DGAP-Adhoc: sino AG | High End Brokerage: Jahres- und Konzernabschluss 2016/17; Konzernergebnis nach Steuern: 2,24 Mio EUR; Ergebnis pro Aktie: 0,96 Euro; Dividendenvorschlag: 0,10 Euro

Nachricht vom 17.01.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: sino AG / Schlagwort(e): Dividende/Jahresergebnis

sino AG | High End Brokerage: Jahres- und Konzernabschluss 2016/17; Konzernergebnis nach Steuern: 2,24 Mio EUR; Ergebnis pro Aktie: 0,96 Euro; Dividendenvorschlag: 0,10 Euro
17.01.2018 / 18:38 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Düsseldorf, 17.01.2018

Die sino AG hat das Geschäftsjahr 2016/2017 (01.10.2016 - 30.09.2017) gemäß dem festgestellten Konzernabschluss mit einem Jahresüberschuss im Konzern von 2,24 Mio. EUR abgeschlossen (nach 578 TEUR im Vorjahr). Der Gewinn pro Aktie beträgt danach 0,96 Euro, nach 0,25 Euro im vorherigen Geschäftsjahr. Das Ergebnis vor Steuern im Konzern beläuft sich auf 2,30 Mio. EUR nach 602 TEUR im Vorjahr.

Das operative Ergebnis der sino AG lag im abgelaufenen Geschäftsjahr bei -42 TEUR vor Steuern, nach + 18 TEUR im Vorjahr.
Gemäß dem gebilligten Konzernabschluss sind im abgelaufenen Geschäftsjahr die gesamten Nettoerträge um 43,5 % von 5,96 Mio. EUR auf 8,55 Mio. EUR gestiegen.
Wesentlicher Ergebnis- und Erlöstreiber waren die Erträge aus der Platzierung von 175.240 tick-TS Aktien, die von der sino Beteiligungen GmbH, einer 100%-igen Tochter der sino AG, im April 2017 und damit im Vorfeld des erfolgreichen Börsenlistings der tick Trading Software AG (tick-TS AG) zu je 15,00 Euro verkauft wurden.
Der dadurch erzielte Erlös betrug 2,63 Mio. Euro, der realisierte Gewinn 2,44 Mio. Euro.
Die gesamten Verwaltungsaufwendungen der sino AG inklusive Abschreibungen lagen mit 5,60 Mio. EUR, um 4,5 % über denen des Vorjahres (5,36 Mio. EUR).

Der Jahresabschluss 2016/2017 der sino AG wurde vom Aufsichtsrat ohne Veränderungen gegenüber den vom Vorstand per ad-hoc Mitteilung am 10. November 2017 mitgeteilten Zahlen des von ihm aufgestellten Jahresabschlusses festgestellt. Der Konzernabschluss 2016/2017 der sino AG wurde vom Aufsichtsrat wie berichtet gebilligt, dabei gab es Veränderungen gegenüber dem vom Vorstand aufgestellten Konzernabschluss.
Fast ausschließlich bedingt durch konzerninterne Konsolidierungen der Erträge aus dem Verkauf der 175.240 Aktien der tick-TS AG zu je 15,00 Euro pro Aktie und der erhaltenen Bruttodividende von der tick-TS AG i.H.v. 539 TEUR beträgt der Jahresüberschuss im Konzern für das Geschäftsjahr 2016/2017 2,24 Millionen Euro (gegenüber 1,69 Millionen Euro in dem vom Vorstand aufgestellten Konzernabschluss), das Ergebnis pro Aktie 0,96 Euro (gegenüber 0,72 Euro) und die gesamten Nettoerträge 8,55 Millionen Euro (gegenüber 7,47 Millionen Euro). Der Veräußerungserlös aus dem Verkauf der tick-TS Aktien i.H.v.
2,63 Millionen Euro sowie die erhaltene Bruttodividende aus dem tick-TS Anteil i.H.v.
539 TEUR Euro sind sowohl im aufgestellten als auch im gebilligten Konzernabschluss vollumfänglich berücksichtigt.

Vorstand und Aufsichtsrat der sino AG schlagen der Hauptversammlung für das abgelaufene Geschäftsjahr eine Ausschüttung in Höhe von 0,10 Euro pro Aktie vor.
Die Dividende für das vorangegangene Geschäftsjahr lag bei 0,24 Euro.

Die Zahl der Depotkunden der sino AG per 30.09.2017 ist mit 417 gegenüber dem Vorjahr (423 Depots) um 1,4 % gesunken. 27 neue Depots wurden eröffnet. Die Anzahl der ausgeführten Orders ist gegenüber dem vorherigen Geschäftsjahr um 10,1 % von 0,67 Mio. auf 0,60 Mio. gesunken.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand
- ihillen@sino.de | 0211 3611-2040

Kontakt:
Karsten Müller
Syndikus / Prokurist
Tel. +49 211 3611 2220







17.01.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
sino AG

Ernst-Schneider-Platz 1

40212 Düsseldorf


Deutschland
Telefon:
+49(0)211 3611-0
Fax:
+49(0)211 3611-1136
E-Mail:
info@sino.de
Internet:
www.sino.de
ISIN:
DE0005765507
WKN:
576550
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf (Primärmarkt), München, Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



646243  17.01.2018 CET/CEST








(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - Steinhoff Aktie: Was macht die Börse aus diesen Neuigkeiten?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Interessante News!
20.02.2018 - FCR Immobilien: Bei weitem keine Vollplatzierung
20.02.2018 - Bilfinger will Schadenersatz von früheren Vorständen
20.02.2018 - Mologen holt neuen Investor ins Boot
20.02.2018 - PSI: Neuer Auftrag aus der Schiffsbraubranche
20.02.2018 - The Grounds: Neues Wohnprojekt in Magdeburg


Chartanalysen

21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?


Analystenschätzungen

21.02.2018 - Vestas: Nordex-Konkurrent fliegt von der Liste
20.02.2018 - Volkswagen: Ein starkes Kursziel
20.02.2018 - Lufthansa: Auf Wachstumskurs
20.02.2018 - Aareal Bank: Aktie wird abgestuft
20.02.2018 - RWE: Zu hohe Erwartungen?
20.02.2018 - ProSiebenSat.1: Spannung vor den Quartalszahlen
20.02.2018 - Freenet: Kursziel deutet Risiko an
20.02.2018 - E.On: Im Vorteil gegenüber RWE
20.02.2018 - Daimler: Aufschlag beim Kursziel der Aktie
20.02.2018 - Deutsche Telekom: Klare Chancen


Kolumnen

21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne
20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR