DGAP-News: OTI Greentech AG bestätigt Geschäftszahlen 2015 und positiven Ausblick für 2016

Nachricht vom 12.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: OTI Greentech AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

OTI Greentech AG bestätigt Geschäftszahlen 2015 und positiven Ausblick für 2016
12.05.2016 / 10:05


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
OTI Greentech AG bestätigt Geschäftszahlen 2015 und positiven Ausblick für 2016

- OTI Greentech bestätigt die vorläufigen Zahlen für 2015: Umsatz der Gruppe in der Konsolidierungsperiode EUR 6,3 Mio. (annualisiert EUR 8,7 Mio.), negatives EBITDA von EUR -2,2 Mio.

- Vorläufige Zahlen für das 1. Quartal 2016: Umsatz EUR 2,2 Mio. und EBITDA von EUR -0,3 Mio.

- Ausblick 2016: Umsatzverdoppelung gegenüber 2015 auf mindestens EUR 16 Mio. sowie signifikante Verbesserung des operativen Ergebnisses (EBITDA)

Berlin, 12.05.2016 - Die OTI Greentech AG (WKN A0HNE8), ein an der Börse Düsseldorf notierter international tätiger Umwelttechnologiekonzern, hat das im Zeichen des operativen Aufbaus stehende Geschäftsjahr 2015 nach testierten Konzernzahlen mit einem Umsatz in der Konsolidierungsperiode (von 1. April bis 31. Dezember 2015) von EUR 6,3 Mio. (annualisiert EUR 8,7 Mio.; ungeprüft) und einem EBITDA von Minus EUR 2,2 Mio. abgeschlossen. Damit bestätigt die OTI Greentech AG die vorläufigen pro-forma-Zahlen, die am 05.02.2016 veröffentlicht wurden.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr standen neben der Integration der einzelnen neuen Konzerngesellschaften, die Erschließung neuer Geschäftsfelder, der Ausbau der Finanzmittelbasis sowie die Verringerung der Kostenbasis im Fokus. Der Konzern wies zum 31.12.2015 eine Eigenkapitalquote von 59,71 Prozent aus. Der Konzernverlust nach Minderheiten beläuft sich (inklusive nicht Cashflow relevanter Abschreibungen auf Goodwill gemäss HGB Rechnungslegung von EUR 1,7 Mio.) auf EUR 4,2 Mio.

Im ersten Quartal 2016 verzeichnete der Konzern nach vorläufigen Berechnungen einen Umsatz von EUR 2,2 Mio. bei einem EBITDA von EUR -0,3 Mio. Dabei zeigten die norwegischen Tochtergesellschaften Umsätze von rund EUR 2 Mio. bei einem nahezu ausgeglichenen EBITDA von EUR -0,05 Mio. EUR. Die im Jahr 2015 eingeleiteten Maßnahmen zur Integration und Kosteneinsparung sowie die Erschließung neuer Geschäftsfelder zeigen bereits zu Beginn des neuen Geschäftsjahres ihre Wirkung.

Positive Ergebniseffekte dürften auch aus dem Abbau der Minderheitsanteile im Konzern resultieren. Die Gesellschaft hat zum Jahresende 2015 die ausstehenden 49 % an Visionaire Energy AS als auch die ausstehenden 44.8 % an VTT Maritime AS erworben. Besonders VTT Maritime und Rada Engineering & Consulting AS haben sich für 2016 hervorragend positioniert, um von den anstehenden Projekten überdurchschnittlich profitieren zu können. VTT Maritime hat sich als Anbieter von komplexen maritimen Ingenieurdienstleistungen wie auch auf dem Gebiet der sicheren Verlagerung großer Anlagen und Objekte auf See etabliert.

Der OTI Greentech AG Konzern ist im April 2015 aus der Übernahme der OTI Greentech Group AG, Zug, Schweiz, durch die damalige IP Strategy AG, Bremen hervorgegangen. Daher stehen für 2014 keine Vergleichszahlen zur Verfügung. Mit den Konzerngesellschaften VTT Maritime, Rada Engineering & Consulting, OTI Chemicals und Uniservice Global hat die OTI Greentech AG eine klare Konzernstruktur für langfristiges Wachstum in den Kerngeschäftsfeldern geschaffen.

Nach einem guten Start ins laufende Geschäftsjahr mit einem gut gefüllten Auftragsbestand ist OTI Greentech sehr zuversichtlich, dass sich das operative Ergebnis (EBITDA) in 2016 signifikant verbessern wird. Erwartet wird für 2016 ein positives EBITDA-Ergebnis bei gleichzeitiger Verdoppelung des Umsatzes auf mindestens EUR 16 Mio. gegenüber 2015.

Über OTI Greentech AG

OTI Greentech ist ein international tätiger Umwelttechnolgiekonzern mit integrierten Produkt- und Servicelösungen auf globaler Basis. Das Unternehmen ist in zwei Marktsegmenten tätig: Maritime und Industrial Solutions. Das Maritime Segment offeriert innovative Produkte sowie Beratungs- und Ingenieurdienstleistungen für global tätige Schifffahrtsunternehmen und die Offshore Öl- und Gas-Industrie. Das Industrial Segment umfasst umweltverträgliche Lösungen in den Bereichen Reinigung und Waste Management sowie anspruchsvolle Ingenieurdienstleistungen für Infrastrukturprojekte. Dazu gehört die patentierte ECOSolut Produktfamilie. Die Aktien der OTI Greentech AG sind an der Börse Düsseldorf notiert.

Der Konzernabschluss steht auf www.oti.ag unter der Rubrik Investor Relations als Download zur Verfügung.

Kontakt

edicto GmbH
Axel Mühlhaus, Dr. Sönke Knop
amuehlhaus@edicto.de
Tel. +49 69 905505-52
Eschersheimer Landstr. 42
60322 Frankfurt
OTI Greentech AG
Johnny Christiansen, CEOinfo@oti.ag
Tel. +49 30 220 136 900
Potsdamer Platz 1, 7.OG.
10785 Berlin
 










12.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

462969  12.05.2016 




(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Volkswagen meldet Zahlen: Dividende wird fast verdoppelt - Aktie rutscht ab
23.02.2018 - RIB Software: Kooperation mit Microsoft
23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - BMW: MINI-Jointventure mit Great Wall Motor geplant
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?


Chartanalysen

23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss MicroTec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR