DGAP-News: De Grey Mining Ltd. De Grey entscheidet sich, mit dem Erwerb eines 100%-Besitzanteils am Goldprojekt Pilbara fortzufahren

Nachricht vom 30.01.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: De Grey Mining Ltd. / Schlagwort(e): Expansion/Vertrag

De Grey Mining Ltd. De Grey entscheidet sich, mit dem Erwerb eines 100%-Besitzanteils am Goldprojekt Pilbara fortzufahren
30.01.2018 / 10:23


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
 

Entwicklung des Goldprojekts Pilbara mit über 1,2 Mio. Unzen


De Grey Mining Limited (ASX: DEG) ("De Grey", "DEG" oder "das Unternehmen") berichtet, dass sich das Unternehmen dazu entschieden hat, die Akquisition aller Aktien der Indee Gold Pty Ltd ("Indee Gold") von Northwest Non Ferrous Australian Mining Pty Ltd ("NNAM') fortzusetzen.Die wichtigsten Punkte:
 

- De Grey entscheidet sich dazu, Indee Gold Pty Ltd von Northwest Non Ferrous Australian Mining Pty Ltd zu 100% zu erwerben.
 

- Geplante Akquisition:
 

- Konsolidiert den Besitz der Pilbara-Liegenschaften mit über 1,2 Millionen Unzen Goldressourcen und signifikantem Explorationspotenzial.
 

- Bietet De Grey die Gelegenheit, sich zu einem signifikanten zukünftigen australischen Goldproduzenten zu entwickeln.
 

- Das detaillierte Verkaufsabkommen wird bis zum 8. Februar 2018 unterzeichnet.
 

- Die früher bekannt gegebenen erweiterten Konditionen wurden wie folgt ergänzt:
 

- Zahlung von 1,5 Millionen AUD bei Abschluss des detaillierten Verkaufsabkommens;
 

- Das Abwicklungsdatum wird bis zum 24. Januar 2019 verlängert;
 

- Eine weitere Verlängerung ist bis zum 24. Juli 2019 möglich durch Zahlung weiterer 700.000 AUD am oder vor dem 24. Januar 2019;
 

- Die vollständige Gegenleistung ist weiterhin 15 Millionen AUD abzüglich bisheriger Zahlungen und einschließlich einer Eigenkapitalkomponente in Höhe von 3 Millionen AUD.
 

- Die ergänzten Konditionen unterliegen dem Abschluss des Verkaufsabkommens und werden De Greys Cashflow im Laufe des Jahres 2018 unterstützen.

 

De Greys Chairman, Simon Lill, sagte: "De Grey hat beachtliche Geldmittel für die Exploration und Machbarkeitsarbeiten auf dem Projekt Indee während der letzten 12 Monate aufgewandt, um zu bestätigen, dass die Metriken der Indee-Akquisition einen Sinn ergeben. Wir sind zufrieden, dass die Akquisition von Indee der richtige Weg in die Zukunft ist, da sich die wirtschaftliche Entscheidung durch weitere Arbeiten, die im Laufe der nächsten 12 Monate geplant sind, nur verbessern wird. Die Projekte Indee und Turner River werden zum Goldprojekt Pilbara zusammengefasst, das basierend auf einer einfachen Tagebaustrategie aber mit beachtlichem verbleibendem Explorationspotenzial positive wirtschaftliche Gegebenheiten besitzt. Wir bedanken uns bei Northwest für ihre anhaltende Unterstützung."

 

Diese Entscheidung zur Fortsetzung der Akquisition von Indee Gold ist wesentlich für die Konsolidierung der Besitzverhältnisse am gesamten Goldprojekt Pilbara. Nach Abwicklung wird De Grey 100% des Liegenschaftspakets besitzen, das über 1,2 Millionen Unzen an etablierten Goldressourcen beherbergt.
 

NNAM und De Grey haben mittels einer jüngsten Einverständniserklärung ("neues Abkommen") vereinbart, dass das detaillierte Aktienverkaufsabkommen ("SSA", Share Sale Agreement), das die neu vereinbarten Erweiterungs- und Zahlungskonditionen einschließen wird, bis zum 8. Februar 2018 abgeschlossen wird.
 

Eine frühere Einverständniserklärung sorgte für die Erweiterungs- und Zahlungskonditionen, welche am 2. Oktober 2017 bekannt gegeben wurden und der behördlichen Genehmigung unterlagen. Diese behördliche Genehmigung wurde nicht erhalten, wofür NNAM eine annehmbare Korrektur dieser früheren Konditionen vorschlägt. Die Konditionen des neuen Abkommens, die hier detailliert aufgeführt werden unterliegen jetzt nicht der behördlichen Genehmigung. De Grey wurde mitgeteilt, dass die Konditionen des neuen Abkommens von den erforderlichen Aufsichtsbehörden genehmigt wurden.
 

Das neue Abkommen ist abhängig vom Abschluss des SSA.
 

Die bei Abschluss des SSA zu zahlenden 1,5 Millionen AUD werden aus De Greys bestehenden Bargeldreserven stammen.
 

Das neue Abkommen sieht vor, dass NNAM 3,0 Millionen AUD in Form neuer De-Grey-Aktien als Teil der Abwicklung erhalten wird ("Gegenleistungsaktien"). Das Unternehmen wird für die Ausgabe der Aktien an NNAM die Genehmigung der Aktionäre einholen.
 

Die Ausgabe dieser Aktien basiert auf 90% des volumengewichteten Durchschnittspreises an den der Abwicklung vorangehenden 20 Handelstage vorbehaltlich der FIRB-Genehmigung falls erforderlich. Falls solch eine FIRB-Genehmigung notwendig ist und nicht gewährt wird, erfolgt eine Barzahlung anstelle der Gegenleistungsaktien.
 

Falls die Ausgabe der Gegenleistungsaktien dazu führen sollte, dass NNAM mehr als 19,9% des Aktienkapitals besitzen sollte (was der Übernahmeschwelle entspricht), wird De Grey eine Anzahl an Aktien ausgeben, die 19,9% des Aktienkapitals entspricht und den Rest in bar auszahlen.
 

De Grey ist der Ansicht, dass es unwahrscheinlich ist, dass die Gegenleistungsaktien die 19,9% übersteigen werden und falls die FIRB-Genehmigung benötigt wird, so wird das Unternehmen sie erhalten.
 

Das neue Abkommen wird den Teil des Aktienverkaufsabkommens bilden und wird nur zutreffen, falls das Aktienverkaufsabkommen abgeschlossen wird. Für das neue Abkommen ist keine weitere behördliche Genehmigung notwendig.
 

Laut des SSA wird die Abwicklung ebenfalls davon abhängig sein, dass De Grey die Genehmigung der Aktionäre für die Transaktion gemäß der Kotierungsvorschrift 11.1.2. erhält.
 

Zwischen dem Abschluss des SSA und der Abwicklung des SSA muss De Grey Aufwendungsverpflichtungen auf den Indee-Liegenschaften nachkommen. De Grey wird problemlos diese Verpflichtungen erfüllen, während das Unternehmen die laufende Ressourcenabgrenzung und die detaillierten Vormachbarkeit- und Machbarkeitsstudien auf dem gesamten Liegenschaftspaket durchführt.
 

Das Unternehmen wird die Aktionäre über die geplanten zukünftigen Arbeitsprogramme nach dem erwarteten Abschluss und der Umsetzung des SSA auf dem Laufenden halten.
 

De Grey ist weiterhin zuversichtlich und erwartet, dass das SSA zusammen mit den Konditionen des neuen Abkommens bis zum vorgeschriebenen Termin abgeschlossen wird.
 

Die neuen erweiterten Konditionen sind unten tabellarisch dargestellt und basieren darauf, dass De Grey, falls erforderlich, die Abwicklung bis zum 24. Juli 2019 verlängert:
 

Exklusive Optionsgebühr
100.000 AUD
Gezahlt im Jahr 2017
Einzahlung
1.500.000 AUD
Zahlbar bei Abschluss des SSA (8. Februar 2018)
Zusätzliche Einzahlung
700.000 AUD
Zahlbar bis zum 24. Januar 2019, falls Abwicklung verlängert wird.
Eigenkapitalkomponente in neuen De-Grey-Aktien
3.000.000 AUD
Zahlbar bei Abwicklung am 24. Juli 2019
Letzte Bargeldleistung
9.700.000 AUD
Zahlbar bei Abwicklung am 24. Juli 2019
Gesamte Gegenleistung
15.000.000 AUD
 
Anmerkung: obige Beträge ohne allgemeine Umsatzsteuer (GST, General Sales Tax), falls zutreffend.Abbildung 1 in der originalen englischen Pressemitteilung: Goldprojekt Pilbara mit Liegenschaftsflächen von Indee Gold in Blau und den aktuellen zu 100% im Besitz der De Grey befindlichen Liegenschaftsgebiete in Rot.

Für weitere Informationen:
 

Simon Lill (Executive Chairman) oder Andy Beckwith (technischer Direktor u. Betriebsleiter)
De Grey Mining Ltd
Tel. +61-8-9381 4108
admin@degreymining.com.au
 

Im deutschsprachigen Raum:
 

AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar
Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
office@axino.dewww.axino.de

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.












30.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
De Grey Mining Ltd.

389 Oxford Street

Mt Hawthorn WA 6016


Australien
ISIN:
AU000000DEG6
WKN:
633879
Börsen:
Freiverkehr in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




649503  30.01.2018 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.02.2018 - FCR Immobilien: Bei weitem keine Vollplatzierung
20.02.2018 - Bilfinger will Schadenersatz von früheren Vorständen
20.02.2018 - Mologen holt neuen Investor ins Boot
20.02.2018 - PSI: Neuer Auftrag aus der Schiffsbraubranche
20.02.2018 - The Grounds: Neues Wohnprojekt in Magdeburg
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Nordex Aktie kommt aus dem Keller - und nun?
20.02.2018 - Fair Value REIT: Kaiser kündigt Abschied an
20.02.2018 - publity erwartet 2018 wieder steigende Gewinne
20.02.2018 - CeoTronics: Auftrag aus Norddeutschland


Chartanalysen

20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?


Analystenschätzungen

20.02.2018 - Volkswagen: Ein starkes Kursziel
20.02.2018 - Lufthansa: Auf Wachstumskurs
20.02.2018 - Aareal Bank: Aktie wird abgestuft
20.02.2018 - RWE: Zu hohe Erwartungen?
20.02.2018 - ProSiebenSat.1: Spannung vor den Quartalszahlen
20.02.2018 - Freenet: Kursziel deutet Risiko an
20.02.2018 - E.On: Im Vorteil gegenüber RWE
20.02.2018 - Daimler: Aufschlag beim Kursziel der Aktie
20.02.2018 - Deutsche Telekom: Klare Chancen
20.02.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Vertrauen wächst


Kolumnen

20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR