DGAP-News: MAX21 AG: PAWISDA SYSTEMS GMBH GEWINNT DIE QSC AG ALS VERTRIEBSPARTNER FÜR BINECT

Nachricht vom 18.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: MAX21 Management und Beteiligungen AG / Schlagwort(e): Sonstiges

MAX21 AG: PAWISDA SYSTEMS GMBH GEWINNT DIE QSC AG ALS VERTRIEBSPARTNER FÜR BINECT
18.05.2016 / 08:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
MAX21 AG: PAWISDA SYSTEMS GMBH GEWINNT DIE QSC AG ALS VERTRIEBSPARTNER FÜR BINECT

Weiterstadt, 18. Mai 2016 - Die pawisda systems GmbH, Tochtergesellschaft der börsennotierten Technologie-Holding MAX21 AG (ISIN: DE000A0D88T9), konnte die QSC AG als weiteren Vertriebspartner für das selbst entwickelte Produkt zur hybriden und digitalen Briefkommunikation Binect gewinnen. Die börsennotierte QSC AG bietet ihren Kunden Dienstleistungen im Bereich Cloud, Consulting, Outsourcing und Telekommunikation an und unterstützt damit - ebenso wie pawisda mit Binect - Unternehmen bei der Digitalisierung ihrer Geschäftskommunikation. Binect ergänzt das Produkt- und Serviceportfolio von QSC um einen weiteren Baustein in diesem Bereich.

Seit der Markteinführung von Binect im März 2016, verfolgt die pawisda konsequent den Ausbau ihres Partnernetzwerkes. Hierfür werden Vertriebs- und Technologiepartnerschaften mit qualifizierten Unternehmen und Organisationen geschlossen. Mit der QSC AG konnte die pawisda innerhalb kürzester Zeit bereits das fünfte Partnerunternehmen von der Leistungsfähigkeit von Binect überzeugen. Die QSC AG mit einem Kundenstamm von mehr als 30.000 Unternehmen aller Größenordnungen aus unterschiedlichen Branchen wird sowohl für den direkten als auch den indirekten Vertrieb von Binect einen wertvollen Beitrag leisten. Als kosten- und ressourceneffizientes Produkt für die hybride und digitale Post-Kommunikation eröffnet die QSC AG mit Binect ihren Kunden weitere Potenziale zur Steigerung der Produktivität.

Udo Faulhaber, Vorstand der QSC AG: "Binect zeichnet sich durch eine ausgeprägte Nutzerfreundlichkeit und den sehr hohen Individualisierungsgrad aus. Ich bin daher davon überzeugt, dass wir unseren Kunden mit Binect ein Spitzenprodukt für die hybride und digitale Kommunikation bieten." Aufgrund der flexiblen Ausgestaltung sowie der simplen Implementierung bei der Cloud-basierten Produktvariante ist Binect optimal geeignet, die Kommunikation von Unternehmen und Organisationen sämtlicher Größen schnell, einfach und kostengünstig zu gestalten.

Nils Manegold, COO und CFO der MAX21, zeigt sich zufrieden: "Wir freuen uns, dass wir mit der QSC AG einen weiteren erstklassigen Partner für unser Produkt Binect gewinnen konnten. Beide Seiten werden profitieren: QSC kann seinen Kunden mit Binect einen unmittelbaren Mehrwert im Bereich der hybriden und digitalen Geschäftskommunikation bieten. Wir werden durch die Partnerschaft zugleich die Marktdurchdringung von Binect weiter steigern können."

Ansprechpartner für Presse- und Investorenanfragen

MAX21 AG
Oliver Michel, Vorstand
Robert-Koch-Straße 9
64331 Weiterstadt
Tel.: +49 (0) 6151 9067-234
Fax: +49 (0) 6151 9067-295
E-Mail: investoren@max21.de
Internet: www.max21.de
cometis AG
Claudius Krause
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 20 58 55-28
Fax: +49 (0) 611 20 58 55-66
E-Mail: krause@cometis.de
Internet: www.cometis.de

 

Über die MAX21 AG

Die MAX21 AG ist eine 2004 gegründete Technologie-Holding mit den Themenfeldern sichere, digitale Post-Kommunikation und Authentifikation, die sich in den Branchen digitale Postdienstleistung, IT-Security, Cloud-Services sowie IT-Dienstleistungen positioniert. Die zwei Hauptthemenfelder werden durch die beiden Tochtergesellschaften pawisda systems GmbH und LSE Leading Security Experts GmbH abgegrenzt. pawisda ist insbesondere im Bereich der hybriden und digitalen Postdienstleistungen tätig, wohingegen der Schwerpunkt der LSE Experts auf IT-Security-Consulting und Anmeldesicherheit mit adaptiver Multi-Faktor-Authentifizierung liegt.

Die MAX21 AG ist im Entry Standard (Open Market) an der Frankfurter Börse notiert (Börsenkürzel: MA1; WKN: A0D88T; ISIN: DE000A0D88T9).

Über die pawisda systems GmbH

Die pawisda mit Sitz in Darmstadt ist ein führender Anbieter auf dem Gebiet der hybriden und digitalen Postdienstleistungen. Die Gesellschaft ist im Wesentlichen in zwei Geschäftsfeldern aktiv. Die pawisda fungiert als Technologielieferant der Deutschen Post AG für die E-POSTBUSINESS BOX und bietet seit März 2016 die eigene Unternehmenslösung Binect für die hybride und digitale Geschäftskommunikation von KMU und Großkonzernen an. Das Unternehmen wurde 2001 gegründet und ging 2004 in der MAX21 AG auf, die im Jahr 2014 die pawisda vollständig erwarb.










18.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

464349  18.05.2016 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Geely bring Polestar gegen Tesla in Stellung
17.10.2017 - Stern Immobilien: Es bleiben Fragezeichen
17.10.2017 - Capital Stage: News und eine Kaufempfehlung
17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse
17.10.2017 - Hypoport: Immobilienmarkt bremst das Wachstum - Aktie unter Druck


Chartanalysen

17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid
17.10.2017 - Airbus Aktie: Doppelte Hochstufung nach Bombardier-Deal
17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge
17.10.2017 - Daimler: Agilität als Argument
17.10.2017 - Airbus und der Bombardier-Deal
17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst


Kolumnen

17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR