DGAP-News: Wohnungspreise in Metropolregionen Berlin und Frankfurt verteuern sich um 7,4 Prozent

Nachricht vom 22.01.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: PROJECT Investment Gruppe / Schlagwort(e): Immobilien/Studie

Wohnungspreise in Metropolregionen Berlin und Frankfurt verteuern sich um 7,4 Prozent
22.01.2018 / 07:01


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PROJECT Research hat in seiner quartalsweise erhobenen Studie »Wohnungsmarktanalyse Neubauwohnungen in ausgewählten Metropolregionen Q4/2017« ermittelt, dass die Preise für Neubaueigentumswohnungen gegenüber dem Vorjahreszeitraum erneut am stärksten in der Metropolregion Berlin sowie in der Metropolregion Frankfurt gestiegen sind.
Wie schon in der Auswertung zum dritten Quartal nehmen Berlin und Frankfurt auch im vierten Quartal 2017 die Spitzenplätze ein, was die Teuerungsraten von Neubaueigentumswohnungen im Vorjahresvergleich angeht. Im Ranking der höchsten Angebotspreise hat Berlin seine bislang führende Position mit 19.243 Euro pro Quadratmeter an Hamburg abgegeben, das erstmalig die 20.000er Marke gesprengt hat und aktuell bei 21.060 Euro rangiert. München kommt auf den dritten Platz mit einem maximal angebotenen Quadratmeterpreis von 18.397 Euro. Bei der Verkaufspreissteigerung in der Bayerischen Landeshauptstadt einschließlich Münchener Umland ist ein Preisanstieg von 6,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr ermittelt worden. Damit liegt München direkt hinter Berlin und Hamburg.Ausgeweitete Betrachtungsradien in Hamburg, Düsseldorf und Köln
Auch in den Metropolregionen Nürnberg (+4,6 Prozent) und Wien (+3,9 Prozent) sind die Preise für Neubaueigentumswohnungen weiter angestiegen. Die scheinbaren Preisrückgänge in den Metropolregionen Hamburg, Düsseldorf und Köln resultieren aus einer Ausweitung der Betrachtungsradien im Jahr 2017 und stellen daher keinen validen Wert dar. »Tatsächlich sind die Preise für Neubaueigentumswohnungen zufolge sogar gestiegen, wenn man anstelle der Metropolregion ausschließlich das jeweilige Stadtgebiet zugrunde legt«, erläutert Dr. Matthias Schindler, Vorstand der PROJECT Real Estate AG. Den Research-Daten des Kapitalanlage- und Immobilienspezialisten zufolge ergibt sich damit für das Stadtgebiet Hamburg eine Preissteigerung von 3,7 Prozent. Düsseldorf (+6,2 Prozent) und Köln (+8,7 Prozent) weisen noch deutlichere Zuwächse auf. Analysiert wurde von PROJECT Research ausschließlich frei finanzierter Geschosswohnungsneubau für Eigentumswohnungen.Research-Tabelle einsehen und herunterladen:
https://www.project-investment.de/pressemitteilungen/wohnungspreise-in-metropolregionen-berlin-und-frankfurt-verteuern-sich-um-7-4-prozent
Presseanfragen an:
PROJECT Investment Gruppe: Christian Blank, Pressesprecher
Tel.: 0951.91 790-339, E-Mail: presse@project-investment.de











22.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



646693  22.01.2018 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Nordex Aktie kommt aus dem Keller - und nun?
20.02.2018 - Fair Value REIT: Kaiser kündigt Abschied an
20.02.2018 - publity erwartet 2018 wieder steigende Gewinne
20.02.2018 - CeoTronics: Auftrag aus Norddeutschland
20.02.2018 - Grammer erwartet „weitere Steigerung bei Umsatz und operativer Profitabilität”
20.02.2018 - Corestate will Dividende je Aktie verdoppeln
20.02.2018 - mic AG schließt Vergleich mit Klägern
20.02.2018 - Scout24 will Schuldscheindarlehen platzieren
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!


Chartanalysen

20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?


Analystenschätzungen

20.02.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Vertrauen wächst
20.02.2018 - Covestro: Gute Vorgabe
20.02.2018 - Corestate: Zufriedene Stimme
20.02.2018 - E.On: Favorit der Analysten
20.02.2018 - HeidelbergCement: Prognose und Kursziel sinken
20.02.2018 - Patrizia Immobilien: Erfreuliche Eckdaten
20.02.2018 - Morphosys: Kaufen vor den Zahlen
20.02.2018 - Innogy: Was passiert mit der Dividende?
20.02.2018 - Linde: Vom Vorschlag soll man sich nicht täuschen lassen
19.02.2018 - Patrizia Immobilien: Kaufen nach den Zahlen


Kolumnen

20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR