DGAP-News: NanoRepro AG: GBC Research veröffentlicht ausführliches Research-Update und bestätigt Kaufempfehlung für NanoRepro

Nachricht vom 23.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: NanoRepro AG / Schlagwort(e): Research Update

NanoRepro AG: GBC Research veröffentlicht ausführliches Research-Update und bestätigt Kaufempfehlung für NanoRepro
23.05.2016 / 09:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

GBC Research veröffentlicht ausführliches Research-Update und bestätigt Kaufempfehlung für NanoRepro

Neue Vertriebsstrategie zeigt Erfolge: zahlreiche Kooperationen in Europa, Asien, Südamerika und Afrika
Besonders die strategische Partnerschaft mit internationalem Medizin- und Hygieneprodukthersteller aus Deutschland sollte erhebliche Umsatzbeiträge liefern
In Q1 2016 bereits zwei Drittel der Vorjahresumsätze erreicht; Analysten von GBC heben Umsatzprognose für 2016 daher auf 1,55 Mio. Euro an
Fairer Wert für NanoRepro von 9,04 auf 11,06 Mio. Euro erhöht; fairer Wert pro Aktie bei 1,70 Euro (unter Berücksichtigung der Verwässerung durch die laufende Kapitalerhöhung)
Marburg, 23. Mai 2016 - GBC Research, ein auf Nebenwerte spezialisiertes unabhängiges Research-Haus, veröffentlichte heute sein ausführliches jährliches Research-Update zur Unternehmensanalyse des Schnell- und Selbstdiagnostik-Spezialisten NanoRepro AG (Frankfurt: NN6, ISIN: DE0006577109, Entry Standard).

Die Analysten des Research-Hauses bewerten die qualitative Entwicklung von NanoRepro nach der Neuausrichtung im Geschäftsjahr 2015 als sehr gut. Das Unternehmen konnte ihrer Auffassung nach in den letzten Monaten maßgebliche Grundsteine für eine erfolgreiche Umsatzentwicklung in den kommenden Jahren legen. Neben zahlreichen Kooperationen für verschiedene Auslandsmärkte in Europa, Asien, Südamerika und Afrika dürfte insbesondere die im März 2016 abgeschlossene Kooperation mit dem neuen strategischen Partner, einem international agierenden Medizin- und Hygieneproduktehersteller, für NanoRepro in den kommenden Jahren erhebliche Umsatzbeiträge generieren. NanoRepro hat Kooperationen mit Vimeda und nu3 abgeschlossen und so das E-Commerce-Geschäft ausgebaut, was ebenfalls ab 2016 positive Effekte auf den Umsatz haben sollte. Mit der Zulassung für den Vertrieb der NanoRepro-Produkte im Einzelhandel und in Drogerien hat sich die Gesellschaft einen neuen Absatzkanal eröffnet. Erste Testmärkte sind mit NanoRepro-Schnelltests ausgestattet, in den nächsten Wochen wird es zu ersten Entscheidungen bzgl. einer Kopflistung bei entsprechenden Handelsketten kommen. Mit der geplanten Marketingoffensive im Jahr 2016 soll dieses Fundament weiter untermauert werden, indem der B2C-Bereich verstärkt adressiert wird.

Hinzu kommt, dass der Markt für diagnostische Vor-Ort-Anwendungen im medizinischen Bereich wächst. Das globale durchschnittliche jährliche Wachstum (CAGR) wird von 2013-2018 bei 10,4% erwartet. Es wird davon ausgegangen, dass sich das Marktvolumen für Selbsttests in Europa von 2,12 Mrd. Euro in 2013 auf 3,22 Mrd. Euro in 2018 erhöht, was einem Anstieg von 50% innerhalb von fünf Jahren entspricht. Deutschland stellt hierbei den größten Markt in Europa dar. Tests für Infektionskrankheiten und Fertilitätstests gehören in diesem Segment zu den wachstumsstärksten Gruppen, sodass die GBC-Analyse das Wachstumspotenzial für NanoRepro vor diesem Hintergrund als vielversprechend einstuft. Sehr vorteilhaft werden auch die Neuentwicklungen und Neuzertifizierungen der Schnelltests gesehen, weil diese sich anschließend vollständig im Eigentum der NanoRepro befinden und deutlich günstigere Herstellungskosten und keine Lizenzgebühren anfallen. Dies macht die Produkte wettbewerbsfähiger, stärkt die Rohertragsmarge und sollte sich positiv auf die Rentabilität auswirken.

Nach dem Übergangsjahr 2015, das vor allem durch die Neuausrichtung des Vertriebs gekennzeichnet war, wirkten sich die Veränderungen im ersten Quartal 2016 bereits positiv aus, und es wurde ein Umsatz von knapp 0,3 Mio. Euro erwirtschaftet. Aus diesem Grunde haben die GBC-Analysten ihre Umsatzprognose für das Jahr 2016 von 1,25 Mio. Euro auf 1,55 Mio. Euro angehoben. Für 2016 wird mit deutlich verstärkten Marketing-Aktivitäten sowie Produktentwicklungen und dadurch mit einem EBIT in Höhe von -0,95 Mio. Euro, etwa auf Vorjahresniveau, gerechnet. Das Erreichen des Break-even wird unverändert für das Geschäftsjahr 2017 angenommen.

Im Bewertungsmodell von GBC wurde eine vollständige Platzierung der Kapitalerhöhung um 1.735.715 Aktien unterstellt (Post-Money). Der faire Wert des Aktienkapitals hat sich gegenüber der letzten Einschätzung der Analysten von 9,04 Mio. Euro auf nunmehr 11,06 Mio. Euro erhöht. Der faire Wert pro Aktie beträgt 1,70 Euro und schreibt der Aktie ein Steigerungspotenzial von 75% im Vergleich zum XETRA-Schlusskurs vom 20. Mai 2016 in Höhe von 0,97 Euro zu. Aufgrund des daraus resultierenden Kurspotenzials vergibt GBC für die Aktie der NanoRepro AG das Rating KAUFEN. Die Reduktion zum letzten Kursziel, das bei 1,90 Euro lag, hat ausschließlich die Verwässerung durch die laufende Kapitalerhöhung berücksichtigt.

Über NanoRepro AG:
Die in Marburg an der Lahn ansässige NanoRepro AG ist als Schnelldiagnostik-Hersteller vorwiegend in der gesundheitlichen Planung und Vorsorge tätig. Das börsennotierte Unternehmen setzt dabei auf einen schnell wachsenden Markt, der durch das zunehmende Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung geprägt ist und in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung gewinnen wird. Das Unternehmen gehört zu den Innovationsführern im Bereich Selbstdiagnostika und hat momentan 20 Schnelltests im Portfolio - unter anderem einen HIV-Test sowie fünf weitere Tests für den medizinischen Fachgebrauch, Schwangerschaftstests, Tests zur Magengesundheit, Darmkrebs-Vorsorge und Fruchtbarkeitsbestimmung beim Mann, sowie eine Palette von verschiedenen Allergie-Tests. Zudem hat die NanoRepro AG Anfang 2015 die Marke "alphabiol" akquiriert und ihr Produktportfolio um sechs Komplementärprodukte im Bereich der Nahrungsergänzung erweitert.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

MC Services AG
Anne Hennecke
Tel.: +49-211-529252-22anne.hennecke@mc-services.eu

Disclaimer:
Bei den Einschätzungen der Analysten handelt es sich ausschließlich um deren subjektive Ansicht, auf welche die NanoRepro AG keinen Einfluss hat und die nicht in jedem Fall von der NanoRepro AG geteilt wird. Die NanoRepro AG übernimmt keinerlei Gewähr im Zusammenhang mit den Analysteneinschätzungen sowie ihrer Wiedergabe und Aufbereitung auf diesen Seiten. Insbesondere übernimmt die NanoRepro AG keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Angaben und ist nicht verpflichtet, die Angaben zu aktualisieren, richtig zu stellen oder in sonstiger Weise zu überarbeiten. Die Darstellung der Analysteneinschätzungen stellt in keinem Fall eine Aufforderung oder ein Angebot zum Kauf oder zum Verkauf von Wertpapieren dar. Insbesondere ist damit keine Aufforderung und kein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Aktien der NanoRepro AG verbunden.

Diese Veröffentlichung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die NanoRepro AG betreffen. Diese spiegeln die nach bestem Wissen vorgenommenen Einschätzungen und Annahmen des Managements der NanoRepro AG zum Datum dieser Mitteilung wider und beinhalten bestimmte Risiken, Unsicherheiten und sonstige Faktoren. Sollten sich die den Annahmen der Gesellschaft zugrunde liegenden Verhältnisse ändern, so kann dies dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Maßnahmen von den implizit oder ausdrücklich erwarteten Ergebnissen und Maßnahmen wesentlich abweichen. In Anbetracht dieser Risiken, Unsicherheiten sowie anderer Faktoren sollten sich Empfänger dieser Veröffentlichung nicht unangemessen auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Die NanoRepro AG übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben oder zu aktualisieren, um zukünftiges Geschehen oder Entwicklungen widerzuspiegeln.










23.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

465575  23.05.2016 




PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.12.2017 - co.don: Konzernchef Hessel geht
15.12.2017 - Steinhoff versilbert PSG-Anteile - Aktie fällt
15.12.2017 - innogy Aktie: So unterschiedlich können Reaktionen ausfallen
15.12.2017 - CropEnergies: Aktie der Südzucker-Tochter unter Druck - Quartalszahlen
15.12.2017 - mic AG: Kapitalerhöhung über Börsenkurs!
15.12.2017 - Siemens verstärkt Aktivitäten im Bereich Digitalisierung
15.12.2017 - Hönle erreicht die Prognosen
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
15.12.2017 - Nordex Aktie: Gut aufpassen!


Chartanalysen

15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!


Analystenschätzungen

15.12.2017 - SFC Energy: Kursziel für die Aktie massiv erhöht!
15.12.2017 - Aurubis: Neue Analystenstimmen zur Aktie
15.12.2017 - Commerzbank Aktie: Trotz Verkaufsempfehlung Ausbruch bestätigt
15.12.2017 - Wirecard Aktie: Immer noch Aufwärtspotenzial
15.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kursziel!
15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht
14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?


Kolumnen

15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR