DGAP-News: asknet AG: Starkes Jahresende und vielversprechender Start der eCommerce Solutions Business Unit in das neue Jahr

Nachricht vom 19.01.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: asknet AG / Schlagwort(e): Prognose/Umsatzentwicklung

asknet AG: Starkes Jahresende und vielversprechender Start der eCommerce Solutions Business Unit in das neue Jahr
19.01.2018 / 14:45


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
asknet AG: Starkes Jahresende und vielversprechender Start der eCommerce Solutions Business Unit in das neue Jahr

Starke Umsatzentwicklung in den von asknet betriebenen Shops zum Jahreswechsel 2017/18
Mehrere neue Kunden und neue Partnerschaften für den US-Vertrieb in der Business Unit eCommerce Solutions
Konzernergebnisprognose für 2017 angehoben
Karlsruhe, 19. Januar 2017 - asknet AG, Teil der in der Schweiz gelisteten Content-Marketing-, Technologie- und E-Commerce-Services-Gruppe The Native SA, verzeichnete zum Jahreswechsel 2017/18 eine deutlich bessere Entwicklung seines Geschäftsbereichs für Software Online Shops als ursprünglich prognostiziert.

"Cyber Monday und Black Friday ließen bereits auf eine starke Entwicklung zum Jahresende schließen. Aber auch das Weihnachtsgeschäft übertraf wieder einmal die Erwartungen", so Jan Schöttelndreier, Vice President eCommerce Solutions. Software-Releases mehrerer asknet Kunden trugen zu dieser Entwicklung bei.

Außerdem gelang es der Business Unit eCommerce Solutions, zum Jahreswechsel drei weitere neue Kunden aus dem asiatischen Raum zu gewinnen. Nach der erfolgreichen Vertriebsstrategie in der Region APAC verstärkt das Unternehmen jetzt auch seine Anstrengungen zur Gewinnung von Softwareherstellern in Nordamerika. Eine ebenfalls zum Jahresende 2017 abgeschlossene Vertriebspartnerschaft in den USA wird hierzu einen positiven Beitrag leisten.

asknet hat darüber hinaus seine Ergebnisprognose für das Jahr 2017 nach oben korrigiert (siehe Ad-hoc-Mitteilung vom 19. Januar 2018). Auf der Basis vorläufiger Zahlen und entgegen ursprünglicher Prognosen erwartet das Unternehmen jetzt ein positives Betriebsergebnis. Hauptgrund für die Verbesserung ist die Entscheidung von Vorstand und Aufsichtsrat, im Geschäftsjahr 2017 mit der Aktivierung von Softwareentwicklungskosten zu beginnen. Die gute Entwicklung zum Jahresende und die zahlreichen im November und Dezember akquirierten Neukunden führten zu zusätzlichen Erträgen, die sich ebenfalls positiv auswirkten. Die Performance von asknet wurde auch durch den positiven Effekt aus Synergien mit The Native SA nach Abschluss der Kontrollwechsel-Transaktion Anfang November verstärkt.

"In einem dynamischen Markt mit immer kürzeren Produktzyklen ist es sehr wichtig, den Wert unserer Softwareentwicklungsarbeit zu dokumentieren. Durch die Anpassung an diesen Branchenstandard können wir uns in punkto Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit gegenüber anderen Marktteilnehmern und Kunden noch klarer positionieren", so Tobias Kaulfuss, CEO der asknet AG.

Der Rohertrag wird unter anderem aufgrund der im Jahresverlauf spürbar rückläufigen Nachfrage eines Großkunden nach einem Software-Release schwächer ausfallen als im Vorjahr.

Über asknet AG

Die asknet Gruppe ist ein innovativer Anbieter von eBusiness Technologien und Lösungen für den weltweiten Vertrieb und die Verwaltung von digitalen und physischen Gütern. 1995 als Spin-off des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gegründet, ist das Unternehmen ein Pionier des modernen eCommerce mit mehr als 20 Jahren Erfahrung. Im Geschäftsbereich eCommerce Solutions (zuvor Digital und Physical Goods) befähigt asknet Hersteller weltweit, ihre Produkte in über 190 Ländern erfolgreich zu vertreiben. Das Kernprodukt, die asknet eCommerce Suite, deckt den kompletten Verkaufsprozess ab und kann von Herstellern sowohl digitaler als auch physischer Güter genutzt werden. Daneben stehen auch einzelne Services und Lösungen entlang der Wertschöpfungskette zu Verfügung. Im Geschäftsbereich Academics unterstützt asknet Kunden aus dem Forschungs- und Lehrsektor bei der Beschaffung sowie der Verwaltung von Software und Hardware. Durch intensive Geschäftsbeziehungen zu über 80 % der deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen kennt asknet deren Anforderungen genau und bietet so passgenaue Lösungen an. asknet ist Teil der in der Schweiz gelisteten Content-Marketing-, Technologie- und E-Commerce-Dienstleistungsgruppe The Native SA Gruppe. Weitere Informationen unter www.asknet.de sowie https://investor.thenative.ch/.

Pressekontakt

Anna-Lena Mayer, Florian Kirchmann
Telefon: +49 221 9140-97 0
eMail: investorrelations@asknet.de












19.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
asknet AG

Vincenz-Priessnitz-Str. 3

76131 Karlsruhe


Deutschland
Telefon:
+49 (0)721 / 964 58-0
Fax:
+49 (0)721 / 964 58-99
E-Mail:
info@asknet.de
Internet:
www.asknet.de
ISIN:
DE000A2E3707
WKN:
A2E370
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München, Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




646861  19.01.2018 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.02.2018 - Stemmer Imaging: Börsengang ist deutlich überzeichnet
22.02.2018 - artec technologies holt sich frisches Kapital
22.02.2018 - cyan: Heliad steigt ein
22.02.2018 - wallstreet:online: Umsatz wird wohl verdoppelt - Gewinn soll deutlich steigen
22.02.2018 - Indus übertrifft eigene Erwartungen
22.02.2018 - VTG wird höhere Divdende zahlen
22.02.2018 - TAG Immobilien erhöht Dividende stärker als erwartet
22.02.2018 - Deutsche Industrie REIT legt Quartalszahlen vor
22.02.2018 - German Startups: Elgeti steigt ein
22.02.2018 - Fuchs Petrolub: Leichtes Plus bei der Dividende


Chartanalysen

22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie


Analystenschätzungen

22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel
22.02.2018 - QSC: Feedback von der Konferenz
22.02.2018 - Brain: Vorübergehende Schwäche
22.02.2018 - Bet-at-home: Ziele erreichbar
22.02.2018 - PNE Wind: Weitere Fortschritte
22.02.2018 - Xing: Unter dem Konsens
22.02.2018 - Volkswagen: Was für ein Kursziel
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Neues Kursziel nach den Quartalszahlen
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Uneinigkeit bei den Analysten
22.02.2018 - Hochtief: Keine Verkaufsempfehlung mehr


Kolumnen

22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne
21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR