DGAP-News: Decheng Technology AG: Nächste Stufe der potenziellen Kooperation mit bedeutendem Nahrungsmittelkonzern

Nachricht vom 09.02.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Decheng Technology AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Decheng Technology AG: Nächste Stufe der potenziellen Kooperation mit bedeutendem Nahrungsmittelkonzern
09.02.2018 / 15:38


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
CORPORATE NEWS 9. Februar 2018Decheng Technology AG: Nächste Stufe der potenziellen Kooperation mit bedeutendem Nahrungsmittelkonzern

- Chinesischer Nahrungsmittel-Gigant prüft Decheng-Produkte

- Vorstandsvorsitzender ZHU: "Wir können von Märkten mit hohen Eintrittsbarrieren profitieren"


Köln, 9. Februar 2018. Die Decheng Technology AG (ISIN: DE000A1YDDM9, WKN: A1YDDM, Ticker-Symbol: 333), ein chinesischer Produzent von Polyurethanen und Additiven für die Veredlung von Textilien und Leder sowie für den Einsatz in Elektronikkomponenten, gibt bekannt, dass die mögliche Kooperation mit Dali Foods Group in die nächste Phase eingetreten ist.

Die in Quanzhou City ansässige Dali Foods Group (gelistet an der Hong Kong Stock Exchange, Ticker 3799) produziert und vertreibt bekannte Marken wie Daliyuan, Copico, Haochidian, Heqizheng und Hi-Tiger, die zu den populärsten Nahrungsmittelmarken in China gehören. In den ersten sechs Monaten 2017 erzielte Dali Foods Group Umsätze in Höhe von 9,89 Mrd. Renminbi.

Der Vorstandsvorsitzende der Decheng Technology AG, ZHU Xiaofang, kommentierte: "Die Einführung neuer Vorschriften durch die chinesische Regierung fördert die Verwendung von wasserbasierten Polyurethanen in Nahrungsmittelverpackungen. Dank unserer F&E-Kompetenz sind wir in der Lage, entsprechende Lösungen für die Nahrungsmittelindustrie anzubieten und uns neue Marktpotenziale zu eröffnen. Die hohen Barrieren für einen Markteintritt verschaffen uns Wettbewerbsvorteile. Sollte die Prüfung durch Dali Foods Group erfolgreich abgeschlossen werden, erwarten wir von dem neuen Material einen Umsatzbeitrag von zirka 30 Mio. Renminbi in 2018."Über Decheng Technology AG
Decheng Technology AG erforscht, entwickelt und produziert innovative Polyurethane und Additive, die zur Veredelung und Verbesserung der Produkteigenschaften von Textilien, Leder und elektronischen Komponenten eingesetzt werden. Der Produktionsstandort befindet sich in Quangang, Quanzhou City, Provinz Fujian, Volksrepublik China. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte sie einen Umsatz von 75,8 Mio. Euro, einen Reingewinn nach Steuern von 25,4 Mio. Euro und beschäftigte 119 Mitarbeiter. Die Aktien der Decheng Technology AG sind im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Kontakt:
VPC Group
Niederlassung Frankfurt
Bleichstraße 64-66
60313 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 175371963
ir@dechengtechnology.com











09.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Decheng Technology AG

Martin-Luther-Platz 26

40212 Düsseldorf


Deutschland
Telefon:
+49 (0)211-78179033
E-Mail:
contact@dechengtechnology.com
Internet:
www.dechengtechnology.com
ISIN:
DE000A1YDDM9
WKN:
A1YDDM
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




653163  09.02.2018 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“
Pfeilbuttonwallstreet:online: Kryptowährungen und ein App-Juwel
Pfeilbuttonwindeln.de: Nachhaltiges und profitables Wachstum als Ziel

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.02.2018 - First Sensor übertrifft Ziele für 2017
16.02.2018 - artec: Der nächste Großauftrag
16.02.2018 - Bitcoin Group: FDP-Politiker Schäffler legt Mandat nieder
16.02.2018 - Westag + Getalit verzeichnet Belastungen im Ergebnis
16.02.2018 - Eyemaxx verzeichnet Gewinnplus
16.02.2018 - Volkswagen: Zweistelliger Zuwachs im Januar
16.02.2018 - TTL erreicht die Gewinnzone
16.02.2018 - Pfeiffer Vacuum legt Zahlen für 2017 vor
16.02.2018 - Vossloh setzt ab 2019 auf Belebung in China
16.02.2018 - adesso: 2017 besser als erwartet


Chartanalysen

16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?
15.02.2018 - Wirecard Aktie: „Insiderkauf” beflügelt! Durchbruch nach oben?
15.02.2018 - Aixtron Aktie: Die nächsten Kaufsignale sind möglich!
15.02.2018 - 4SC Aktie: Was ist hier los?
14.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Sorgen!
14.02.2018 - Heidelberger Druck Aktie vor Comeback? Das muss passieren!
13.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Nur eine Pause vor dem nächsten Kursschub?
13.02.2018 - Amazon Aktie: Entscheidende Phase!
13.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Erholungsrallye voraus?


Analystenschätzungen

16.02.2018 - HHLA: Hochstufung treibt den Kurs an
16.02.2018 - Freenet: Ein weiteres Plus
16.02.2018 - Wirecard: Große Skepsis
16.02.2018 - ThyssenKrupp: Kaufen nach den Quartalszahlen
16.02.2018 - BB Biotech: Positives Umfeld
16.02.2018 - Allianz: Erwartungen werden reduziert
16.02.2018 - K+S: Neue Impulse
16.02.2018 - Software AG: Ein Verkaufsvotum
16.02.2018 - Daimler: Neue Impulse möglich
16.02.2018 - Hella: Nach dem Kapitalmarkttag


Kolumnen

16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne
15.02.2018 - Vierte Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank wird immer wahrscheinlicher- National-Bank Kolumne
15.02.2018 - Daimler Aktie: Erholung könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
15.02.2018 - DAX: Die Kursschwankungen bleiben hoch - UBS Kolumne
14.02.2018 - US-Einzelhandel: Kälte als Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne
14.02.2018 - Deutsches BIP wächst 2017 um 2,2% – Boom setzt sich im ersten Halbjahr fort - Nord LB Kolumne
14.02.2018 - USA: Neue Pläne für Handelshemmnisse? - National-Bank Kolumne
14.02.2018 - In Großbritannien verharrt die Inflationsrate im Januar bei 3% - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR