Dr. Wieselhuber & Partner GmbH: New Business - Ertragsquelle der Zukunft

Nachricht vom 26.01.2018 (www.4investors.de) -






DGAP-Media / 26.01.2018 / 10:01

New Business: Ertragsquelle der Zukunft
München - Erfolgreiche Unternehmen beschäftigen sich schon heute intensiv mit der Zukunft, um daraus neue, erfolgsversprechende Geschäfte abzuleiten. Ob gesättigt oder wachsend, von Disruption gefährdet oder hoch dynamisch - in jedem Markt kann eine New Business-Strategie Potenziale kapitalisieren.

Für Johannes Spannagl, Managing Partner und Veranstalter der "Innovationswerkstatt New Business" von Dr. Wieselhuber & Partner (W&P), steht fest: "Es geht darum, frühzeitig und konsequent Veränderungen im Umfeld des Unternehmens zu nutzen - egal ob Technologie, Wertewandel oder globale Megatrends wie die Digitalisierung." Dabei immer im Blick: Ergebnisbeitrag, notwendige Kernkompetenzen, Risikoprofil und Management-Kapazitäten.

Dr. Martin Gall, CTO und Vorstandsmitglied der Dräxlmaier Group, bestätigt: "Die Opportunitäten im eMobility Markt sind groß - und der Cash-Bedarf ebenfalls. Die Risikoabwägung des Einstiegs in diese neue Geschäftsfeld ist für uns eine große Herausforderung." Entscheidend sei, darüber Bescheid zu wissen, wie Ressourcen konkret eingesetzt werden und wie der Return aussieht.

Nah am bisherigen Kerngeschäft, als Joint-Venture oder Start-up - für alle Ansätze sind visionäre Konstrukteure mit radikalen Denkansätzen gefragt: "Nur systematisch und pragmatisch reicht nicht. Für neue Geschäfte braucht es "Out-of-the-box"-Denken, das die Kreativität herausfordert und auf unterschiedlichen Suchpfaden in unbekanntes Terrain führt", so Dr. Dirk Artelt, Leiter Innovation & New Business bei W&P.

"Für echte Innovationen braucht es Querdenker, die die Welt neu erfinden wollen!" so auch Sebastian Schwanhäußer, Geschäftsführender Gesellschafter der Gruppe Schwan-STABILO. Er wagte den Schritt der Diversifikation und baute mit einer konsequenten Buy- and Build-Strategie erfolgreich das Portfolio des Unternehmens aus. Entscheidend für ihn: "Neue Geschäftsfelder müssen zum Unternehmen, zur Kultur und letztlich zu den Gesellschaftern passen. Megatrends können dabei zwar entscheidende Impulse liefern, doch wir müssen unabhängig vom Produkt unsere Relevanz in der Zukunft immer wieder hinterfragen."
Die größte Herausforderung für Daniel Strohmayr, Co-CEO tacterion GmbH, einem Start-up im Bereich Sensortechnologie: "Wie können wir das, was wir technisch können, in Kundennutzen übersetzen?" Seine Strategie: Das disruptive Produkt im Sinne von "weniger ist mehr" mit geringer Komplexität in den Markt einführen und erst danach in schwierigere Märkte vordringen. Das schafft Glaubwürdigkeit bei potentiellen Kunden, die ebenfalls Mut brauchen, um von bekannten Wegen abzuweichen.

Fazit des Abends: Egal ob über Eigen-, Fremdeinstieg oder strategische Allianz - es ist höchste Zeit für Mut zur Unsicherheit auf der Suche nach Ertragsquellen der Zukunft.

Für weitere Informationen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

Kurzporträt Dr. Wieselhuber & Partner
Dr. Wieselhuber & Partner (W&P) ist eine unabhängige, branchenübergreifende Top-Management-Beratung für Familienunternehmen sowie für Sparten und Tochtergesellschaften von Konzernen unterschiedlicher Branchen. Sie ist spezialisiert auf die unternehmerischen Gestaltungsfelder Strategie, Innovation & New Business, Digitalisierung, Führung & Organisation, Marketing & Vertrieb, Operations, Performance Improvement, Finanzierung und Controlling, sowie die nachhaltige Beseitigung von Unternehmenskrisen durch Corporate Restructuring und Insolvenzberatung. Weiterhin bündeln wir unsere Kompetenzen unabhängig von Branche und Funktion in unseren Fokusthemen Familienunternehmen, Industrie 4.0, Komplexität, Zukunftsmanagement und agiles Management. Mit Stammhaus in München bietet Dr. Wieselhuber & Partner seinen Kunden umfassendes Branchen- und Methoden-Know-how mit dem Anspruch, die Wachstums- und Wettbewerbsfähigkeit, Ertragskraft und den Unternehmenswert seiner Auftraggeber nachhaltig sowie dauerhaft zu steigern.

Pressekontakt:
Stephanie Meske
Dr. Wieselhuber & Partner
Unternehmensberatung
Nymphenburger Straße 21
80335 München
Telefon 089 28623-139
Email meske@wieselhuber.de


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Dr. Wieselhuber & Partner GmbH Unternehmensberatung
Schlagwort(e): Unternehmen
26.01.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

648619  26.01.2018 




(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“
Pfeilbuttonwallstreet:online: Kryptowährungen und ein App-Juwel
Pfeilbuttonwindeln.de: Nachhaltiges und profitables Wachstum als Ziel

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.02.2018 - Safedroid: ICO beim Wirecard-Partner
18.02.2018 - Adler Real Estate will Wohnungsportfolio ausbauen
16.02.2018 - First Sensor übertrifft Ziele für 2017
16.02.2018 - artec: Der nächste Großauftrag
16.02.2018 - Bitcoin Group: FDP-Politiker Schäffler legt Mandat nieder
16.02.2018 - Westag + Getalit verzeichnet Belastungen im Ergebnis
16.02.2018 - Eyemaxx verzeichnet Gewinnplus
16.02.2018 - Volkswagen: Zweistelliger Zuwachs im Januar
16.02.2018 - TTL erreicht die Gewinnzone
16.02.2018 - Pfeiffer Vacuum legt Zahlen für 2017 vor


Chartanalysen

16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?
15.02.2018 - Wirecard Aktie: „Insiderkauf” beflügelt! Durchbruch nach oben?
15.02.2018 - Aixtron Aktie: Die nächsten Kaufsignale sind möglich!
15.02.2018 - 4SC Aktie: Was ist hier los?
14.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Sorgen!
14.02.2018 - Heidelberger Druck Aktie vor Comeback? Das muss passieren!
13.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Nur eine Pause vor dem nächsten Kursschub?
13.02.2018 - Amazon Aktie: Entscheidende Phase!
13.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Erholungsrallye voraus?


Analystenschätzungen

16.02.2018 - HHLA: Hochstufung treibt den Kurs an
16.02.2018 - Freenet: Ein weiteres Plus
16.02.2018 - Wirecard: Große Skepsis
16.02.2018 - ThyssenKrupp: Kaufen nach den Quartalszahlen
16.02.2018 - BB Biotech: Positives Umfeld
16.02.2018 - Allianz: Erwartungen werden reduziert
16.02.2018 - K+S: Neue Impulse
16.02.2018 - Software AG: Ein Verkaufsvotum
16.02.2018 - Daimler: Neue Impulse möglich
16.02.2018 - Hella: Nach dem Kapitalmarkttag


Kolumnen

16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne
15.02.2018 - Vierte Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank wird immer wahrscheinlicher- National-Bank Kolumne
15.02.2018 - Daimler Aktie: Erholung könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
15.02.2018 - DAX: Die Kursschwankungen bleiben hoch - UBS Kolumne
14.02.2018 - US-Einzelhandel: Kälte als Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne
14.02.2018 - Deutsches BIP wächst 2017 um 2,2% – Boom setzt sich im ersten Halbjahr fort - Nord LB Kolumne
14.02.2018 - USA: Neue Pläne für Handelshemmnisse? - National-Bank Kolumne
14.02.2018 - In Großbritannien verharrt die Inflationsrate im Januar bei 3% - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR