DGAP-News: Abgasthematik im Automobilbereich belastet die Geschäftsentwicklung 2015

Nachricht vom 19.05.2016 (www.4investors.de) -


Corporate News: NanoFocus AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Abgasthematik im Automobilbereich belastet die Geschäftsentwicklung 2015
19.05.2016 / 19:30

Veröffentlichung einer Corporate News.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.




Corporate News
/
NanoFocus AG









Veröffentlichung gemäß § 19 Absatz 1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
für den Freiverkehr an der Frankfurter Wertpapierbörse
Abgasthematik im Automobilbereich belastet die Geschäftsentwicklung 2015
Auftragseingang 2015 auf bisherigem Höchststand
- Umsatz bei 10.799 TEUR (2014: 11.221 TEUR)
- Gesamtleistung bei 11.131 TEUR (2014: 11.362 TEUR)
- Auftragseingang bei 12.365 TEUR (2014: 10.381 TEUR)
- EBITDA bei 17 TEUR (2014: 1.101 TEUR)
- EBIT bei -1.117 TEUR (2014: 366 TEUR)

Oberhausen, den 19.05.2016 - Die NanoFocus AG (Entry Standard / ISIN
DE0005400667), Spezialist für Oberflächenmesstechnik, hat das Geschäftsjahr
2015 unter seinen Erwartungen abgeschlossen. Insbesondere durch die wegen
der Abgasthematik bedingte Verschiebung von Aufträgen im Automotivebereich
blieb der Umsatz bei 10.799 TEUR (2014: 11.221 TEUR) unter den Erwartungen.
Zwar konnte der Bereich Standard/Labor gegenüber dem Vorjahr um 25% auf
6.436 TEUR (2014: 5.139 TEUR) zulegen, jedoch konnte dies das
margenstärkere Projektgeschäft nicht kompensieren. Das EBIT liegt bei
-1.117 TEUR (2014: 366 TEUR). Der Auftragseingang markiert mit 12.365 TEUR
(2014: 10.381 TEUR) einen neuen Höchststand. Die im November 2015 zu 100%
übernommene Gesellschaft Breitmeier Messtechnik GmbH schloss das
Geschäftsjahr 2015 mit einem Umsatz von 2.737 TEUR und einer positiven
EBIT-Marge im zweistelligen Prozentbereich, wie erwartet, erfolgreich ab.
Für das Geschäftsjahr 2016 ist für die NanoFocus AG erstmals ein
Konzernabschluss geplant.
Geschäftsverlauf 2015
Standard/Labor
Im Geschäftsjahr 2015 konnte NanoFocus insbesondere im Bereich Standard/
Labor deutlich zulegen und übertraf die eigene Planung mit 6.436 TEUR, was
auf die in 2015 erfolgreich abgeschlossene Umstrukturierung zurückzuführen
ist.
Semiconductor
Der Gesamtumsatz der Unit Semiconductor belief sich im Jahr 2015 auf 2.465
TEUR (2014: 2.775 TEUR) und liegt somit leicht unter Plan. Ursache für den
leichten Rückgang ist die Verzögerung der Abnahme einer Pilotanlage bei
einem europäischen Halbleiterhersteller und der daraus resultierenden
Verschiebung von Folgebestellungen. Die formelle Abnahme wird bis zum Ende
des 1. Halbjahres 2016 erwartet.
Automotive
Der Umsatz im Segment Automotive lag mit 865 TEUR (2014: 2.354 TEUR
deutlich unter der eigenen Planung. Bedingt durch die Abgasthematik wurden
Umsätze von ca. 1 Mio. EUR verschoben, was unter anderem auch die
strategische Bestellung für eine liniennahe, automatisierte Pilotanlage
betraf.
Mittlerweile wurde diese Anlage Anfang Mai 2016 bestellt. Weiter konnte
eine Bestellung für einen ausländischen Premiumhersteller im
Automobilbereich nicht mehr in 2015 fakturiert werden.
OEM/Integration
Der Bereich OEM ist mit 1.033 TEUR (2014: 953 TEUR) Umsatz weiterhin eine
stabile Umsatzsäule und konnte sogar ein leichtes Wachstum gegenüber 2014
verzeichnen.
Prognose Gesamtjahr 2016
Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet die NanoFocus Gruppe einen
konsolidierten Gesamtumsatz von über 15 Mio. EUR. Das EBIT-Renditeziel
liegt zwischen 3% bis 5?%. Der Fokus für das laufende Geschäftsjahr liegt
auf der Integration der im November 2015 erworbenen Breitmeier Messtechnik
GmbH. Weiter ist die finale Abnahme einer Pilotanlage und erste
Folgebestellungen bei einem europäischen Halbleiterkunden im Segment
Semiconductor zu erwarten. Für die Breitmeier Messtechnik GmbH plant
NanoFocus im Integrationsjahr 2016 einen nichtkonsolidierten Gesamtumsatz
von 2,5 Mio. EUR bei einer EBIT-Marge von 10%. Für das erste Halbjahr 2016
erwartet NanoFocus AG einen nichtkonsolidierten Umsatz von 5 Mio. EUR.
Semiconductor
Für das Segment Semiconductor plant die NanoFocus AG für das Jahr 2016
einen Umsatz von 3.100 TEUR. Strategisch ist bis zum Ende des 1. Halbjahr
die Abnahme einer Pilotanlage von einem europäischen Halbleiterkunden zu
erwarten sowie erste Folgebestellungen. Weiter wird am 23. Mai im Rahmen
der Veranstaltung IS-Test in München sowie am 08. Juni auf der SW-Test in
Kalifornien ein neues Produkt zur berührungslosen Vermessung von Probe
Cards in der Halbleiterindustrie vorgestellt, von dem weitere
Wachstumsimpulse ausgehen werden.
Automotive
Das Automotive-Segment wird nach Einschätzung von NanoFocus auch im Jahr
2016 noch unter dem Einfluss der Abgasthematik stehen. Gerade deswegen
wertet die Gesellschaft die erstmalige Bestellung der liniennahen,
automatisierten Pilotanlage als positives Zeichen. Für das Geschäftsjahr
2016 erwartet die Gesellschaft einen Umsatz von 2.300 TEUR. Insbesondere
im Zuliefererbereich der OEMs wird die Nachfrage nach
Zylinderinspektionsanlagen stärker. Das Geschäft sollte sich 2017 deutlich
beschleunigen.
Standard/Labor
Nach einem starken Wachstum von 25% im Standard-/Laborgerätebereich
gegenüber dem Vorjahr rechnet NanoFocus mit einer Stabilisierung in diesem
Bereich und erwartet für 2016 ein Umsatz von mindestens 6.500 TEUR. Aktuell
laufen Gespräche mit einem internationalen Messtechnikhersteller zu einer
Vertriebskooperation im Bereich Standard/Labor, um internationale
Wachstumspotenziale abzuschöpfen.
OEM/Integration
Der OEM-Bereich wird weiter stabil mit 1.100 TEUR prognostiziert. Aktuell
laufen erste Gespräche mit einem weiteren Kunden zur Sensorlieferung.
Der vollständige Geschäftsbericht 2015 der NanoFocus AG wird am 23.05.2016
veröffentlicht und auf der Website www.nanofocus.de im Bereich "Investor
Relations" zum Download bereitstehen.
NanoFocus AG
Der Vorstand
Über die NanoFocus AG:
Die NanoFocus AG ist eine international führende Unternehmensgruppe auf dem
Gebiet der optischen und taktilen 3D-Oberflächenmesstechnik. Kerngeschäft
der NanoFocus AG ist die Entwicklung, Produktion sowie der Vertrieb von
Oberflächenmessgeräten vom Labor bis zur Produktionskontrolle. Neben der
eigens entwickelten und patentierten Hardware bietet der Spezialist für
Oberflächenmesstechnik maßgeschneiderte Softwarelösungen für seine Kunden
an. NanoFocus gliedert sein Geschäft in vier Kernsegmente auf. Neben dem
Basisgeschäft im Bereich Standard/Labor bietet NanoFocus insbesondere in
den Bereichen Automobil und Semiconductor innovative Automationslösungen
an, die dem Kunden auch im Produktionsbetrieb eine unkomplizierte und
schnelle Prozessüberwachung ermöglichen. Somit kann NanoFocus als einziger
Anbieter den Kunden vom Labor über die Qualitätssicherung bis hin zur 100%-
Kontrolle in der Produktion über Jahre hinweg kompetent begleiten, und das
mikro- und nanometergenau. Die problemlose Integration der Messsensoren in
Anlagen fremder Hersteller wird durch unseren Geschäftsbereich OEM
sichergestellt.
http://www.nanofocus.de
Disclaimer:
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von
Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der NanoFocus
AG im Zusammenhang mit der Einführung der Aktien im Teilbereich des
Freiverkehrs (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse, dem "Entry
Standard", findet nicht statt. Diese Mitteilung stellt keinen
Wertpapierprospekt dar. Diese Mitteilung und die darin enthaltenen
Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw.
innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder
Japan bestimmt.


Kontakt:
Kevin Strewginski
Investor Relations
NanoFocus AG
Lindnerstraße 98
46149 Oberhausen
Telefon: +49 (0) 208-62000 -55
Fax: +49 (0) 208-62000 -89

E-Mail : ir@nanofocus.de
Internet: www.nanofocus.de










19.05.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
NanoFocus AG



Lindnerstraße 98



46149 Oberhausen



Deutschland


Telefon:
0208 / 62000 54


Fax:
0208 / 62000 99


E-Mail:
sorg@nanofocus.de


Internet:
www.nanofocus.de


ISIN:
DE0005400667


WKN:
540066


Indizes:
Segment: Entry Standard


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München (m:access), Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

465197  19.05.2016 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.10.2017 - Hypoport Aktie stürzt ab - Zahlen enttäuschen
20.10.2017 - Evotec Aktie rauscht in die Tiefe - Shortseller schuld?
20.10.2017 - Syzygy legt Quartalszahlen vor
20.10.2017 - curasan: Planungen für 2017 werden gesenkt
20.10.2017 - Auden trennt sich von Teilen der OptioPay-Beteiligung
20.10.2017 - Aroundtown schließt Kapitalerhöhung ab
20.10.2017 - Metro sieht Impulse unter anderem im Onlinegeschäft
20.10.2017 - Uniper will Kraftwerk im Sommer stilllegen
20.10.2017 - Nordex Aktie: Jetzt wird es richtig kritisch!
20.10.2017 - CR Capital Real Estate: Kapitalherabsetzung wird umgesetzt


Chartanalysen

20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wird jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären


Analystenschätzungen

20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel
20.10.2017 - Aumann Aktie bekommt Kaufempfehlung
20.10.2017 - Kion: Reihenweise senken sich die Daumen
20.10.2017 - Commerzbank Aktie: Kursziel deutlich erhöht, aber…
20.10.2017 - Daimler Aktie: So sehen die Experten die Quartalszahlen
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung
19.10.2017 - Puma Aktie: Neue Expertenstimmen


Kolumnen

20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR