DGAP-News: Nordex SE: Quartalsmitteilung: Nordex startet mit zweistelligem Umsatzwachstum ins Jahr 2016

Nachricht vom 10.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

Nordex SE: Quartalsmitteilung: Nordex startet mit zweistelligem Umsatzwachstum ins Jahr 2016
10.05.2016 / 08:15


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PRESSEMITTEILUNG
Quartalsmitteilung: Nordex startet mit zweistelligem Umsatzwachstum ins Jahr 2016
- Produktionsleistung und Installationen im ersten Quartal deutlich gesteigert
- Neuaufträge im Volumen von EUR 541 Mio. abgeschlossen
- Auftragsbestand mit EUR 1.638 Mio. stabil
Hamburg, 10. Mai 2016. Die Nordex SE (ISIN: DE000A0D6554) ist mit einem starken Umsatzwachstum in das Jahr 2016 gestartet. Der Umsatz stieg um 28,3 % auf EUR 637,0 Mio. (1. Quartal 2015: EUR 496,5 Mio.). Diese Steigerung basiert im Wesentlichen auf der operativen Leistung in den Bereichen Produktion und Installation. Acciona Windpower, seit dem 1. April 2016 Teil der Nordex-Gruppe, ist in diesen Zahlen noch nicht berücksichtigt. Die neue Tochtergesellschaft wird erst ab dem zweiten Quartal 2016 in den Konzernabschluss einbezogen.
Die Produktionsleistung im Bereich Turbinenmontage lag mit 573,9 MW um gut 24 % über dem Vorjahreszeitraum (1. Quartal 2015: 462,1 MW). Auch in der Rotorblattfertigung verzeichnete Nordex mit 141 % einen sehr deutlichen Anstieg von 66 Einheiten auf 159 Rotorblätter. Im Rostocker Werk machte sich positiv bemerkbar, dass das Werk nach Abschluss der Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen sowie dem Start der Serienproduktion des Blatttypen NR 65.5 in seiner Hochlaufkurve an Fahrt aufnimmt und Fertigungsprozesse effizienter ablaufen.
Bei den Installationen hat Nordex in neun Windmärkten neue Kapazitäten im Volumen von 490,5 MW installiert. Dies entspricht einem deutlichen Zuwachs um über 100 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum, als 240,2 MW in neun Ländern installiert wurden. Hauptmärkte im Berichtszeitraum waren Deutschland mit 147 MW, Pakistan mit 95 MW und Frankreich mit 72 MW.
Das Neugeschäft entwickelte sich im ersten Quartal erwartungsgemäß. Die Nordex-Gruppe hat in diesem Zeitraum fest finanzierte Aufträge in Höhe von EUR 541,0 Mio. (1. Quartal 2015: EUR 644,1 Mio.) erhalten. Der Rückgang um 16 % begründet sich durch einen besonderen Effekt im Vorjahr. So war das 1. Quartal 2015 durch die Hereinnahme eines Großauftrags beeinflusst, der sich noch in der Realisierungsphase befindet und zu wesentlichen Teilen Auftragsbestand ist.
Zum 31. März 2016 lag der fest finanzierte Auftragsbestand im Turbinengeschäft bei EUR 1.638,0 Mio. (31. März 2015: EUR 1.656,9 Mio.) und damit auf dem Niveau des Vorjahres.
Nach Quartalsende, nämlich am 1. April 2016, wurde der Zusammenschluss mit der Corporación Acciona Windpower S.L. (AWP) rechtlich vollzogen. An diesem Tag erfolgte die Übertragung von AWP auf Nordex sowie die Bestellung von José Luis Blanco (Chief Operating Officer) und von Patxi Landa (Chief Sales Officer) als neue Vorstandsmitglieder. Auf der heute in Rostock stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung steht als Schlusspunkt der Transaktion darüber hinaus unter anderem die Neuwahl der Aufsichtsratsmitglieder auf der Tagesordnung.
Mit Handelsregistereintragung am 5. April 2016 wurde zudem die Erhöhung des Grundkapitals der Gesellschaft aus dem Genehmigten Kapital in Höhe von 16,1 Millionen neuer Aktien wirksam, so dass das Grundkapital der Nordex SE nunmehr EUR 96.982.447 (entspricht 96.982.447 Aktien zu jeweils EUR 1,00) beträgt. Darüber hinaus wurde die Barkomponente der AWP-Transaktion in Höhe von EUR 366,4 Mio. abzüglich der zum Stichtag 31. Dezember 2015 bestehenden, konsolidierten Netto-Finanzverbindlichkeiten der AWP fällig, für die die Nordex-Gruppe einen "Green Schuldschein" in Höhe von EUR 550 Mio. aufgelegt hatte.
Darüber hinaus wurde am 12. April eine Unternehmensanleihe in Höhe von EUR 150 Mio. planmäßig zurückgezahlt, die das Unternehmen im April 2011 begeben hatte.
Gemäß der am 12. April 2016 gemeldeten Stimmrechtsmitteilungen hält nunmehr die Acciona S.A. 29,90 % an der Nordex SE und die SKion/momentum 5,71 %. Die restlichen 64,39 % entfallen auf den Freefloat gemäß Definition der Deutschen Börse.
Über weitere finanzielle Leistungsindikatoren der Nordex SE wird die Nordex-Gruppe am 23. Mai in einer erweiterten Zwischenmitteilung berichten, die dann auch derzeit noch nicht vorliegende Ergebniskennziffern enthalten wird. Den ersten konsolidierten Bericht inklusive der Aktivitäten der Acciona Windpower, wird das Unternehmen am 28. Juli 2016 vorlegen.
Ausgewählte Leistungsindikatoren auf einen Blick
Kennzahl
Q1 2016
Q1 2015
Veränderung
Umsatz (in EUR Mio.)
637,0
496,5
28,3%
Auftragseingang Turbine (in EUR Mio.)
541,0
644,1
-16,0 %
Fest finanzierter Auftragsbestand (in EUR Mio.)
1.638,0
1.656,9
-1,1 %
Produktionsleistung Turbine (in MW)
573,9
462,1
+24,2 %
Produktionsleistung Rotorblätter (in Stück)
159
66
>100 %
Installierte Leistung (in MW)
490,5
240,2
>100 %
Die Angaben in dieser Mitteilung sind nicht geprüft und keiner prüferischen Durchsicht unterzogen worden.

Nordex im ProfilDie Nordex-Gruppe im Profil
Die Gruppe hat mehr als 18 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten installiert. Nordex und Acciona Windpower erzielten im Jahr 2015 einen kombinierten Umsatz von EUR 3,4 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 4.800 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Kürze auch in Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 3-MW-Klasse, die auf Marktanforderungen in entwickelten Märkten und Schwellenländern spezifiziert sind.
Ansprechpartner für Rückfragen:
Nordex SE
Ralf Peters / Oliver Kayser
Telefon: 040 / 300 30 - 1000
okayser@nordex-online.com








10.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Nordex SE



Erich-Schlesinger-Straße 50



18059 Rostock



Deutschland


Telefon:
+49 381 6663 3300


Fax:
+49 381 6663 3339


E-Mail:
info@nordex-online.com


Internet:
www.nordex-online.com


ISIN:
DE000A0D6554


WKN:
A0D655


Indizes:
TecDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

461833  10.05.2016 




PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

12.12.2017 - QSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
11.12.2017 - paragon meldet Übernahme
11.12.2017 - Commerzbank Aktie: Das sieht sehr gut aus, aber…
11.12.2017 - Steinhoff Aktie: Ein paar Daten für Trader
11.12.2017 - STARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“
11.12.2017 - HolidayCheck erwartet operativen Gewinn für 2017
11.12.2017 - Evotec Aktie: Steht der Ausbruch bevor? Aktuelle News!
11.12.2017 - Axel Springer will sich von aufeminin trennen
11.12.2017 - Steinhoff: Sehr interessante News!
11.12.2017 - Staramba bereitet sich auf Staramba.spaces vor


Chartanalysen

11.12.2017 - Commerzbank Aktie: Das sieht sehr gut aus, aber…
11.12.2017 - Steinhoff Aktie: Ein paar Daten für Trader
11.12.2017 - Evotec Aktie: Steht der Ausbruch bevor? Aktuelle News!
11.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Crash vorbei?
08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?
08.12.2017 - Evotec Aktie: Jetzt kommt Schwung in die Sache!
08.12.2017 - First Sensor Aktie: Treffer! Und nun?
08.12.2017 - Commerzbank Aktie: Achtung, Kaufsignal!
08.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Eine ganz, ganz wichtige Entscheidung
08.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Achtung, Bodenbildung?


Analystenschätzungen

11.12.2017 - Unicredit Aktie fair bewertet? Das sagen Analysten!
11.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Vorsicht, Bullenfalle?
11.12.2017 - Wacker Chemie: Deutsche Bank schiebt die Aktie an
11.12.2017 - Bayer Aktie: Zwei neue Expertenstimmen
11.12.2017 - Medigene: 19 Euro sind das Ziel
11.12.2017 - Wirecard: Kaufen nach der Ankündigung
11.12.2017 - Aurubis: Steigendes Kursziel
11.12.2017 - Siemens: IPO sorgt für Hochstufung
11.12.2017 - Allianz: Doppelte Hochstufung der Aktie
08.12.2017 - ProSiebenSat.1: Noch überwiegt die Zurückhaltung


Kolumnen

11.12.2017 - ICO – Das smartere Crowdfunding oder nur ein vorübergehender Hype?
11.12.2017 - Apple Aktie: Abwärtstrend angesteuert - UBS Kolumne
11.12.2017 - DAX: Ausbruch über 13.000 Punkte in trockenen Tüchern - UBS Kolumne
08.12.2017 - Bitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
08.12.2017 - USA: Starker Beschäftigungsaufbau, nur schwacher Lohndruck! - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - China Außenhandel: Binnendynamik (noch) robust; Made in China gefragt - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - Risk-off zum Wochenausklang dürfte vermutlich kursstützend wirken - National-Bank Kolumne
08.12.2017 - Bayer Aktie: An massiver Unterstützung angelangt - UBS Kolumne
08.12.2017 - DAX: Es fehlen frische Impulse - UBS Kolumne
08.12.2017 - Aufschwung in Deutschland weiter intakt - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR