DGAP-News: INDUS stärkt Beteiligungen durch strategische Ergänzungen

Nachricht vom 18.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: INDUS Holding AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

INDUS stärkt Beteiligungen durch strategische Ergänzungen
18.05.2016 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
INDUS stärkt Beteiligungen durch strategische Ergänzungen
- Akquisitionspipeline gut gefüllt: Vier strategische Ergänzungen bis Mitte Mai vollzogen, weitere Portfoliozukäufe in Verhandlung
- Verhaltener Jahresauftakt: Umsatz im ersten Quartal 2016 plus 1,5 %, Ergebnis nach Steuern mit plus 0,6 % auf Vorjahresniveau

Bergisch Gladbach, 18. Mai 2016 - Die INDUS-Gruppe hat sich in den ersten Monaten 2016 mit vier strategischen Ergänzungen verstärkt. Im Januar erwarb die BUDDE Fördertechnik das Unternehmen COMPUTEC, einen Spezialisten für Automatisierungstechnik, Elektronik und Programmierung von Steuerungssoftware für (Förder-)Anlagen. M.BRAUN gelang die Akquisition von CREAPHYS, einem jungen Unternehmen im Bereich der organischen Elektronik. Die 1999 aus der TU Dresden heraus gegründete Gesellschaft konstruiert und baut Hoch-Vakuumsysteme und Komponenten für das Aufbringen dünner organischer und sonstiger Schichten, Vakuum-Sublimationssysteme und thermische Verdampfer. Zu den Kunden gehören viele Forschungseinrichtungen in diesem Bereich sowie multinationale Chemie- und Elektronikhersteller.

Die INDUS-Beteiligung AURORA übernahm zwecks Ausbau der Wertschöpfungskette mehrheitlich das Unternehmen AFK aus Oettingen, einen Spezialisten für den Bau von Konvektoren für Nutzfahrzeuge. Der letzte strategische Zukauf gelang im Mai mit dem Unternehmen CAETEC für IPETRONIK. Die Gesellschaft entwickelt Messtechnik für die Fahrzeugerprobung, vornehmlich für die Bereiche Fahrerassistenz, Busanalyse und Bordnetz und ergänzt damit IPETRONIK in den Bereichen Antriebsstrang und Thermomanagement.

"Mit dieser Strategie setzen wir mehr denn je auf aktives Entwickeln unserer Beteiligungen. Unsere Ziele hier sind klar: wir wollen die Unternehmen zu innovativeren und internationaleren Spezialisten ausbauen, indem wir neue Technologien erwerben. Auch wenn diese Unternehmen eher klein sind, so bringen sie für uns hochinteressante Kompetenzen mit, die sich langfristig auszahlen werden. Das INDUS-Portfolio wird zudem weiter um erfolgreiche hidden champions erweitert. Wir gehen aktuell davon aus, hier wieder ein bis zwei Neuzugänge zur Jahresmitte vermelden zu können", so Vorstandsvorsitzender Jürgen Abromeit.

Für das erste Quartal 2016 verzeichnete die Gruppe, trotz der schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zum Jahresbeginn, einen leichten Geschäftszuwachs. Der Umsatz wuchs um 1,5 % auf 332,8 Mio. Euro (Vorjahr Q1: 327,9 Mio. Euro). Das operative Ergebnis (EBIT) erreichte 30,5 Mio. Euro (Vorjahr Q1: 31,5 Mio. Euro). Bereinigt um Effekte aus Unternehmenserwerben (i. W. Abschreibungen aus Kaufpreisallokationen) lag das operative Ergebnis bei 32,6 Mio. Euro (Vorjahr Q1: 33,5 Mio. Euro). Das Ergebnis nach Steuern lag mit 16,0 Mio. Euro (Vorjahr Q1: 15,9 Mio. Euro) leicht über dem Vorjahr.

Der Umsatzzuwachs resultiert vorrangig aus dem Zuwachs im Bereich Bau/Infrastruktur; in den anderen Segmenten machte sich zunächst die schwächere Nachfrage zum Jahresauftakt bemerkbar. Der operative Cashflow betrug -6,3 Mio. Euro (Vorjahr Q1: 3,5 Mio. Euro), zurückzuführen unter anderem auf im Vorjahresquartal realisierte Mittelzuflüsse aus erhaltenen Anzahlungen. Die Eigenkapitalquote liegt mit nahezu 43 % stabil über der Zielmarke von 40 % (31.12.2015: 41,9 %). Der Mittelfabfluss aus Investitionstätigkeit nach den ersten drei Monaten erreicht -10,3 Mio. EUR (Vorjahr Q1: -21,9 Mio. EUR). Die Liquidität lag mit 99,7 Mio. Euro leicht höher gegenüber dem Vorjahr (Vorjahr Q1: 95,2 Mio. Euro), da planmäßig größere Kredittilgungen vorgenommen wurden.

"Trotz des schwierigen Starts im Januar sind wir weiter zuversichtlich, unsere Ziele zu erreichen, denn in Februar und März haben wir schon stark aufgeholt. Im April hat sich diese positive Tendenz fortgesetzt", so Jürgen Abromeit. Daher bestätigt der INDUS-Vorstand seine Prognose und geht weiterhin von einem Anstieg des Jahresumsatzes auf mehr als 1,4 Mrd. Euro und einem operativen Ergebnis (EBIT) zwischen 134 und 138 Mio. Euro aus.

Der vollständige Quartalsabschluss der INDUS Holding AG steht unter www.indus.de zum Download zur Verfügung. Wichtige Infos zu INDUS liefert auch die INDUS-App (www.indus.de/presse-service/indus-app.html).


Kontakt:
Regina Wolter
Öffentlichkeitsarbeit & Investor Relations
Telefon 02204 4000 70
E-Mail wolter@indus.de









18.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
INDUS Holding AG



Kölner Straße 32



51429 Bergisch Gladbach



Deutschland


Telefon:
+49 (0)2204 40 00-0


Fax:
+49 (0)2204 40 00-20


E-Mail:
indus@indus.de


Internet:
www.indus.de


ISIN:
DE0006200108


WKN:
620010


Börsen:
Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

464433  18.05.2016 




(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Montag, 22. Januar: Deutschland, die Schuldenkrise und Europa: Fakten und Irrglauben

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2018 - Steinhoff: Aktienplatzierung perfekt - Urteil verzögert sich weiter
22.01.2018 - Nordex will Anleihe platzieren
22.01.2018 - Stemmer Imaging: IPO soll Expansion vorantreiben
22.01.2018 - GK Software ist jetzt eine Societas Europae
22.01.2018 - Norma Group legt erste Zahlen für 2017 vor
22.01.2018 - Steinhoff: Börse Johannesburg droht mit Handelsaussetzung
22.01.2018 - Adinotec Aktie haussiert - „Kunden- und Kooperationsanfragen”
22.01.2018 - Steinhoff Aktie: Das sollte nicht unbeachtet bleiben!
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?


Chartanalysen

22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?
22.01.2018 - K+S Aktie: Das wird eine spannende Woche
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!


Analystenschätzungen

22.01.2018 - E.On: Minus beim Kursziel der Aktie
22.01.2018 - Deutsche Telekom: Spekulationen sorgen für Kursplus
22.01.2018 - Lufthansa: Zurückhaltung für 2018
22.01.2018 - Uniper: Übernahmeprämie
22.01.2018 - Novo Nordisk: Ein kleines Plus
22.01.2018 - Bayer: Modell vor Überarbeitung
22.01.2018 - E.On: Steigende Dividende möglich
22.01.2018 - RWE: Verschiedene Impulsgeber
22.01.2018 - Ceconomy: Übertriebenes Minus
22.01.2018 - Aroundtown Property: Große Koalition hat Auswirkungen


Kolumnen

22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne
22.01.2018 - DAX: Allzeit-Hoch in greifbarer Nähe - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - Tagung des EZB-Rats am Donnerstag rückt allmählich in den Mittelpunkt - National-Bank Kolumne
22.01.2018 - Washington ringt nach einer Lösung im Haushaltsstreit - VP Bank Kolumne
22.01.2018 - Starker Euro wird Anpassung der EZB-Geldpolitik verzögern – Sarasin Kolumne
22.01.2018 - Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke? - Weberbank-Kolumne
22.01.2018 - Goldman Sachs Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
22.01.2018 - DAX: Ausbruch nach oben möglich - UBS Kolumne
19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR