") einen stabilen und verlässlichen Mehrheitsaktionär für die Zukunft. So hat die Langfrist heute mit dem Vorstandsvorsitzenden der Gesellschaft, Herrn Jörg Schubert, Herrn Peter Caro und den diesen jeweils zuzurechnenden Familiengesellschaften sowie der KROMI Beteiligungsgesellschaft mbH, die Übertragung eines Aktienpakets vereinbart. Demnach erwirbt die Langfrist von den Gründern und Hauptaktionären per Kaufvertrag insgesamt 1.860.007 Aktien bzw. 45,09 % der ausstehenden Aktien der Gesellschaft. An der KROMI Beteiligungsgesellschaft mbH sind die beiden Mitglieder des Vorstands Axel Schubert und Bernd Paulini jeweils zu 25 % beteiligt. Der vertraglich vereinbarte Preis je Aktie beträgt EUR 12,00, der Vollzug des Aktienkaufvertrags steht u.a. unter der aufschiebenden Bedingung der kartellrechtlichen Freigabe. Damit wird die Langfrist ihren Aktienanteil an der Gesellschaft von aktuell 18,25 % auf 63,34 % ausbauen.

Im Rahmen der Transaktion werden Jörg Schubert und Familie 15,64 % an der KROMI Logistik AG an die Langfrist übertragen. Peter Caro und Familie werden ihre gesamten gehaltenen Anteile, 18,55 % an der Gesellschaft, veräußern. 10,90 % der Aktien wird die Langfrist von der KROMI Beteiligungsgesellschaft mbH erwerben. Nach Vollzug des Aktienkaufvertrags werden die KROMI Beteiligungsgesellschaft mbH mit 6,55 % und die dem Vorstandsvorsitzenden Jörg Schubert zuzurechnende Schubert Vermögensverwaltung KG weiterhin mit 2,91 % wesentlich an der Gesellschaft beteiligt sein. Im Hinblick auf diese KROMI-Aktien haben die KROMI Beteiligungsgesellschaft mbH und die Schubert Vermögensverwaltung KG mit der Langfrist eine langfristige Put-Option vereinbart.

Wie der Gesellschaft darüber hinaus mitgeteilt wurde, hat die Langfrist entschieden, gegenüber allen Aktionären der Gesellschaft ein freiwilliges Übernahmeangebot gemäß § 29 Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG) für sämtliche Aktien der Gesellschaft abzugeben. Sie beabsichtigt demnach - vorbehaltlich der endgültigen Festlegung in der Angebotsunterlage -, den Aktionären der KROMI Logistik AG anzubieten, die von ihnen gehaltenen Aktien zu einem Geldbetrag in Höhe von EUR 12,00 je Aktie zu erwerben. Auf Basis des Schlusskurses der Aktien der KROMI Logistik AG vom 15. Juni 2016 vor Ankündigung der Transaktion entspricht dies einer Prämie von 22,45 %. Basierend auf dem volumengewichteten Durchschnittskurs der letzten drei Monate vor Ankündigung der Transaktion ergibt sich eine Prämie von 23,33 % für die KROMI-Aktionäre.

Jörg Schubert wertet die getroffene Vereinbarung in seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender und langjähriger Großaktionär der KROMI Logistik AG als sehr positiv: "In den vergangenen acht Jahren haben wir die Langfrist als weitsichtig denkenden, vertrauensvollen und konstruktiven Ankerinvestor kennengelernt. Dass die Langfrist nun ihr Engagement bei KROMI noch einmal deutlich erhöht, belegt ihr großes Vertrauen in den Erfolg unseres Unternehmens und unseres Geschäftsmodells. Das ist eine gute Nachricht für unsere Mitarbeiter, unsere Kunden, unsere Lieferanten und alle unsere Geschäftspartner, denn die Langfrist steht für Kontinuität und Stabilität."

Jens Große-Allermann, Vorstand der Investmentaktiengesellschaft für langfristige Investoren TGV, kommentiert: "KROMI Logistik verfügt über ein innovatives und hochattraktives Geschäftsmodell. Wir begleiten das Unternehmen seit vielen Jahren eng und kennen die handelnden Personen und den relevanten Markt des Tool-Managements sehr gut. Aus unserer Sicht ist die KROMI das mit Abstand führende Unternehmen in ihrem Bereich. Wir schätzen insbesondere auch die Weitsichtigkeit, Professionalität und Leidenschaft des Vorstands, mit der er das Unternehmen in der vergangenen Dekade entwickelt hat. Aus unserer Sicht genau das richtige Team, mit dem wir gemeinsam die Marktpotenziale in den kommenden Jahren nutzen wollen."

Über die KROMI Logistik AG
Produzierenden Unternehmen im In- und Ausland bietet die KROMI Logistik AG ein vollständiges Tool-Management, also das Outsourcing der Versorgung mit Präzisionswerkzeugen, insbesondere mit technisch anspruchsvollen Zerspanungswerkzeugen für die Metall- und Kunststoffbearbeitung. Dabei kombiniert die KROMI Logistik AG den klassischen Werkzeughandel mit einer dezentralen Werkzeugversorgung durch Ausgabeautomaten beim Kunden und einem innovativen IT-System für effizientes Werkzeugmanagement und -controlling. Mit diesem umfassenden Angebot entlang der gesamten Produktionskette adressiert die Gesellschaft Kunden in den Branchen allgemeiner Maschinenbau, Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt sowie Maritim. In den vergangenen zehn Jahren hat die KROMI Logistik AG ihr Geschäft signifikant ausgebaut und erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr 2014/2015 mit mehr als 150 Mitarbeitern in elf Ländern weltweit rund EUR 63,3 Mio. Auch in den ersten neun Monaten des aktuellen Geschäftsjahrs konnte dieser Wachstumskurs mit einem zum Markt überproportionalen Umsatzwachstum von 9,3 % weiter fortgesetzt werden.

Im Internet unter: www.kromi.de

Kontakt Investor Relations:

cometis AG
Claudius Krause
Tel.: +49 (0)611-205855-28
Fax: +49 (0)611-205855-66
E-mail: krause@cometis.de










16.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
KROMI Logistik AG



Tarpenring 11



22419 Hamburg



Deutschland


Telefon:
040/537151-0


Fax:
040/537151-99


E-Mail:
info@kromi.de


Internet:
www.kromi.de


ISIN:
DE000A0KFUJ5


WKN:
A0KFUJ


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

472313  16.06.2016 




PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.12.2017 - co.don: Konzernchef Hessel geht
15.12.2017 - Steinhoff versilbert PSG-Anteile - Aktie fällt
15.12.2017 - innogy Aktie: So unterschiedlich können Reaktionen ausfallen
15.12.2017 - CropEnergies: Aktie der Südzucker-Tochter unter Druck - Quartalszahlen
15.12.2017 - mic AG: Kapitalerhöhung über Börsenkurs!
15.12.2017 - Siemens verstärkt Aktivitäten im Bereich Digitalisierung
15.12.2017 - Hönle erreicht die Prognosen
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
15.12.2017 - Nordex Aktie: Gut aufpassen!


Chartanalysen

15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!


Analystenschätzungen

15.12.2017 - SFC Energy: Kursziel für die Aktie massiv erhöht!
15.12.2017 - Aurubis: Neue Analystenstimmen zur Aktie
15.12.2017 - Commerzbank Aktie: Trotz Verkaufsempfehlung Ausbruch bestätigt
15.12.2017 - Wirecard Aktie: Immer noch Aufwärtspotenzial
15.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kursziel!
15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht
14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?


Kolumnen

15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR