DGAP-News: gamigo AG: gamigo AG und Aeria Games fusionieren

Nachricht vom 30.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: gamigo AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen

gamigo AG: gamigo AG und Aeria Games fusionieren
30.05.2016 / 13:15


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
gamigo AG und Aeria Games fusionierenHamburg / Berlin, 30. Mai 2016 - Die gamigo AG ("gamigo", Anleihe WKN: A1TNJY) und Aeria Games Europe GmbH, zwei der führenden europäischen Games-Publisher, haben eine strategische Zusammenführung ihrer Unternehmen vereinbart und machen gemeinsam einen nächsten Schritt im Aufbau einer führenden Plattform zur Konsolidierung des europäischen Spielemarktes. Die Zusammenführung ist ein logischer Schritt für beide Unternehmen, die in den letzten Jahren mehrere Spiele-Unternehmen und Assets erfolgreich erworben, integriert und konsolidiert haben. Die Vereinbarung steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden.
Mit dem Zusammenführen der beiden sich ergänzenden Online- und Mobile-Spiele-Portfolios lassen sich nun substantielle Synergie-Potenziale erschließen. Das gemeinsame Unternehmen hat eine hohe Reichweite und bietet seine Spiele in über 40 Ländern an mit dem Fokus auf Europa und Nordamerika. Der neue Publisher hat Niederlassungen in Berlin, Hamburg, Münster, Seoul, Chicago und San Francisco. Das Unternehmen verfügt über zahlreiche starke und bekannte Client- und Browsergames (u.a. Echo of Soul, Fiesta Online, Aura Kingdom und Desert Operations) sowie Titel im stark wachsenden Mobile-Bereich (u.a. Goal One und Dawn of Gods) und hat für die kommenden Jahre bereits diverse neue Spiele in der Pipeline (u.a. Diddl und Bless).
Auch im B2B-Bereich ergänzen sich die zusammengeführten Publisher stark, beispielsweise bei den Portalen (u.a. browsergames.de, deutschland-spielt.de). In diesem Bereich wird insbesondere weiter auf das Anbieten von Multi-Channel-Advertising und Plattform-Dienstleistungen fokussiert.
Im Zuge der Transaktion bringt die ProSiebenSat.1 ihre 100%ige Beteiligung an Aeria Games in die gamigo AG ein und wird mit 33 Prozent Minderheitsgesellschafter an dem zusammengeführten Publisher. ProSiebenSat.1 hat Aeria Games Europe im Februar 2014 übernommen und seitdem insbesondere das Mobile-Business des Publishers vorangetrieben.
Remco Westermann, Vorstandsvorsitzender der gamigo AG, kommentiert: "Wir werden gemeinsam eine der führenden europäischen Plattformen für Online- und Mobile-Spiele international weiterentwickeln. Unsere Synergien sind stark und wir planen sowohl organisch als auch mittels Übernahmen weiteres profitables Umsatzwachstum zu generieren; sowohl im Hinblick auf Reichweite, Portfolio, Technologie sowie Vertriebskanäle und Partnernetzwerke. Zusammen haben wir eine führende Marktposition."
Oliver Strutynski, Geschäftsführer Aeria Games: "Mit der Zusammenführung von gamigo und Aeria Games entsteht ein neuer, starker Spieler im internationalen Games-Geschäft, der bestens aufgestellt ist."

Über den gamigo-Konzern
Die gamigo group ist eines der führenden Gaming-Unternehmen in Europa und Nordamerika. Über 100 Mitarbeiter in Hamburg, Berlin, Münster, Darmstadt (Deutschland) und Chicago (USA) betreuen die Bereiche Plattform (u.a. Software as a Service und Gaming-Portale) und Publishing von Free-to-Play Mobile- und Online-Games. Mit erfolgreichen Multiplayer-Online-Rollenspielen wie Fiesta Online und Dragon's Prophet verfügt gamigo über Titel mit langjähriger Kundenbasis. Parallel dazu wird das bestehende Games-Portfolio stetig mit neuen Titeln erweitert, wie zum Beispiel: Wickie Online, Kings and Legends, Desert Operations und Empire Universe 3. Insgesamt verfügt die gamigo group weltweit über mehr als 65 Millionen registrierte Nutzerkonten. Zusätzlich zu Multiplayer-Online-Games investiert gamigo verstärkt in Mobile-Games, darunter Dino Empire und das Cross-Plattform-Spiel Die Ratten. gamigo gehört zu den ersten Unternehmen, die das boomende Marktsegment der Online-Games für sich entdeckten und veröffentlichte bereits im Jahr 2000 das erste vollständig deutschsprachig lokalisierte MMOG. Neben organischem Wachstum strebt die gamigo group weiteres Wachstum durch die Übernahme von Spiele- sowie Technologie-Unternehmen an. Seit 2014 hat die gamigo group mehr als zehn Unternehmen akquiriert.

Pressekontakt
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr. Sönke Knop
Tel.: +49 -(0)69-905505-52
Mail: gamigo@edicto.dewww.gamigo.ag

Über Aeria Games
Aeria Games ist ein führender Publisher von Multiplayer-Online-Games im Free-to-Play-Markt mit einer schnell wachsenden Community von mehr als 70 Millionen registrierten Spielern und einem breiten Spektrum an Entwicklungspartnern. Aeria Games ist eine Tochtergesellschaft der ProSiebenSat.1 Media SE und verfügt über Büros in San Francisco und Seoul. Das Unternehmen entwickelt und veröffentlicht weltweit qualitativ hochwertige PC-, Mobile- und Browser-Spiele in neun Sprachen. Aerias umfangreiches Portfolio beinhaltet bekannte Titel wie das Anime-MMO Aura Kingdom, den Action-Shooter A.V.A., den Fußballmanager Goal One und viele weitere Spiele unterschiedlicher Genres. Mehr Informationen: www.aeriagames.com

Pressekontakt
ProSiebenSat.1 Media SE
Medienallee 7
D-85774 Unterföhring

Matthias Bohlig
Senior Manager Communications
Tel.: +49 [0] 89/9507-2344
Mail: Matthias.bohlig@prosiebensat1.com
 










30.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

467469  30.05.2016 




(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Volkswagen meldet Zahlen: Dividende wird fast verdoppelt - Aktie rutscht ab
23.02.2018 - RIB Software: Kooperation mit Microsoft
23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - BMW: MINI-Jointventure mit Great Wall Motor geplant
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?


Chartanalysen

23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss MicroTec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR