DGAP-News: Saint-Gobain Oberland AG: Ausgeglichenes Ergebnis für das Rumpfgeschäftsjahr

Nachricht vom 23.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Saint-Gobain Oberland AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Saint-Gobain Oberland AG: Ausgeglichenes Ergebnis für das Rumpfgeschäftsjahr
23.05.2016 / 13:35


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die Saint-Gobain Oberland AG, die unter der Marke Verallia auftritt, schloss das Rumpfgeschäftsjahr Januar - Februar 2016 mit einem nahezu ausgeglichenen Ergebnis ab. Das Rumpfgeschäftsjahr wurde auf Antrag des Mehrheitsaktionärs eingelegt. Umsatz und Ertrag sind im Berichtszeitraum - aufgrund der üblichen saisonalen Schwankungen des Geschäfts - nicht proportional mit den entsprechenden Werten eines vollen 12-monatigen Geschäftsjahres vergleichbar.

Der Konzernumsatz lag am 29.02.2016 bei 68,4 Mio. Euro; das Konzernergebnis nach Steuern, welches aus dem Konzernabschluss hervorgeht, bei -0,02 Mio. Euro. Dieses leicht negative Ergebnis ist im Wesentlichen saisonal bedingte überproportional hohe Umsatzkosten zurückzuführen. Außerdem beinhalten die Sonstigen Aufwendungen Währungsverluste in Höhe von 1,0 Mio. Euro.

Die AG erzielte einen Umsatz in Höhe von 55,7 Mio. EUR und einen Jahresüberschuss in Höhe von 1,9 Mio. EUR. Der Verlustvortrag aus dem Vorjahr wurde durch Entnahmen aus Rücklagen ausgeglichen, so dass weder ein Bilanzverlust noch ein Bilanzgewinn entsteht. Für das Rumpfgeschäftsjahr wird keine Dividende ausbezahlt.

Der Umsatz in Russland betrug 6,7 Mio. Euro. Nach wie vor ist das Marktumfeld insbesondere vor dem unsicheren politischen Hintergrund als schwierig zu bezeichnen. Generell war der russische Behälterglasmarkt weiterhin durch signifikante Überkapazitäten geprägt. In der Ukraine wurde ein Umsatz in Höhe von 6,1 Mio. Euro erzielt. Die Landeswährung Griwna ist weiterhin sehr volatil.

Insgesamt betrachtet hat sich die Oberland-Gruppe in allen 3 Ländern, in denen sie tätig sind, sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis saisonal erwartungsgemäß entwickelt. Januar und Februar sind im angestammten Geschäftsfeld üblicherweise eher schwächere Monate - so auch 2016. Auch in den beiden ersten Monaten 2016 standen die Absatzpreise weiter unter Druck und belasteten somit Umsatz und Ertrag.

Sowohl in Russland als auch in der Ukraine haben sich im Betrachtungszeitraum die Bedingungen im wirtschaftlichen Umfeld nicht wesentlich verändert, die geopolitische Lage ist nach wie vor schwierig.

An den Ende März im Geschäftsbericht 2015 kommunizierten Prognosen wird weiterhin festgehalten.

Der vollständige Geschäftsbericht des Rumpfgeschäftsjahres der Gesellschaft wird am 27. Mai 2016 veröffentlicht.










23.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Saint-Gobain Oberland AG



Oberlandstraße



88410 Bad Wurzach



Deutschland


Telefon:
07564-18 255


Fax:
07564-18 461


E-Mail:
cornelia.banzhaf@saint-gobain.com


Internet:
www.saint-gobain-oberland.de


ISIN:
DE0006851603


WKN:
685160


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), München, Stuttgart; Freiverkehr in Berlin







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

465815  23.05.2016 




PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau
PfeilbuttonErgomed: „Evotecs fantastischer Erfolg ist ein positives Signal“ - Exklusiv-Interview
Pfeilbuttonmic AG: „Wir wollen Industrie 4.0 und Blockchain verbinden“ - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

11.12.2017 - Medigene und RXi kooperieren bei Krebstherapien
11.12.2017 - FinTech Group erwartet 2018 Gewinnanstieg - Aktie im Plus
11.12.2017 - Wirecard: Was läuft da mit einer französischen Großbank?
11.12.2017 - Steinhoff: Wie prekär ist die Liquiditätslage?
10.12.2017 - Borussia Dortmund holt Stöger für Bosz
10.12.2017 - Steinhoff Aktie nach dem Absturz: Die „Chaostage” gehen weiter
10.12.2017 - Qiagen Aktie soll an die NYSE wechseln
10.12.2017 - Borussia Dortmund: Trainer Bosz nach Bremen-Pleite vor der Entlassung
08.12.2017 - Asian Bamboo: Vorstand tritt ab
08.12.2017 - Vtion: Delisting naht


Chartanalysen

08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?
08.12.2017 - Evotec Aktie: Jetzt kommt Schwung in die Sache!
08.12.2017 - First Sensor Aktie: Treffer! Und nun?
08.12.2017 - Commerzbank Aktie: Achtung, Kaufsignal!
08.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Eine ganz, ganz wichtige Entscheidung
08.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Achtung, Bodenbildung?
08.12.2017 - Aixtron Aktie: Bärenparty vorbei? Die Chancen steigen!
08.12.2017 - Evotec Aktie: Kommt jetzt das Comeback?
07.12.2017 - QSC Aktie: Erfolgreiche Trendwende nach oben?
07.12.2017 - Nordex Aktie: Kommt die Phantasie zurück?


Analystenschätzungen

08.12.2017 - ProSiebenSat.1: Noch überwiegt die Zurückhaltung
08.12.2017 - Hella: Starkes Plus beim Kursziel der Aktie
08.12.2017 - Deutsche Bank: Guter Wochenausklang
08.12.2017 - Commerzbank: Wenige Unsicherheiten
08.12.2017 - Dialog Semiconductor: Ab 2019 wird es schwierig
08.12.2017 - Patrizia Immobilien: Ein guter Jahresverlauf
08.12.2017 - Deutsche Post: Plus 5 Prozent
08.12.2017 - RWE: Neues Kaufrating für die Strom-Aktie
08.12.2017 - Daimler: Kursziel der Aktie legt zu
08.12.2017 - Dialog Semiconductor: Kursziel wird halbiert


Kolumnen

11.12.2017 - Apple Aktie: Abwärtstrend angesteuert - UBS Kolumne
11.12.2017 - DAX: Ausbruch über 13.000 Punkte in trockenen Tüchern - UBS Kolumne
08.12.2017 - Bitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
08.12.2017 - USA: Starker Beschäftigungsaufbau, nur schwacher Lohndruck! - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - China Außenhandel: Binnendynamik (noch) robust; Made in China gefragt - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - Risk-off zum Wochenausklang dürfte vermutlich kursstützend wirken - National-Bank Kolumne
08.12.2017 - Bayer Aktie: An massiver Unterstützung angelangt - UBS Kolumne
08.12.2017 - DAX: Es fehlen frische Impulse - UBS Kolumne
08.12.2017 - Aufschwung in Deutschland weiter intakt - Commerzbank Kolumne
08.12.2017 - DAX: Weiße Kerze zum 2. Advent - Donner & Reuschel Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR