DGAP-News: VAXIMM ernennt den Pharmaindustrie-Veteran Dr. Jarl Ulf Jungnelius zum Chief Medical Officer

Nachricht vom 18.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: VAXIMM AG / Schlagwort(e): Personalie

VAXIMM ernennt den Pharmaindustrie-Veteran Dr. Jarl Ulf Jungnelius zum Chief Medical Officer
18.05.2016 / 09:17


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
VAXIMM ernennt den Pharmaindustrie-Veteran Dr. Jarl Ulf Jungnelius zum
Chief Medical Officer
 

Basel und Mannheim, 18. Mai 2016 - VAXIMM AG, ein schweizerisch-deutsches, auf die Entwicklung von oralen T-Zell-Immuntherapien fokussiertes Biotechnologieunternehmen, gab heute die Ernennung von Dr. Jarl Ulf Jungnelius zum Chief Medical Officer bekannt. Die Position wurde im Unternehmen neu geschaffen.
 

Dr. Jungnelius ist ein ausgewiesener Healthcare-Experte mit über dreißig Jahren Erfahrung als Mediziner sowie bei der Leitung wichtiger Projekte im Bereich Wirkstoffentwicklung für internationale Pharmaunternehmen mit besonderem Fokus auf Onkologie. Er arbeitete knapp acht Jahre bei Celgene, zuletzt als Vice President Oncology, Global Solid Tumor Development TA Head, wo er für die klinische Forschung und Entwicklung verschiedener Programme, wie zum Beispiel der Krebsmedikamente Abraxane(R), Revlimid(R) und Vidaza(R), zuständig war. Während seiner Zeit bei Celgene begleitete er die immun-onkologischen Geschäftsentwicklungsaktivitäten des Unternehmens. Davor arbeitete er bei Pfizer als Executive Director, Full Development Team Leader, Oncology Clinical Development, Global Research and Development, und verantwortete zahlreiche Entwicklungsprogramme in frühen und späten Phasen, darunter auch verschiedene Immuntherapien. Bei Eli Lilly war er einer der Kompetenzträger in dem Team, das für verschiedene Marktzulassungen von Gemzar(R), einem breit eingesetzten Chemotherapeutikum und eines der wenigen zugelassenen Medikamente zur Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs, verantwortlich war.
 

In seinen unterschiedlichen Rollen arbeitete Dr. Jungnelius auch für mehrere onkologische Programme intensiv mit den zuständigen Zulassungsbehörden zusammen. Vor seinem Einstieg in die Pharmaindustrie arbeitete er als klinischer Onkologe am Fachbereich Onkologie des schwedischen Karolinska Universitätskrankenhauses in Stockholm. Dr. Jungnelius machte seine medizinische Ausbildung und seinen Abschluss am Karolinska Institut und ist Facharzt für Onkologie. Er ist im Aufsichtsrat oder Beirat verschiedener Unternehmen aktiv, beispielsweise Biovica, Isofol Medical, Monocl und Oncopeptides.
 

Dr. Klaus Breiner, Verwaltungsratspräsident von VAXIMM, kommentierte: "Ulf wird uns mit seiner außergewöhnlichen Expertise bei der Durchführung unserer klinischen Entwicklungsprogramme sehr unterstützen. Im Laufe seiner Karriere leitete er zahlreiche erfolgreiche onkologische Produktentwicklungsprogramme in Europa und den USA. Zudem ist er bestens in der Biopharmaindustrie und onkologischen Fachkreisen vernetzt. Seine Kenntnisse, Erfahrung und Netzwerke werden für VAXIMM bei der klinischen als auch bei der kommerziellen Entwicklung insgesamt von großem Wert sein."
 

Dr. Jarl Ulf Jungnelius, neuer Chief Medical Officer von VAXIMM, erklärte: "Die neuartigen oralen T-Zell-Immuntherapieprogramme von VAXIMM könnten auf die Behandlung von Krebspatienten, die bis jetzt lediglich limitierte Behandlungsmöglichkeiten hatten, einen wichtigen Einfluss haben. Aufgrund meiner Erfahrung gehe ich davon aus, dass VAXIMMs Technologie und Produktkandidaten für potenzielle Pharmapartner interessant sein sollten. Die bis heute vorliegenden Ergebnisse mit VAXIMMs Medikamentenkandidaten sind überzeugend und geben einen starken Hinweis darauf, dass sie eine hoch-spezifische, gezielte Immunantwort stimulieren, die bei Patienten mit anti-Tumor Aktivität assoziiert ist. Ich freue mich darauf, bei der Beschleunigung der Entwicklungsaktivitäten von VAXIMM zu helfen und VXM01 sowie frühere Programme klinisch zu entwickeln und den regulatorischen Prozess voranzutreiben."
 

Über VAXIMM:

Die VAXIMM AG ist ein privates, schweizerisch-deutsches Biotechnologie-Unternehmen, das orale T-Zell-Vakzine als aktive Immuntherapien für Krebspatienten entwickelt. VAXIMMs Impfstoff-Plattform basiert auf abgeschwächten, sicheren und oral verabreichten Bakterien, die modifiziert zur Stimulation der patienteneigenen zytotoxischen T-Zellen (Killerzellen) eingesetzt werden, um tumor-spezifische Strukturen gezielt anzugreifen. Der am weitesten fortgeschrittene Produktkandidat VXM01 aktiviert Killerzellen, die sich gegen das tumor-spezifische Gefäßsystem und bestimmte, die Immunantwort unterdrückende Zellen richten, und erhöht damit die Infiltration von Immunzellen in soliden Tumoren. Zur Pipeline von VAXIMM gehören weitere ergänzende Produktkandidaten, die sich auf verschiedene Tumorstrukturen richten. Zu den Investoren von VAXIMM gehören BB Biotech Ventures, Merck Serono Ventures, Sunstone Capital und BioMed Partners. Die VAXIMM AG hat ihren Hauptsitz in Basel, Schweiz. Die hundertprozentige Tochtergesellschaft VAXIMM GmbH mit Sitz in Mannheim ist für die operative Durchführung der klinischen Entwicklung verantwortlich. Für weitere Information besuchen sie bitte: www.vaximm.com.
 

Kontakt:
Dr. Heinz Lubenau
Tel.: +49 621 8359 687 0
Email: info@vaximm.com
 

Medienanfragen:
MC Services AG
Katja Arnold, Shaun Brown
Email: vaximm@mc-services.eu
Tel: +49 89 210228-0










18.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

464515  18.05.2016 




(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.01.2018 - mwb fairtrade meldet Gewinnanstieg für 2017
16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!
16.01.2018 - RWE Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.01.2018 - Co.Don Aktie: Zurück zu zweistelligen Euro-Kursen?
16.01.2018 - SinnerSchrader bestätigt Ausblick
16.01.2018 - Rational legt Eckdaten für 2017 vor
16.01.2018 - Francotyp-Postalia: Neues vom Aktienrückkauf
16.01.2018 - Steinhoff Aktie stabilisiert sich - verlaufen die Gespräche mit Banken gut?
16.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Nach der Enttäuschung…
16.01.2018 - QSC Aktie: Achtung, geht da was?


Chartanalysen

16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!
16.01.2018 - RWE Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.01.2018 - Co.Don Aktie: Zurück zu zweistelligen Euro-Kursen?
16.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Nach der Enttäuschung…
16.01.2018 - QSC Aktie: Achtung, geht da was?
16.01.2018 - Nordex Aktie: Ist die große Wende perfekt?
15.01.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Das wird spannend!
15.01.2018 - Lufthansa: Fatale Gefahr für den Aktienkurs?
15.01.2018 - SGL Carbon Aktie: Unterwegs zum nächsten Kaufsignal?
15.01.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Es wird jetzt richtig ungemütlich


Analystenschätzungen

16.01.2018 - E.On: Ein Favorit der Analysten
16.01.2018 - SAP: Ein wenig Sorge
16.01.2018 - Allianz: Gibt es eine neue Prognose?
16.01.2018 - Volkswagen: Ein dickes Plus
15.01.2018 - Airbus: Luft nach oben
15.01.2018 - Volkswagen und die Reform
15.01.2018 - Daimler: Kaum Potenzial
15.01.2018 - Puma: Doppelte Abstufung der Aktie
15.01.2018 - Drägerwerk: Gewinnerwartungen steigen
15.01.2018 - Metro: Kurs unter Druck


Kolumnen

16.01.2018 - Treten die USA aus dem Freihandelsabkommen NAFTA aus? - Commerzbank Kolumne
16.01.2018 - EZB: Abruptes Ende der Anleihekäufe unwahrscheinlich - National-Bank Kolumne
16.01.2018 - DAX: Neujahrs-Rally hat an Dynamik verloren - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Adidas Aktie: Der Abwärtstrend ist intakt - UBS Kolumne
16.01.2018 - DAX: Frische Impulse fehlen - UBS Kolumne
15.01.2018 - USA: Ende der Woche könnte der „shut down” der Verwaltung drohen - National-Bank Kolumne
15.01.2018 - DAX: „Pokerface“ und Inverse SKS - Donner & Reuschel Kolumne
15.01.2018 - Münchener Rück Aktie: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
15.01.2018 - DAX: Unterstützung bei 13.200 Punkten hat erneut gehalten - UBS Kolumne
12.01.2018 - USA: Höhere Kernrate erhöht Wahrscheinlichkeit für Rate Hike im März - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR