DGAP-Adhoc: KUKA Aktiengesellschaft: Entscheidung zur Abgabe eines Übernahmeangebots an KUKA Aktionäre durch Midea Gruppe

Nachricht vom 18.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: KUKA Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Übernahmeangebot

KUKA Aktiengesellschaft: Entscheidung zur Abgabe eines Übernahmeangebots an KUKA Aktionäre durch Midea Gruppe
18.05.2016 / 09:34

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
KUKA Aktiengesellschaft
Zugspitzstrasse 140, 86165 Augsburg
- ISIN DE0006204407 -
- ISIN DE000A2AACZ7 -
Zugelassen an folgenden deutschen Börsen:
Frankfurt am Main und München
Marktsegment: Prime Standard
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

Entscheidung zur Abgabe eines Übernahmeangebots an KUKA Aktionäre durch
Midea Gruppe
MECCA International (BVI) Limited ("Bieter"), eine 100%ige
Tochtergesellschaft der Midea Group Co., Ltd. ("Midea"), hat dem Vorstand
der KUKA Aktiengesellschaft ("KUKA") heute ihre Entscheidung zur Abgabe
eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots für alle ausstehenden
Aktien der KUKA mitgeteilt. Danach will der Bieter allen Aktionären der
Gesellschaft eine Gegenleistung in Höhe von 115,00 EUR je KUKA-Aktie in bar
anbieten. Dies entspräche einem Aufschlag von 59,6% gegenüber dem
unbeeinflussten XETRA Schlusskurs vom 3. Februar 2016 (Tag vor der
Bekanntmachung des Midea Anteilsbesitzes von 10,2% an KUKA) und einem
Aufschlag von rund 36,2% auf den aktuellen KUKA-Aktienkurs (Schlusskurs in
XETRA am 17. Mai 2016).
Gleichzeitig hat Midea folgendes erklärt: Midea beabsichtigt, KUKA bei
ihrem Wachstum zu unterstützen, insbesondere als führender deutscher
Anbieter von Industrie 4.0-Lösungen sowie bei der weiteren
Marktdurchdringung in China. Des Weiteren sichert Midea insbesondere den
Erhalt des Hauptsitzes der Gesellschaft in Augsburg, der derzeitigen
Belegschaftsstärke in Deutschland und den ausländischen Standorten, der
Marke "KUKA" sowie die weitere Notierung der Aktien der KUKA in
Deutschland. Zudem würde Midea den Verbleib des bestehenden Managements
ebenso wie den Verbleib der beiden großen deutschen Aktionäre in der
Gesellschaft begrüßen.
Nach der Veröffentlichung der Angebotsunterlage werden Vorstand und
Aufsichtsrat diese sorgfältig prüfen und die begründete öffentliche
Stellungnahme zu dem Angebot abgeben. Die begründete Stellungnahme und ggf.
weitere Informationen zu dem Angebot werden von der KUKA Aktiengesellschaft
auf deren Homepage unter www.kuka.com veröffentlicht.
Augsburg, 18. Mai 2016
KUKA Aktiengesellschaft
Der Vorstand

Kontakt:
Herr Andreas Spitzauer
Tel.: +49 (0)821 7975-216
Fax: +49 (0)821 7975-213
E-Mail: andreas.spitzauer@kuka.com










18.05.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
KUKA Aktiengesellschaft



Postfach 43 12 69



86072 Augsburg



Deutschland


Telefon:
+49 (0)821 797 - 0


Fax:
+49 (0)821 7975 - 333


E-Mail:
IR@kuka.com


Internet:
www.kuka.com


ISIN:
DE0006204407


WKN:
620440


Indizes:
MDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart; Terminbörse EUREX







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

464523  18.05.2016 




(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Montag, 22. Januar: Deutschland, die Schuldenkrise und Europa: Fakten und Irrglauben

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2018 - Nordex will Anleihe platzieren
22.01.2018 - Stemmer Imaging: IPO soll Expansion vorantreiben
22.01.2018 - GK Software ist jetzt eine Societas Europae
22.01.2018 - Norma Group legt erste Zahlen für 2017 vor
22.01.2018 - Steinhoff: Börse Johannesburg droht mit Handelsaussetzung
22.01.2018 - Adinotec Aktie haussiert - „Kunden- und Kooperationsanfragen”
22.01.2018 - Steinhoff Aktie: Das sollte nicht unbeachtet bleiben!
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News


Chartanalysen

22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?
22.01.2018 - K+S Aktie: Das wird eine spannende Woche
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!


Analystenschätzungen

22.01.2018 - Uniper: Übernahmeprämie
22.01.2018 - Novo Nordisk: Ein kleines Plus
22.01.2018 - Bayer: Modell vor Überarbeitung
22.01.2018 - E.On: Steigende Dividende möglich
22.01.2018 - RWE: Verschiedene Impulsgeber
22.01.2018 - Ceconomy: Übertriebenes Minus
22.01.2018 - Aroundtown Property: Große Koalition hat Auswirkungen
22.01.2018 - Adidas: Starkes Quartal
22.01.2018 - Vonovia: Kaufempfehlung fällt weg
22.01.2018 - Allianz: Plus 10 Euro


Kolumnen

22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne
22.01.2018 - DAX: Allzeit-Hoch in greifbarer Nähe - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - Tagung des EZB-Rats am Donnerstag rückt allmählich in den Mittelpunkt - National-Bank Kolumne
22.01.2018 - Washington ringt nach einer Lösung im Haushaltsstreit - VP Bank Kolumne
22.01.2018 - Starker Euro wird Anpassung der EZB-Geldpolitik verzögern – Sarasin Kolumne
22.01.2018 - Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke? - Weberbank-Kolumne
22.01.2018 - Goldman Sachs Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
22.01.2018 - DAX: Ausbruch nach oben möglich - UBS Kolumne
19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR