DGAP-News: Clere AG veröffentlicht 3. Quartalsbericht 2015 / 2016

Nachricht vom 12.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Clere AG / Schlagwort(e): Zwischenbericht/9-Monatszahlen

Clere AG veröffentlicht 3. Quartalsbericht 2015 / 2016
12.05.2016 / 07:31


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Bad Oeynhausen, 12. Mai 2016 - Die Clere AG hat heute ihren 3. Quartalsbericht 2015 / 2016 für den Zeitraum 1. Juli 2015 bis 31. März 2016 veröffentlicht. In den ersten neun Monaten war der fortgeführte Geschäftsbereich geprägt durch Verwaltungs- und Beratungskosten im Zusammenhang mit der Transaktion und den bekannten Rechtsstreitigkeiten. Auf das Ergebnis des Gesamtkonzerns wirkte der Veräußerungsgewinn deutlich positiv. Die Eigentumsübertragung der operativen Einheiten wurde gegen Ende des Berichtszeitraums vollzogen; nach Ende der Berichtsperiode erfolgten die Umfirmierung in Clere AG sowie die Eintragung der Kapitalherabsetzung in das Handelsregister.
Ergebnis Gesamtkonzern durch Veräußerungsgewinn beeinflusst

Durch die Umklassifizierung des verkauften operativen Geschäfts zu "aufgegebene  Geschäftsbereiche" werden im veröffentlichten 3. Quartalsbericht keine Umsätze mehr ausgewiesen - erst mit der Aufnahme des zukünftigen Geschäftsbetriebs wird wieder ein Ausweis erfolgen.

Im Berichtszeitraum lag das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) mit -5,1 Mio. Euro um 1,9 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert. Dies ist in erster Linie auf die sonstigen betrieblichen  Aufwendungen zurückzuführen. Diese setzten sich vornehmlich aus gestiegenen Aufwendungen für Rechts-und Beratungsleistungen im Zusammenhang mit den Rechtsstreitigkeiten in den USA (2,1 Mio. Euro) sowie höhere Investor-Relations-Aufwendungen für die ordentliche und außerordentliche Hauptversammlung (0,9 Mio. Euro) zusammen.

Aufgrund fehlender Währungsgewinne bei einem geringeren Zinsergebnis verzeichnete der Konzern ein leicht negatives Finanzergebnis, das wiederum zu einem Ergebnis vor Steuern (EBT) in Höhe von -5,1 Mio. Euro führte. In der Vorjahresperiode lag das EBT durch Währungsgewinne noch bei 4,0 Mio. Euro.

In den ersten neun Monaten fielen durch Auflösung aktiver latenter Steuer höhere Steueraufwendungen an, so dass sich nach Berücksichtigung der Steuern vom Einkommen und vom Ertrag das Ergebnis des fortgeführten Geschäftsbereichs auf -7,9 Mio. Euro (Vorjahr: 2,5 Mio. Euro) bezifferte. Die aufgegebenen Geschäftsbereiche erzielten aufgrund des Veräußerungsgewinns ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 44,0 Mio. Euro. Das Ergebnis Gesamtkonzern belief sich im Berichtszeitraum somit auf 36,1 Mio. Euro (Vorjahr: 4,5 Mio. Euro).

Die Verminderung des Eigenkapitals um 34,2 Mio. Euro auf 199,9 Mio. Euro resultiert sowohl aus der ausgezahlten Dividende (64,8 Mio. Euro) als auch aus vom Ergebnis des Gesamtkonzerns (36,1 Mio. Euro). Die Eigenkapitalquote zum Ende des Berichtszeitraums stieg durch die gesunkene Bilanzsumme auf 91,4 % nach 88,1 % am Ende des vergangenen Geschäftsjahres.

Zum Bilanzstichtag verblieben im Konzern finanzielle Mittel in Höhe von rund 217,0 Mio. Euro. Damit stehen dem Konzern ausreichend Mittel zur Finanzierung der Kapitalherabsetzung sowie zum Aufbau des zukünftigen Geschäfts zur Verfügung.

Bedeutende Ereignisse nach Beendigung des Berichtszeitraums

Nach Ende der Berichtsperiode, am 8. April 2016, wurden die neue Firmierung in Clere AG und der neue Unternehmensgegenstand sowie die Kapitalherabsetzung und die Zusammenlegung der Aktien im Verhältnis 10:1 wirksam. Die Ausschüttung aus der Kapitalherabsetzung an die Aktionäre wird nach etwa sechs bis sieben Monaten erfolgen.

Zudem konnte am 19. April 2016 das Schiedsverfahren in den USA zwischen den Verkäufern der Balda C. Brewer und der BIUSA LLC beigelegt werden. Die zu zahlenden Beträge in Höhe von 0,5 Mio. Euro lagen im Rahmen der Erwartungen und entsprechende Rückstellungen waren bereits gebildet.

"Die Clere AG ist in den letzten Monaten deutlich vorangekommen. Durch weitere Schritte wie die Umfirmierung und die Beendigung des Schiedsverfahrens in den USA können wir uns künftig ausschließlich auf die Neuausrichtung des Unternehmens konzentrieren", sagt Oliver Oechsle, Alleinvorstand der Clere AG. "Wir prüfen potenzielle Anlageoptionen, durch die wir wieder in die Profitabilität zurückkehren werden - dabei stehen für uns eine stabile Rendite und eine langfristige Dividendenpolitik im Vordergrund", betont Oechsle.

Hinweis an die Redaktionen:

Der 3. Quartalsbericht 2015 / 2016 ist ab sofort auf der Website der Gesellschaft www.clere.de abrufbar.

Kontakt / Ansprechpartner

Daniela Münster
Deekeling Arndt Advisors
Tel: +49 (0) 5734 922 2555
Mobil: +49 (0) 174 335 8111
Mail: daniela.muenster@deekeling-arndt.de

Über Clere

Nach dem Verkauf des operativen Geschäfts wird das Geschäftsmodell der Clere AG bei Investitionen und Beteiligungen im Bereich der Umwelt- und Energietechnik liegen. Darüber hinaus wird die "neue Balda" aktive Vermögensverwaltung sowie Mittelstandsbeteiligungen und Mittelstandsfinanzierungen betreiben.

www.clere.de










12.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Clere AG



Bergkirchener Str. 228



32549 Bad Oeynhausen



Deutschland


Telefon:
+49 (0) 57 34 / 9 22-0


Fax:
+49 (0) 57 34 / 9 22-2604


E-Mail:
info@clere.de


Internet:
www.clere.de


ISIN:
DE000A2AA402


WKN:
A2AA40


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

462843  12.05.2016 




(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2018 - Siemens Gamesa und Senvion melden neue Aufträge
21.02.2018 - init: Zukauf in Finnland
21.02.2018 - Sygnis: Neue Verträge mit Anbieter von Forschungswerkzeugen
21.02.2018 - CLIQ Digital: Übernahme abgeschlossen
21.02.2018 - Bastei Lübbe legt Neunmonatszahlen vor - operativer Verlust
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - Steinhoff Aktie: Was macht die Börse aus diesen Neuigkeiten?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Interessante News!


Chartanalysen

21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?


Analystenschätzungen

21.02.2018 - Covestro: 20 Euro Aufschlag
21.02.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Interessante Dividende möglich
21.02.2018 - Puma: Aktie wird hochgestuft
21.02.2018 - Vestas: Nordex-Konkurrent fliegt von der Liste
20.02.2018 - Volkswagen: Ein starkes Kursziel
20.02.2018 - Lufthansa: Auf Wachstumskurs
20.02.2018 - Aareal Bank: Aktie wird abgestuft
20.02.2018 - RWE: Zu hohe Erwartungen?
20.02.2018 - ProSiebenSat.1: Spannung vor den Quartalszahlen
20.02.2018 - Freenet: Kursziel deutet Risiko an


Kolumnen

21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne
20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR