DGAP-News: Deutsche Bildung Studienfonds II GmbH & Co. KG: Deutsche Bildung startet Zeichnungsfrist für zweite Anleihe

Nachricht vom 13.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Deutsche Bildung Studienfonds II GmbH & Co. KG / Schlagwort(e): Anleiheemission

Deutsche Bildung Studienfonds II GmbH & Co. KG: Deutsche Bildung startet Zeichnungsfrist für zweite Anleihe
13.06.2016 / 16:19


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

Frankfurt, 13.06.2016

Deutsche Bildung startet Zeichnungsfrist für zweite Anleihe

Ab sofort kann die zweite Anleihe der Deutsche Bildung Studienfonds II GmbH & Co. KG gezeichnet werden. Die Deutsche Bildung bietet institutionellen und privaten Anlegern mit der Anleihe bei einer Laufzeit von 10 Jahren einen festen jährlichen Kupon von 4,0%. Die Einbeziehung an der Börse Düsseldorf im Freiverkehr (Handelssegment Primärmarkt C) ist ab dem 29. Juni vorgesehen. Platziert wird die Anleihe über die Small & Mid Cap Investmentbank AG, München. Privatanleger können die Anleihe zudem über die Internetseite der Deutsche Bildung AG (www.deutsche-bildung-studienfonds-2.de) zeichnen. Die jährliche Zinszahlung erfolgt erstmals am 29. Juni 2017. Die Nettoerlöse aus der Anleiheemission werden ausschließlich für die Studienförderung verwendet.

Deutsche Bildung Studienfonds finanziert Studenten unterschiedlicher Fachrichtungen an staatlich anerkannten Hochschulen und bietet zugleich über das Programm WissenPlus eine inhaltliche Förderung während des Studiums und darüber hinaus bis zum Ende der Rückzahlungsdauer. Die Bewerber für eine Studienförderung durchlaufen einen stringenten Auswahlprozess. Das Kapital wird über eine durchschnittliche Vertragslaufzeit von rund acht Jahren vom Beginn der Studienförderung bis zum Ende der Rückzahlung investiert.

Im Gegensatz zu einem Kredit ist die Rückzahlung nicht starr, sondern berücksichtigt die sich verändernden Lebensumstände der Geförderten. Die Rückzahlung erfolgt als fester Anteil vom Einkommen über eine zu Beginn der Förderung fest vereinbarte Dauer, die erst mit Erreichen eines Mindesteinkommens beginnt. Dadurch werden die Geförderten zu Beginn ihrer Berufstätigkeit finanziell nicht überlastet, während die Investoren gleichzeitig von der Einkommensentwicklung profitieren. Für Spitzenverdiener wird ein Cap vereinbart. Deutsche Bildung Studienfonds hat seit Auflage im Jahr 2007 insgesamt 2.262 Studenten gefördert. Davon haben 184 ihre Förderung bereits vollständig zurückgezahlt. Die Ausfallquote liegt dabei bei unter einem Prozent.

Als Manager des Studienfonds ist die Deutsche Bildung AG für die Auswahl und gezielte Förderung der Studenten und deren Rückzahlungen verantwortlich. Die bereits emittierte erste Anleihe der Deutschen Bildung notiert ebenfalls an der Börse Düsseldorf im Freiverkehr. Neben der Anlage in Anleihen können Investoren auch Kommanditanteile an der Deutsche Bildung Studienfonds II GmbH & Co. KG zeichnen.

 

Eckdaten zur Anleihe

Emissionsvolumen: bis zu 10 Millionen Euro
Beginn Zeichnungsfrist: 12. Juni 2016
Laufzeit 10 Jahre
Zins (Kupon): 4,0 Prozent p.a.
Zinszahlung: jährlich, erstmals am 29.06.2017
Stückelung: 1.000 Euro
Mindestanlage: 5.000 Euro
WKN | ISIN: A2AAVM | DE000A2AAVM5
Rückzahlungskurs: 100 Prozent des Nominalbetrages
Wertpapierart: Inhaber-Teilschuldverschreibung
Notierung: Vorgesehen: Freiverkehr der Börse Düsseldorf (Primärmarkt C)

Weitere Informationen und der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) genehmigte Wertpapierprospekt sind auf der Homepage der Gesellschaft unter www.deutsche-bildung-studienfonds-2.de erhältlich.

Deutsche Bildung AG

Weißfrauenstraße 12-16
60311 Frankfurt

Telefon 069 / 920 39 45 0
Telefax 069 / 920 39 45 10

www.deutsche-bildung.de/pressewww.deutsche-bildung.de/newsroom

Pressekontakt

PR-Agentur:
GFD Finanzkommunikation
Lars Haugwitz

Telefon 069 / 97 12 47 34
Telefax 069 / 97 12 47 20

Lill@gfd-finanzkommunikation.de

Diese Pressemitteilung stellt eine unverbindliche Vorabinformation dar, die ausschließlich werblichen Zwecken dient und kein Prospekt im Sinne des Wertpapierprospektgesetzes ist. Diese Pressemitteilung ist weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren der Emittentin noch eines mit ihr verbundenen Unternehmens.










13.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

471183  13.06.2016 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse
17.10.2017 - Hypoport: Immobilienmarkt bremst das Wachstum - Aktie unter Druck
17.10.2017 - Bayer: Zulassungsantrag für Hämophilie-Medikament in Japan
17.10.2017 - Sartorius: Aktie unter Druck - Prognose gesenkt
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?


Chartanalysen

17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
16.10.2017 - IVU Aktie: Was ist denn hier los?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst
17.10.2017 - Infineon: Deutliche Veränderung beim Kursziel der Aktie
17.10.2017 - ThyssenKrupp: Schnelleres Wachstum
17.10.2017 - Novo Nordisk: Hohes Abwärtspotenzial
17.10.2017 - Linde: 2 Euro Aufschlag
17.10.2017 - Daimler: Neubewertung möglich
17.10.2017 - Deutsche Telekom: Verändertes Kursziel
17.10.2017 - BMW: Audi und Mercedes liegen vorne
16.10.2017 - Infineon: Was macht die Prognose?
16.10.2017 - Nokia: Dollar sorgt für Unsicherheit


Kolumnen

17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne
16.10.2017 - DAX: Die Seitwärtsbewegung setzt sich fort - UBS Kolumne
13.10.2017 - Brexit-Verhandlungen: nicht genügend Fortschritte - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR