DGAP-News: Ferratum plant erneute Anleiheplatzierung zur Finanzierung weiteren Wachstums

Nachricht vom 03.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Ferratum Capital Germany GmbH / Schlagwort(e): Anleihe

Ferratum plant erneute Anleiheplatzierung zur Finanzierung weiteren Wachstums
03.06.2016 / 07:33


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ferratum plant erneute Anleiheplatzierung zur Finanzierung weiteren Wachstums
Kurzübersicht
 

Emittentin
Ferratum Capital Germany GmbH
Garantin
Ferratum Oyj
Status der Anleihe
Nicht nachrangige, nicht besicherte Anleihe der Emittentin
Angebotsvolumen
Bis zu 50 Millionen EUR
Ausgabepreis
EUR 1.000
Laufzeit
3 Jahre
Notierung
Frankfurter Wertpapierbörse (Entry Standard)

Helsinki/Berlin, 3. Juni 2016 - Die Ferratum Capital Germany GmbH, die deutsche Tochtergesellschaft der Ferratum Oyj, welche ein Pionier im Bereich der Finanztechnologie ist, plant eine Anleiheemission und strebt eine Notierung der Anleihe im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse an. Das Emissionsvolumen soll sich auf bis zu 50 Mio. EUR belaufen. Die voraussichtlich mit einer dreijährigen Laufzeit ausgestattete Anleihe soll eine Stückelung von 1.000 EUR haben.
Der Emissionserlös aus der Anleihebegebung soll für die Finanzierung des weiteren Wachstums von Ferratum verwendet werden mit dem Ziel die Position von Ferratum als führende Mobile Bank zu stärken. Der Erlös aus der Anleihe soll in erster Linie verwendet werden, um Aktivitäten auf den Märkten zu finanzieren, in denen Ferratum nicht unter der Banklizenz der Ferratum Bank plc operiert. Dies umfasst alle Länder, in denen Ferratum außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums tätig ist sowie bestimmte europäische Länder, in denen die Gruppe schon seit vielen Jahren aktiv ist. Darüber hinaus können die Erlöse auch für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden.
Der Beginn der Zeichnungsfrist soll noch in diesem Monat starten und wird mit Billigung des Wertpapierprospekts bekannt gegeben. Der Zinssatz der Anleihe wird ebenso zu Beginn der Zeichnungsfrist festgelegt und bekanntgegeben. Als Sole Global Coordinator und Sole Bookrunner agiert die ICF BANK AG.
Am 2. Juni 2016 hat die Creditreform Rating AG bekanntgegeben, dass sowohl das Rating für die Ferratum Oyj als auch für die von der Ferratum Capital Germany GmbH im Jahr 2013 emittierten Anleihe auf BBB+ angehoben wurde (vormals jeweils BBB). Das Upgrade resultiert durch die Veränderung und Implementierung der Rating-Methodik auf Seiten Creditreform.
Jorma Jokela, Gründer und CEO der Ferratum Group, erklärt die Motive der Anleiheemission: "Ferratum wächst schnell. Unser Wachstum erzielen wir zum einen durch steigende Marktanteile in neuen Ländern. Zum anderen profitieren wir von neuen Kreditprodukten in bestehenden Märkten. Die Mobile Bank, die in Schweden bereits am Markt aktiv ist, wird in der zweiten Jahreshälfte in weiteren europäischen Ländern starten."Über Ferratum Group:

Die finnische Ferratum Group, ein Pionier für mobile Konsumentenkredite in Europa, bietet Privatpersonen kurzfristige Konsumentenkredite. Über die Nutzung digitaler Medien können Kunden von Ferratum Verbraucherkredite in Höhe von 25 EUR bis 3.000 EUR beantragen. Zudem bietet Ferratum erfolgreichen Kleinunternehmen Ratenkredite mit einer Laufzeit von sechs bis zwölf Monaten an. Das von Gründer Jorma Jokela geführte Unternehmen ist seit der Gründung im Jahr 2005 schnell gewachsen: Ferratum hat mehr als 1,3 Millionen existierende und ehemalige Kunden, denen mindestens ein Kredit gewährt wurde. Insgesamt besteht die Datenbank aus 3,9 Millionen Benutzerkonten (zum 31. März 2016). Ferratum ist in 23 Ländern weltweit mit lokalem operativem Geschäftsbetrieb tätig. Nach dem Börsengang im Februar 2015 wurden die Aktien der Ferratum Oyj im Juni 2015 in den SDAX einbezogen.Kontakt:

Ferratum Group
Dr. Clemens Krause, CFO
T: +49 30 88715308
F: +49 30 88715309
M: clemens.krause@ferratum.com

Ferratum Group
Paul Wasastjerna
Head of Investor Relations
T: +358 40 7248247
F: +358 20 741 1614
M: paul.wasastjerna@ferratum.com

cometis AG
Henryk Deter | Maximilian Breuer
T: +49 611 20 58 55-22
F: +49 611 20 58 55-66
M: breuer@cometis.deDisclaimer

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, in Australien, Kanada, Japan oder anderen Jurisdiktionen dar, in denen ein Angebot gesetzlichen Beschränkungen unterliegt. Die in dieser Pressemitteilung genannten Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmeregelungen dürfen die in dieser Pressemitteilung genannten Wertpapiere in Australien, Kanada oder Japan, oder an oder für Rechnung von australischen, kanadischen oder japanischen Einwohnern, nicht verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Es findet keine Registrierung der in dieser Pressemitteilung genannten Wertpapiere gemäß den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen in Australien, Kanada und Japan statt. In den Vereinigten Staaten von Amerika erfolgt kein öffentliches Angebot von Wertpapieren.
Diese Pressemitteilung ist auf und/oder zur Verbreitung im Vereinigten Königreich nur an (i) Personen, die professionelle Erfahrung in Anlagen betreffenden Angelegenheiten innerhalb von Artikel 19(5) gerichtet des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (the "Order") fallen, oder (ii) Anleger im Sinne von Artikel 49(2)(a) bis (d) der Order sind (alle Personen sind (jede solche Person wird im Folgenden als "Relevante Person" bezeichnet). Diese Pressemitteilung richtet sich nur an Relevante Personen. Personen die keine Relevanten Personen sind, sollten in keinem Fall auf diese Pressemitteilung oder deren Inhalt reagieren oder handeln. Jegliche Investition oder Investitionstätigkeit, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird ist nur Relevanten Personen zugänglich und wird nur mit relevanten Personen getätigt.
Ein öffentliches Angebot in Deutschland und Luxemburg darf erst nach Veröffentlichung eines von der CSSF gemäß den luxemburgischen Kapitalmarktbestimmungen zu billigenden Prospekts erfolgen. Etwaige vor dem öffentlichen Angebot erteilte Zeichnungsaufträge werden zurückgewiesen. Sollte ein öffentliches Angebot in Deutschland und Luxemburg durchgeführt werden, wird ein den luxemburgischen Kapitalmarktbestimmungen entsprechender Prospekt veröffentlicht, der auf der Website von Ferratum kostenlos in elektronischer Form erhältlich sein wird.










03.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

468901  03.06.2016 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Geely bring Polestar gegen Tesla in Stellung
17.10.2017 - Stern Immobilien: Es bleiben Fragezeichen
17.10.2017 - Capital Stage: News und eine Kaufempfehlung
17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse
17.10.2017 - Hypoport: Immobilienmarkt bremst das Wachstum - Aktie unter Druck


Chartanalysen

17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid
17.10.2017 - Airbus Aktie: Doppelte Hochstufung nach Bombardier-Deal
17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge
17.10.2017 - Daimler: Agilität als Argument
17.10.2017 - Airbus und der Bombardier-Deal
17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst


Kolumnen

17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR