DGAP-News: Geschäftszahlen der KST Beteiligungs AG für das Geschäftsjahr 2017 (HGB, testiert)

Nachricht vom 09.02.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: KST Beteiligungs AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Geschäftszahlen der KST Beteiligungs AG für das Geschäftsjahr 2017 (HGB, testiert)
09.02.2018 / 13:15


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
09.02.2018

Geschäftszahlen der KST Beteiligungs AG für das Geschäftsjahr 2017 (HGB, testiert)

Die KST Beteiligungs AG hat das Geschäftsjahr 2017 mit dem erwarteten Gewinnwachstum abgeschlossen. So erreichte der Gewinn aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit zum 31.12.2017 TEUR 898 (Vorjahr TEUR 502), nachdem der Periodengewinn der Gesellschaft zum 30.09.2017 wie berichtet bereits bei TEUR 676 gelegen hatte. Angesichts einer nur TEUR 2 ausmachenden Steuerposition lag das Ergebnis nach Steuern in nahezu gleicher Höhe bei TEUR 896 (Vorjahr TEUR 502).

Der Bilanzgewinn der Gesellschaft wird zum 31.12.2017 mit TEUR 1.018 (Vorjahr TEUR 684) ausgewiesen. Für das Geschäftsjahr 2017 schlagen Aufsichtsrat und Vorstand die Zahlung einer unveränderten Dividende in Höhe von EUR 0,10 pro Aktie vor, die erneut aus dem steuerlichen Einlagekonto im Sinne des § 27 KStG geleistet wird. Für inländische Aktionäre unterliegt die Dividende dadurch nicht der direkten Besteuerung. Eine Steuererstattungs- oder Steueranrechnungsmöglichkeit ist mit der Dividende nicht verbunden.

Der innere Wert pro Aktie der KST Beteiligungs AG hat im letzten Quartal des Geschäftsjahres 2017 nochmals um EUR 0,04 zugelegt und erreichte zum 31.12.2017 ca. EUR 1,57 pro Aktie. Aktuell liegt der innere Wert pro Aktie bei ca. EUR 1,54.

Die sich aus den Veränderungen des Wertpapierportfolios ergebende Gesamtleistung der Gesellschaft erreichte zum 31.12.2017 TEUR 918 (Vorjahr TEUR 821). Die Zinserträge aus Anleihen sowie die Dividendenerträge der Gesellschaft summierten sich im abgelaufenen Geschäftsjahr auf TEUR 268 (Vorjahr TEUR 333).

Wie bereits berichtet waren die operativen Aufwendungen der Gesellschaft im Geschäftsjahr 2017 durchgängig rückläufig. Die vergleichbaren Personalaufwendungen reduzierten sich kräftig auf nun noch TEUR 24 nach TEUR 101 im Vorjahr. Aufwendungen für Altersversorgung, die im Vorjahr als damaliger Einmalaufwand noch TEUR 341 betrugen, sind im Berichtsjahr nicht angefallen. Auch die übrigen betrieblichen Aufwendungen wie z.B. die Raumkosten (TEUR 14, Vorjahr TEUR 26), Versicherungen, Beiträge und Abgaben (TEUR 26, Vorjahr TEUR 42) sowie die sonstigen betrieblichen Kosten (TEUR 134, Vorjahr TEUR 179) konnten im Geschäftsjahr 2017 jeweils deutlich reduziert werden. Das geschäftsstrategische Ziel, die Personal- und Verwaltungskosten (TEUR 206) bereits durch die Zins- und Dividendenerträge (TEUR 268) der Gesellschaft zu decken, wurde damit vollumfänglich erreicht.

Die Bilanzsumme der KST Beteiligungs AG lag zum 31.12.2017 bei TEUR 8.995 (31.12.2016: TEUR 8.338), wovon TEUR 3.904 (ca. 43,4%) in das dem Anlagevermögen der Gesellschaft zugeordnete Anleiheportfolio investiert waren. Das übrige dem Anlagevermögen der Gesellschaft zuzurechnende Wertpapierportfolio umfasste auf Basis der Anschaffungspreise TEUR 3.747 bzw. ca. 41,7% der Bilanzsumme. Hiervon waren mehr als 80 % in Titeln aus dem Bereich des DAX, MDAX und SDAX sowie in Auslandstiteln mit vergleichbarer Indexzugehörigkeit investiert.

Pressehinweis
Einhergehend dem Vorliegen der Geschäftszahlen für das gesamte Geschäftsjahr 2017 wird mit dieser Corporate News die ursprünglich für den 15.02.2018 vorgesehene Pressemitteilung über das Gesamtjahresergebnis der Gesellschaft für 2017 vorgezogen.
KST Beteiligungs AG
Vorstand

Über die KST Beteiligungs AG

Die KST Beteiligungs AG ist eine im Basic Board der Deutschen Börse notierte Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Stuttgart, deren Unternehmensziel die langfristige Steigerung des Gesellschaftsvermögens ist. Zu diesem Zweck verfolgt die KST als Anlagestrategie die Investitionen des Wertpapierportfolios vor allem in liquide Aktien aus gängigen Börsensegmenten sowie in höherverzinsliche Anleihen.

Kontakt IR und PR:

Reinhard Voss
Vorstand
KST Beteiligungs AG
Dammstraße 5
71120 Grafenau
Tel.: 07033-4060078
Fax: 07033-4060079

Disclaimer:

Sofern in dieser Corporate News zukunftsbezogene, also Absichten, Erwartungen, Annahmen oder Vorhersagen enthaltende Aussagen gemacht werden, basieren diese auf den gegenwärtigen Erkenntnissen der KST Beteiligungs AG. Zukunftsbezogene Aussagen sind naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächliche Entwicklung erheblich von der erwarteten abweicht. Diese Corporate News stellt keine Aufforderung zum Kauf der Aktie der KST Beteiligungs AG dar.

Impressum:

KST Beteiligungs AG
Dammstraße 5
71120 Grafenau
Tel.: 07033-4060078
Fax: 07033-4060079

Amtsgericht Stuttgart, HRB 19241
Steuer-Nummer 99122/02162 FA Stuttgart-Körperschaften
Vorstand: Reinhard Voss
Aufsichtsratsvors.: Martin Schmitt

Kontakt:
Reinhard Voss
KST Beteiligungs AG
Dammstraße 5
71120 Grafenau
E-mail: voss@kst-ag.de
Tel.: +49 (0)7033 40600 78
Fax: +49 (0)7033 40600 79











09.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
KST Beteiligungs AG

Dammstraße 5

71120 Grafenau


Deutschland
Telefon:
+49 7033 40600 78
Fax:
+49 7033 40600 79
E-Mail:
info@kst-ag.de
Internet:
www.kst-ag.de
ISIN:
DE000A161309
WKN:
A16130
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




653093  09.02.2018 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2018 - Deutsche Telekom: Höttges bleibt Vorstandschef, Dannenfeldt geht
21.02.2018 - cyan plant den Börsengang
21.02.2018 - ProSiebenSat.1: Dyson-Chef Conze wird Ebeling-Nachfolger
21.02.2018 - Gerry Weber erweitert Vorstand - neue Restrukturierungen
21.02.2018 - eMovements: Crowdfunding für Serienproduktion
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Heliad Equity Partners: Gewinnplus dank FinTech Group
21.02.2018 - Telefonica Deutschland kündigt Dividende an
21.02.2018 - Intershop will 2018 erneut operativ schwarze Zahlen erzielen


Chartanalysen

21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!


Analystenschätzungen

21.02.2018 - mic: Fast 100 Prozent sind möglich
21.02.2018 - Deutsche Bank: Eine leichte Kritik
21.02.2018 - Vestas: Hochstufung beim Konkurrenten von Nordex
21.02.2018 - Deutsche Börse: Prognose erscheint konservativ
21.02.2018 - Patrizia Immobilien: Prognose kommt gut an
21.02.2018 - Rheinmetall: Langfristiger Wachstumswert
21.02.2018 - Covestro: 20 Euro Aufschlag
21.02.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Interessante Dividende möglich
21.02.2018 - Puma: Aktie wird hochgestuft
21.02.2018 - Vestas: Nordex-Konkurrent fliegt von der Liste


Kolumnen

21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne
20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR