DGAP-News: United Power Technology: Positive Umsatzentwicklung im ersten Quartal 2016 auf Grund von stärkerer Nachfrage nach Generatoren für den kommerziellen Gebrauch

Nachricht vom 31.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: United Power Technology AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

United Power Technology: Positive Umsatzentwicklung im ersten Quartal 2016 auf Grund von stärkerer Nachfrage nach Generatoren für den kommerziellen Gebrauch
31.05.2016 / 08:37


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ergebnisse des 1. Quartals 2016United Power Technology: Positive Umsatzentwicklung im ersten Quartal 2016 auf Grund von stärkerer Nachfrage nach Generatoren für den kommerziellen Gebrauch
- Umsatzanstieg von 8,7 Prozent auf 29,2 Millionen Euro
- EBIT von 2,1 Millionen Euro auf Grund eines Wechselkursverlusts
- Positiver Ausblick für 2016 bestätigt
Eschborn, 31. Mai 2016 - Die United Power Technology AG (United Power), einer der führenden Hersteller von motorbetriebenen Stromgeneratoren in China, hatte einen positiven Start in das Geschäftsjahr 2016. United Power erreichte in den ersten drei Monaten ein Umsatzwachstum von 8,7 Prozent auf insgesamt 29,2 Millionen Euro (3M 2015: 26,9 Millionen Euro). Der Hauptgrund für diesen Anstieg war eine starke Nachfrage nach Generatoren für den kommerziellen Gebrauch, vor allem in China aber auch in anderen Regionen. Gemessen in Renminbi, der funktionalen Währung der Gesellschaft, stieg der Umsatz sogar um 14,5 Prozent.
Während die Verkaufszahlen sich weiter verbesserten, beeinflusste der anhaltende Konsolidierungsprozess in der Branche und damit verbundene Preisnachlässe weiterhin die Profitabilität von United Power. Vor diesem Hintergrund gelang es der Gesellschaft das Bruttoergebnis von 4,2 Millionen Euro stabil auf Vorjahresniveau zu halten. Erwartungsgemäß sank die Bruttogewinnmarge in den ersten drei Monaten 2016 um 1,3 Prozentpunkte auf 14,4 Prozent (3M 2015: 15,7 Prozent). Das EBIT in den ersten drei Monaten 2016 betrug 2,1 Millionen Euro (3M 2015: 4,1 Millionen Euro). Der Rückgang war hauptsächlich auf Wechselkursverluste in diesem Jahr zurückzuführen. Im vergangenen Jahr verbuchte das Unternehmen im ersten Quartal noch einen Wechselkursgewinn von 1,7 Millionen Euro. Im Ergebnis sank die EBIT-Marge auf 7,2 Prozent (3M 2015: 15,1 Prozent). Der Gewinn für den Berichtszeitraum lag bei 1,2 Millionen Euro (3M 2015: 3,1 Millionen Euro).
Die liquiden Mittel erreichten zum 31. März 2016 einen Wert von 18,4 Millionen Euro, was einem Rückgang um 7,2 Prozent von 19,8 Millionen Euro zum 31. Dezember 2015 entspricht. Dies lag an der teilweisen Rückzahlung eines Bankkredits.
"Wir freuen uns, dass wir einen Anstieg der Marktnachfrage nach Generatoren für den kommerziellen Gebrauch sehen. Trotz der reduzierten Profitabilität sind wir insgesamt zuversichtlich, dass wir über das gesamte Jahr gesehen in der Lage sein werden den Abschwung der Profitabilitätsentwicklung wieder gut machen werden. Daher, bestätigen wir unseren finanziellen Ausblick für das Geschäftsjahr 2016", sagt Zhong Jiayang, CFO der United Power Technology AG.
Die vollständige Zwischenmitteilung 3 Monate 2016 von United Power steht unter folgendem Link zur Verfügung: http://www.unitedpower.de.com/de/ip_node/4
Über United Power Technology Group
Die United Power Technology Group entwirft, entwickelt, fertigt und vertreibt Motoren sowie ein umfangreiches Sortiment an motorbetriebenen Stromgeräten, einschließlich Generatoren, Outdoor-Stromaggregate und Komponenten. Die wichtigsten Produkte umfassen Generatoren für Privathaushalte sowie gewerblich genutzte Generatoren, die derzeit in über 70 Ländern weltweit vertrieben werden. Die operativen Unternehmen der United Power Technology Gruppe sind unter der Rechtsordnung der Volksrepublik China tätig und in Fuzhou und Shanghai ansässig.
Weitere Anfragen richten Sie bitte an:
Kirchhoff Consult AG
Andreas Friedemann
T: +49 40 60 91 86 50
F: +49 40 60 91 86 60
E-Mail: andreas.friedemann@kirchhoff.de
oder besuchen Sie www.unitedpower.de.com
Haftungsausschluss für PrognosenDiese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Dabei handelt es sich um Aussagen, die sich nicht mit historischen Fakten beschäftigen, sondern die derzeitigen Einschätzungen und Erwartungen von United Power sowie die diesen zugrundeliegenden Annahmen in Bezug auf künftige Ereignisse wiedergeben. Zukunftsgerichtete Aussagen sind mit vielen Risiken und Unsicherheiten behaftet. Falls derartige Risiken und Unsicherheiten eintreten oder falls sich herausstellt, dass die Annahmen, die einer zukunftsgerichteten Aussage von United Power zugrunde liegen, nicht richtig waren, können die tatsächlichen Ergebnisse von United Power erheblich von denen abweichen, die durch diese zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. United Power beabsichtigt nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, und übernimmt keine Verpflichtung hierzu. Alle zukunftsgerichteten Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie gemacht wurden.
Kontakt:Kirchhoff Consult AGAndreas FriedemannHerrengraben 1D-20459 HamburgT +49 40 60 91 86 50F +49 40 60 91 86 16andreas.friedemann@kirchhoff.de









31.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
United Power Technology AG



Mergenthalerallee 10-12



65760 Eschborn



Deutschland


Telefon:
+49 6196 400804


Fax:
+49 6196 400910


E-Mail:
ir01@unitedpower.cn


Internet:
www.unitedpower.de.com


ISIN:
DE000A1EMAK2


WKN:
A1EMAK


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

467689  31.05.2016 




(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.01.2018 - Wirecard wehrt sich gegen neue Shortseller-Vorwürfe
23.01.2018 - The Naga Group steigt bei easyfolio ein
23.01.2018 - Accentro Real Estate: Anleihe nur für ausgewählte Investoren
23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?
23.01.2018 - USU Software: Auftrag aus Süddeutschland
23.01.2018 - Sparta steigert Gewinn deutlich
23.01.2018 - Datagroup übertrifft Ergebnisprognose - Dividende steigt
23.01.2018 - GEA Group verpasst Ergebnisprognose - Aktie im Minus
23.01.2018 - Accentro: Neuer Berlin-Deal


Chartanalysen

23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?
23.01.2018 - Evotec Aktie vor dem Comeback? Der entscheidende Schritt fehlt noch!
23.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Kursrallye im Anmarsch?
23.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das sieht richtig gut aus, aber…
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?


Analystenschätzungen

23.01.2018 - Rheinmetall: Ein klarer Zuschlag
23.01.2018 - Commerzbank: Ein neues Kursziel
22.01.2018 - E.On: Minus beim Kursziel der Aktie
22.01.2018 - Deutsche Telekom: Spekulationen sorgen für Kursplus
22.01.2018 - Lufthansa: Zurückhaltung für 2018
22.01.2018 - Uniper: Übernahmeprämie
22.01.2018 - Novo Nordisk: Ein kleines Plus
22.01.2018 - Bayer: Modell vor Überarbeitung
22.01.2018 - E.On: Steigende Dividende möglich
22.01.2018 - RWE: Verschiedene Impulsgeber


Kolumnen

23.01.2018 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen legen im Januar zu - VP Bank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Hoffnung auf politischen Rückenwind sorgt für neue Rekorde - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Bank of Japan: Unspektakulärer Jahresauftakt - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Was bringt das World Economic Forum in Davos? - National-Bank Kolumne
23.01.2018 - Öl: Preisanstieg weiterhin vor allem auch spekulativ unterstützt - Commerzbank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Nur eine Frage von Minuten? - Donner + Reuschel Kolumne
23.01.2018 - Daimler Aktie: Neues Jahreshoch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.01.2018 - DAX: Die Rallye geht weiter - UBS Kolumne
22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR