DGAP-News: Deutsche EuroShop: Planmäßiges 1. Quartal, Prognose bestätigt

Nachricht vom 12.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Deutsche EuroShop AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartalsergebnis

Deutsche EuroShop: Planmäßiges 1. Quartal, Prognose bestätigt
12.05.2016 / 18:35


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Deutsche EuroShop: Planmäßiges 1. Quartal, Prognose bestätigt

Umsatzerlöse: 50,7 Mio. EUR (+0,3 %), EBIT: 44,6 Mio. EUR (-0,1 %)
Konzernergebnis: 24,9 Mio. EUR (-1,8 %)
EPRA Earnings je Aktie: 0,49 EUR je Aktie (+2 %)
FFO: 0,58 EUR je Aktie (+2 %)
Hamburg, 12. Mai 2016 - Der Shoppingcenter-Investor Deutsche EuroShop hat seine Quartalsmitteilung zum 31. März 2016 veröffentlicht und die am 23. März 2016 bekanntgegebene Gesamtjahresprognose bestätigt.

In den ersten drei Geschäftsmonaten 2016 beliefen sich die Umsatzerlöse auf 50,7 Mio. EUR, ein leichtes Plus von 0,3 % gegenüber der Vorjahresperiode (50,6 Mio. EUR). Das Nettobetriebsergebnis (NOI) sank leicht um 0,3 % auf 46,0 Mio. EUR und das EBIT um 0,1 % auf 44,6 Mio. EUR.

Das Ergebnis vor Steuern und ohne Bewertung ist dagegen von 31,8 Mio. EUR auf 32,7 Mio. EUR gestiegen (+3 %). Das Konzernergebnis ging um 2 % von 25,3 Mio. EUR auf 24,9 Mio. EUR zurück. Das Ergebnis je Aktie reduzierte sich entsprechend ebenfalls um 2 % von 0,47 EUR auf 0,46 EUR.

"Der Grund für das leicht niedrigere Ergebnis waren höhere Investitionskosten als im Vorjahr", erläutert Wilhelm Wellner, Sprecher des Vorstands der Deutsche EuroShop. "Operativ läuft alles nach Plan, was sich auch positiv in den um Bewertungseinflüsse bereinigten Kennzahlen EPRA Earnings und FFO ausdrückt."

Das gemäß EPRA ermittelte Ergebnis je Aktie (EPRA Earnings) stieg um 2 % von 0,48 EUR auf 0,49 EUR. Die Kennzahl FFO (Funds from Operations) verbesserte sich um 2 % von 0,57 EUR auf 0,58 EUR je Aktie.

Für das Geschäftsjahr 2016 hält die Deutsche EuroShop an ihren jüngst publizierten Prognosen fest und erwartet

- einen Umsatz zwischen 200 und 204 Mio. EUR

- ein operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) zwischen 175 und 179 Mio. EUR

- ein Ergebnis vor Steuern (EBT) ohne Bewertungsergebnis von 127 bis 130 Mio. EUR

- Funds from Operations (FFO) je Aktie zwischen 2,26 EUR und 2,30 EUR

Die Gesellschaft stellt für 2016 eine Dividende von 1,40 EUR je Aktie in Aussicht.

Vollständige Quartalsmitteilung

Die vollständige Quartalsmitteilung ist als PDF-Datei und als ePaper im Internet abrufbar unter
www.deutsche-euroshop.de/ir

Internet-Übertragung der Telefonkonferenz

Die Deutsche EuroShop überträgt am Freitag, den 13. Mai 2016 um 10:00 Uhr ihre englischsprachige Telefonkonferenz live als Webcast im Internet unter http://www.deutsche-euroshop.de/ir

Deutsche EuroShop - Die Shoppingcenter-AG

Die Deutsche EuroShop ist Deutschlands einzige Aktiengesellschaft, die ausschließlich in Shoppingcenter an erstklassigen Standorten investiert. Das MDAX-Unternehmen ist zurzeit an 19 Einkaufscentern in Deutschland, Österreich, Polen und Ungarn beteiligt. Zum Portfolio gehören u. a. das Main-Taunus-Zentrum bei Frankfurt, die Altmarkt-Galerie in Dresden und die Galeria Baltycka in Danzig.

Kennzahlen der Deutsche EuroShop (IFRS)

in Mio. EUR
01.01.-31.03.2016
01.01.-31.03.2015
+ / -
Umsatzerlöse
50,7
50,6
0 %
EBIT
44,6
44,6
0 %
Finanzergebnis
-12,3
-12,9
-5 %
Bewertungsergebnis
-1,4
-0,5
-201 %
EBT
31,0
31,3
-1 %
Konzernergebnis
24,9
25,3
-2 %
EPRA* Earnings je Aktie in EUR
0,49
0,48
2 %
FFO je Aktie in EUR
0,58
0,57
2 %
 
31.03.2016
31.12.2015
+ / -
Eigenkapital**
2.082,5
2.061,0
1 %
Verbindlichkeiten
1.790,7
1.790,6
0 %
Bilanzsumme
3.873,3
3.851,6
1 %
Eigenkapitalquote in %**
53,8
53,5
 
LTV-Verhältnis in %
34,7
35,5
 
Gearing in %**
86,0
86,9
 
Liquide Mittel
97,9
70,7
39 %

* European Public Real Estate Association
** inkl. Fremdanteile am Eigenkapital









12.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Deutsche EuroShop AG



Heegbarg 36



22391 Hamburg



Deutschland


Telefon:
+49 (0)40 413 579-0


Fax:
+49 (0)40 413 579-29


E-Mail:
ir@deutsche-euroshop.de


Internet:
www.deutsche-euroshop.de


ISIN:
DE0007480204


WKN:
748020


Indizes:
MDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

463393  12.05.2016 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.10.2017 - Auden: Viele offene Fragen
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - mVise übernimmt Teile von SHS Viveon
19.10.2017 - Bastei Lübbe beruft neuen Konzernchef
19.10.2017 - mic AG kündigt nächsten Restrukturierungsschritt an
19.10.2017 - Varta Aktie: Deutliche Zeichnungsgewinne, schnelle Gewinnmitnahmen
19.10.2017 - Kion setzt mit Gewinnwarnung ganze Branche unter Druck
19.10.2017 - adesso übernimmt medgineering
19.10.2017 - zooplus bestätigt die Umsatzprognose
19.10.2017 - AlzChem: Rekordinvestition am Standort Trostberg


Chartanalysen

19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wird jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?


Analystenschätzungen

19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung
19.10.2017 - Puma Aktie: Neue Expertenstimmen
19.10.2017 - SAP: Reaktionen auf die Zahlen
19.10.2017 - Volkswagen und Porsche: Aktien leiden unter Goldman Sachs
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Kursziel fast verdreifacht, aber…
19.10.2017 - Morphosys Aktie: Sehr gute Nachrichten!
18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar


Kolumnen

19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne
18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR