DGAP-News: artec technologies AG: GBC Research erhöht Kursziel auf 9 Euro

Nachricht vom 14.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: artec technologies AG / Schlagwort(e): Research Update

artec technologies AG: GBC Research erhöht Kursziel auf 9 Euro
14.06.2016 / 09:05


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
artec technologies AG: GBC Research erhöht Kursziel auf 9 Euro
Diepholz/Bremen - 14. Juni 2016: GBC Research hat das Kursziel für die Aktie der artec technologies AG (WKN 520958) auf 9 Euro (zuvor 7 Euro) angehoben. Die Kaufempfehlung für den Spezialisten für Netzwerk und Internetbasierte Übertragung, Aufzeichnung, Verarbeitung und Analyse von Video/Audio und Fernsehdaten wurde entsprechend bestätigt. Damit sehen die Analysten ein Kurspotential von 43% für die artec-Aktie (Schlusskurs am 13. Juni 2016: 6,30 Euro).
XentauriX-Großauftrag Meilenstein in der Unternehmensgeschichte: Prognose fu?r 2016 untermauert
Nach dem Rekordjahr 2015 sehen die Analysten artec weiterhin auf Wachstumskurs. Der Anfang Juni 2016 erhaltene Großauftrag sei richtungsweisend für das Unternehmen und untermauere die Umsatzerwartung für das laufende Geschäftsjahr. artec beliefert einen führenden TV-Sender für Sportübertragungen aus Katar mit seinem XentauriX-System, mit welchem zunächst 350 TV-Kanäle weltweit dokumentiert, analysiert und auswertet werden sollen. Das Projektvolumen beträgt über 1 Mio. Euro und könnte in einer zweiten Stufe auf 700 Kanäle ausgeweitet werden. Der Auftrag sei nicht nur auf Grund des Volumens, sondern auch wegen des technologischen Umfangs ein Meilenstein in der Geschichte von artec und wird als Türöffner für ähnliche Projekte dienen. Angesichts des Auftrags bestätigt GBC die bisherige Umsatzerwartung für artec im Jahr 2016 in Höhe von 4,10 Mio. Euro (2015: 3,47 Mio. Euro).
Wachstumstreiber Broadcast: Deutlicher Ergebnis- und Margenanstieg in 2017 und 2018 erwartet
Für die kommenden beiden Jahre erwartet GBC nochmals deutlichere Zuwachsraten. Erstmals haben die Analysten auch die Prognosen für das Jahr 2018 konkretisiert. Demnach erwartet GBC, dass artec im Jahr 2018 rund 7 Mio. Euro (2017: 6 Mio. Euro) umsetzen wird. Getragen werden du?rfte das Wachstum insbesondere durch das Broadcasting-Segment. Zudem sollten sich die Investitionen in Entwicklung sowie Vertrieb bemerkbar machen, welche im laufenden Jahr erfolgen sollen. Das Wachstum sollte auch auf der Ergebnisseite deutlich spürbar sein. So soll das operative Ergebnis (EBIT) von 0,64 Mio. Euro in 2015 bis zum Jahr 2018 auf 2,13 Mio. Euro klettern. Im gleichen Zeitraum soll das Ergebnis je Aktie von 0,22 Euro auf 0,65 Euro zulegen.
Die vollständige Studie steht unter www.artec.de/de/investor-relations/research-berichte.html zum Download zur Verfügung.
Über die artec technologies AGDie börsennotierte artec technologies AG aus Diepholz/Deutschland entwickelt und produziert innovative Software- und Systemlösungen für die Übertragung, Aufzeichnung und Auswertung von Video-, Audio- und Metadaten in Netzwerken und Internet. Kunden nutzen seit dem Jahr 2000 die Produktplattformen MULTIEYE(R) für High Definition Videosicherheitslösungen und XENTAURIX(R) für Media & Broadcast Streaming und Recording Anwendungen. artec bietet seinen Kunden einen Komplettservice (Projektierung, Inbetriebnahme, Service & Support) sowohl für die Standardprodukte als auch die Sonderentwicklungen an.www.artec.de
Kontakt Presse und Investor Relations:artec technologies AGFabian LorenzE-Mail: Investor.relations@artec.deTel.: +49 5441 5995-16Fax: +49 5441 599570










14.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

471281  14.06.2016 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
20.10.2017 - Daimler: Das sind die Zahlen! Gewinn sinkt spürbar
19.10.2017 - Lotto24: Aktie stürzt ab - Wachstum schwächer als erwartet
19.10.2017 - Wilex wird zu Heidelberg Pharma AG
19.10.2017 - co.don erhöht das Kapital
19.10.2017 - Auden: Viele offene Fragen
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - mVise übernimmt Teile von SHS Viveon
19.10.2017 - Bastei Lübbe beruft neuen Konzernchef


Chartanalysen

20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wird jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?


Analystenschätzungen

19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung
19.10.2017 - Puma Aktie: Neue Expertenstimmen
19.10.2017 - SAP: Reaktionen auf die Zahlen
19.10.2017 - Volkswagen und Porsche: Aktien leiden unter Goldman Sachs
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Kursziel fast verdreifacht, aber…
19.10.2017 - Morphosys Aktie: Sehr gute Nachrichten!
18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar


Kolumnen

20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne
18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR