DGAP-News: FRIWO AG: FRIWO-Aktionäre beschließen Dividendenerhöhung

Nachricht vom 11.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: FRIWO AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Dividende

FRIWO AG: FRIWO-Aktionäre beschließen Dividendenerhöhung
11.05.2016 / 16:39


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

- Hauptversammlung stimmt Ausschüttung von 15 Eurocent je Aktie nahezu einstimmig zu

- Vorstand sieht 2016 als "Jahr der Konsolidierung auf hohem Niveau"

Ostbevern, 11. Mai 2016 - Die Aktionärinnen und Aktionäre der FRIWO AG haben heute auf der ordentlichen Hauptversammlung am Stammsitz der Gesellschaft in Ostbevern/Westfalen die Ausschüttung von 15 Eurocent je Aktie für das Geschäftsjahr 2015 beschlossen. Das entspricht einer Erhöhung um 2 Eurocent pro Aktie gegenüber dem Vorjahr. Damit werden insgesamt 1,2 Mio. Euro ausgeschüttet.

Nach dem Umsatz- und Ertragswachstum des vergangenen Jahres bezeichnete der Vorstand 2016 als ein "Jahr der Konsolidierung auf hohem Niveau", in dem vor allem zwei Aufgaben im Vordergrund stehen: die Verlagerung von Produkten in das neue eigene Fertigungswerk in Vietnam sowie die Optimierung des Kunden- und Produktportfolios. "Wir werden alle Produkte und Kundenbeziehungen dahingehend überprüfen, ob sie unseren Margen- und Renditeanforderungen entsprechen", erläuterte Martin Schimmelpfennig, Vorstand Finanzen und Produktion. "Denn für FRIWO steht nicht Wachstum um jeden Preis im Vordergrund, sondern profitables Wachstum."

Lothar Schwemm, Vorstand Technik und Vertrieb, bekräftigte auf der Hauptversammlung die strategische Ausrichtung des Konzerns: "FRIWO ist bereits seit vielen Jahren einer der technologisch führenden Entwickler und Produzenten von hochwertigen Ladegeräten, Stromversorgungen, Akkupacks und LED-Treibern weltweit. Diese Position wollen wir sichern und ausbauen. Zu Gute kommt uns dabei, dass der Markt für Stromversorgungen ein weltweiter Wachstumsmarkt ist."

Der Vorstand bestätigte die bisherigen Erwartungen an das Geschäftsjahr 2016: Er geht auf Basis gleichbleibender Währungsrelationen und bei einer insgesamt weiterhin guten Kundennachfrage von einer leichten Reduktion des Konzernumsatzes gegenüber dem Vorjahr aus. Das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wird ebenfalls leicht unter Vorjahr erwartet.

Die Aktionärinnen und Aktionären beschlossen alle Punkte der Tagesordnung nahezu einstimmig, darunter die Ermächtigung an den Vorstand zum Erwerb eigener Aktien, nachdem die bisherige Ermächtigung ausgelaufen war.

FRIWO AG
Die im General Standard notierte FRIWO AG mit Stammsitz in Ostbevern / Westfalen ist mit ihren Tochterunternehmen ein internationaler Hersteller von technisch führenden Ladegeräten, Akkupacks, Stromversorgungen und LED-Treibern für die unterschiedlichsten Branchen. Mit seinen Produkten bedient das Unternehmen anspruchsvolle Kunden in den Segmenten Elektromobilität, Powertools, hochwertige Konsumentengeräte, Medizintechnik, Industrieautomatisierung und LED-Beleuchtungstechnik. Außerdem bietet FRIWO seinen Kunden ausgereifte Entwicklungs- und Fertigungsdienstleistungen (E²MS). Das Leistungsspektrum reicht hierbei vom Engineering über die Gerätemontage bis hin zur Produktion kompletter Baugruppen. Hauptgesellschafter der FRIWO AG ist eine Tochtergesellschaft der VTC Industrieholding GmbH & Co. KG, München.

Kontakt:
Britta Wolff
Investor Relations FRIWO AG
wolff@friwo.de
02532/81-118









11.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
FRIWO AG



Von-Liebig-Straße 11



48346 Ostbevern



Deutschland


Telefon:
+49 (0)2532 81-0


Fax:
+49 (0)2532 81-129


E-Mail:
ir@friwo.de


Internet:
www.friwo-ag.de


ISIN:
DE0006201106


WKN:
620110


Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Hamburg, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

462685  11.05.2016 




(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Mittwoch, 24. Januar ab 18 Uhr: Prof. Dr. Jack Mintz zu den Auswirkungen der US-amerikanischen Steuerreform

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.01.2018 - Vonovia: Helene von Roeder in den Vorstand berufen
23.01.2018 - MeVis erwartet Umsatz- und Ergebnisrückgang
23.01.2018 - SMA Solar zieht neuen US-Partner an Land
23.01.2018 - Alno: Aus für die Anleihe naht
23.01.2018 - Steinhoff-Bonds: Zwei wichtige Termine!
23.01.2018 - Wirecard wehrt sich gegen neue Shortseller-Vorwürfe
23.01.2018 - The Naga Group steigt bei easyfolio ein
23.01.2018 - Accentro Real Estate: Anleihe nur für ausgewählte Investoren
23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?


Chartanalysen

23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?
23.01.2018 - Evotec Aktie vor dem Comeback? Der entscheidende Schritt fehlt noch!
23.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Kursrallye im Anmarsch?
23.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das sieht richtig gut aus, aber…
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?


Analystenschätzungen

23.01.2018 - Volkswagen: Analysten wagen Prognose
23.01.2018 - Daimler: Ausblick auf 2018
23.01.2018 - Medigene: Kursziel legt zu
23.01.2018 - ProSiebenSat.1: Gefahr für den Kurs
23.01.2018 - Elmos Semiconductor: Neues Kursziel für die Aktie
23.01.2018 - Gea Group: Erwartungen werden verfehlt
23.01.2018 - Volkswagen: 220 Euro als Ziel
23.01.2018 - Schaeffler: 2019 rückt in den Fokus
23.01.2018 - Rheinmetall: Ein klarer Zuschlag
23.01.2018 - Commerzbank: Ein neues Kursziel


Kolumnen

23.01.2018 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen legen im Januar zu - VP Bank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Hoffnung auf politischen Rückenwind sorgt für neue Rekorde - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Bank of Japan: Unspektakulärer Jahresauftakt - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Was bringt das World Economic Forum in Davos? - National-Bank Kolumne
23.01.2018 - Öl: Preisanstieg weiterhin vor allem auch spekulativ unterstützt - Commerzbank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Nur eine Frage von Minuten? - Donner + Reuschel Kolumne
23.01.2018 - Daimler Aktie: Neues Jahreshoch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.01.2018 - DAX: Die Rallye geht weiter - UBS Kolumne
22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR