CTS Eventim AG & Co. KGaA: fanSALE erhält frühzeitig Google AdWords-Zertifikat

Nachricht vom 17.01.2018 (www.4investors.de) -






DGAP-Media / 17.01.2018 / 10:00

PRESSEMITTEILUNG

fanSALE erhält frühzeitig Google AdWords-Zertifikat

Zweitmarktangebot von CTS EVENTIM erfüllt alle erforderlichen Transparenzrichtlinien unmittelbar zu Zertifizierungsbeginn
Fokus auf Transaktionen von Fan zu Fan seit mehr als zehn Jahren bewährt
Weiterer Ausbau von fanSALE geplant
München, 17. Januar 2018. fanSALE, die Zweitmarktplattform des international führenden Ticketing- und Live Entertainment-Anbieters CTS EVENTIM, wird auch künftig prominent im Umfeld von Google-Suchergebnissen vertreten sein. Als erster deutscher Anbieter überhaupt wurde fanSALE zu Jahresbeginn von Google AdWords für Anzeigenschaltungen zertifiziert. Die zügige Autorisierung würdigt den strategischen Ansatz von fanSALE, ein faires und transparentes Ticketing-Portal für Transaktionen von Fan zu Fan zu bieten.

Um seine Nutzer vor Betrug zu schützen und mögliche Verwirrungen zu vermeiden, hat Google Suchmaschinenwerbung von Ticketing-Zweitmarktplattformen seit diesem Jahr an strenge Auflagen geknüpft. Beispielsweise sind entsprechende Websites und Apps dazu verpflichtet, sich deutlich sichtbar als Sekundäranbieter auszuweisen. Zudem müssen sie ihre Kunden darüber aufklären, wie sich der Endpreis eines Tickets zusammensetzt - und dass dieser möglicherweise (deutlich) über dem Erstverkaufsbetrag liegt.

Malte Blumenthal, Senior Vice President E-Commerce bei CTS EVENTIM, kommentierte: "Wir begrüßen die Initiative von Google, zusätzliche Transparenz im Ticketmarkt zu schaffen und die Unterschiede zwischen Primär- und Sekundärplattformen deutlich zu machen. fanSALE hat die Kriterien vor allem deshalb so schnell erfüllt, weil für uns eine offene Kommunikation gegenüber unseren Kunden seit jeher selbstverständlich ist. In den kommenden Jahren wollen wir fanSALE nicht nur als eine der führenden, sondern auch als fairste Ticketing-Zweitmarktplattform etablieren."

fanSALE weist bereits heute für alle verfügbaren EVENTIM-Tickets den Originalpreis aus - eine Anforderung, die bei Google AdWords erst ab März verpflichtend sein wird. Zudem ist jede Offerte, die den ursprünglichen Ticketpreis nicht übersteigt, als "Fair Deal" gekennzeichnet. Schon jetzt greift die überwiegende Mehrheit der fanSALE-Nutzer auf solche Angebote zurück. Deshalb wird CTS EVENTIM diesen Service auch künftig anbieten - wenngleich er bislang für die Zertifizierung bei Google AdWords nicht zwingend notwendig ist.

fanSALE ist seit seiner Markteinführung 2007 kontinuierlich gewachsen. Seit drei Jahren werden die via fanSALE angebotenen Tickets auch im EVENTIM-Webshop gelistet - dies hat zu einer Verdopplung des über fanSALE verkauften Ticketvolumens geführt. Darüber hinaus hat
CTS EVENTIM Weiterverkaufslösungen für zahlreiche Profisportvereine entwickelt. Auf fanSALE-Basis haben deren Anhänger die Möglichkeit, Eintrittskarten bequem an andere Fans ihres jeweiligen Clubs zu veräußern.Über CTS EVENTIMCTS EVENTIM ist einer der international führenden Anbieter in den Bereichen Ticketing undLive Entertainment. Über Systeme des Unternehmens werden jährlich mehr als 150 Millionen Eintrittskarten für mehr als 200.000 Veranstaltungen vermarktet - stationär, online und mobil. Zu den Onlineportalen zählen Marken wie eventim.de, oeticket.com, ticketcorner.ch, ticketone.it und entradas.com. Zur EVENTIM-Gruppe gehören außerdem zahlreiche Veranstalter von Konzerten, Tourneen und Festivals wie "Rock am Ring", "Rock im Park", "Hurricane" oder "Southside". Darüber hinaus betreibt CTS EVENTIM einige der renommiertesten Veranstaltungsstätten Europas, etwa die Kölner LANXESS arena, die Berliner Waldbühne und das EVENTIM Apollo in London. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA (ISIN DE 0005470306) ist seit 2000 börsennotiert und gegenwärtig Mitglied des MDAX. Im Jahr 2016 erwirtschafteten 2.384 Mitarbeiter in 25 Ländern einen Umsatz von 830 Millionen Euro.

Für weitere Informationen:Corporate Communications:
Christian Steinhof
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: +49.40.380788.7299
christian.steinhof@eventim.deInvestor Relations:
Marco Haeckermann
Vice President Corporate Development & Strategy
Tel.: +49.421.3666.270
marco.haeckermann@eventim.de


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: CTS Eventim AG & Co. KGaA
Schlagwort(e): Unternehmen
17.01.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
CTS Eventim AG & Co. KGaA

Rablstr. 26

81669 München


Deutschland
Telefon:
0421/ 3666-233
Fax:
0421/ 3666-290
E-Mail:
tatjana.wilhelm@eventim.de
Internet:
www.eventim.de
ISIN:
DE0005470306
WKN:
547030
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


645963  17.01.2018 




(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.02.2018 - Stemmer Imaging: Börsengang ist deutlich überzeichnet
22.02.2018 - artec technologies holt sich frisches Kapital
22.02.2018 - cyan: Heliad steigt ein
22.02.2018 - wallstreet:online: Umsatz wird wohl verdoppelt - Gewinn soll deutlich steigen
22.02.2018 - Indus übertrifft eigene Erwartungen
22.02.2018 - VTG wird höhere Divdende zahlen
22.02.2018 - TAG Immobilien erhöht Dividende stärker als erwartet
22.02.2018 - Deutsche Industrie REIT legt Quartalszahlen vor
22.02.2018 - German Startups: Elgeti steigt ein
22.02.2018 - Fuchs Petrolub: Leichtes Plus bei der Dividende


Chartanalysen

22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie


Analystenschätzungen

22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel
22.02.2018 - QSC: Feedback von der Konferenz
22.02.2018 - Brain: Vorübergehende Schwäche
22.02.2018 - Bet-at-home: Ziele erreichbar
22.02.2018 - PNE Wind: Weitere Fortschritte
22.02.2018 - Xing: Unter dem Konsens
22.02.2018 - Volkswagen: Was für ein Kursziel
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Neues Kursziel nach den Quartalszahlen
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Uneinigkeit bei den Analysten
22.02.2018 - Hochtief: Keine Verkaufsempfehlung mehr


Kolumnen

22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne
21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR