DGAP-News: Telefónica Deutschland Holding AG: Vermarktungsstart für Schuldscheindarlehen als Kombination von traditioneller Platzierung und Blockchain-Tranche

Nachricht vom 11.01.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Telefónica Deutschland Holding AG / Schlagwort(e): Finanzierung

Telefónica Deutschland Holding AG: Vermarktungsstart für Schuldscheindarlehen als Kombination von traditioneller Platzierung und Blockchain-Tranche
11.01.2018 / 08:44


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Telefónica Deutschland: Vermarktungsstart für Schuldscheindarlehen als Kombination von traditioneller Platzierung und Blockchain-Tranche

Telefónica Deutschland Holding AG, die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) und die DZ BANK AG starten heute mit der Vermarktung eines Schuldscheindarlehens mit einem Zielvolumen von 200 Mio. Euro. Bei einer von der LBBW exklusiv vermarkteten Tranche kommt dabei durchgängig Blockchain-Technologie zur Anwendung.

Die Transaktion soll erstmals die Leistungsfähigkeit der Blockchain in Kombination mit einem traditionellen Finanzierungsprozess und einer größeren Anzahl von Investoren demonstrieren. Mit dem innovativen Einsatz dieser digitalen Technologie wollen alle Beteiligten die Entwicklung effizienterer und transparenterer Prozesse in der deutschen Wirtschaft vorantreiben.

Die Blockchain erlaubt in Echtzeit unmittelbare und sichere Finanztransaktionen. Sämtliche Buchungen werden in Datenblöcken festgehalten und verschlüsselt auf mehreren Servern gespeichert. Diese Technik macht die Finanzgeschäfte nachvollziehbar und verhindert Manipulation.

Bereits im Vorfeld wurde bei interessierten Darlehensgebern die notwendige technische Infrastruktur implementiert. Die für einen Schuldschein erforderlichen regulatorischen Vorgaben werden parallel zur Blockchain-Transaktion erfüllt.

Die Blockchain-Tranche des in Euro denominierten Schuldscheindarlehens hat eine Laufzeit von etwas länger als einem Jahr. Die traditionelle Komponente soll voraussichtlich eine Laufzeit von sieben bis 15 Jahren haben.

Mit der Platzierung des dualen Schuldscheindarlehens demonstriert Telefónica Deutschland ihr Innovationspotential und geht einen weiteren Schritt zur Diversifizierung ihrer Finanzierungsstruktur.

Auf unserer Webseite https://www.telefonica.de/investor-relations.html finden Sie weitere Details.

Weitere Informationen:

Telefónica Deutschland Holding AG
Investor Relations
Georg-Brauchle-Ring 23-25
D-80992 München
T +49 (0)89 2442-1010
F +49 (0)89 2442-2000
E ir-deutschland@telefonica.com












11.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Telefónica Deutschland Holding AG

Georg-Brauchle-Ring 23-25

80992 München


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 24 42 0
Internet:
www.telefonica.de
ISIN:
DE000A1J5RX9
WKN:
A1J5RX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
TecDAX
 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




644395  11.01.2018 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“
Pfeilbuttonwallstreet:online: Kryptowährungen und ein App-Juwel
Pfeilbuttonwindeln.de: Nachhaltiges und profitables Wachstum als Ziel

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.02.2018 - Safedroid: ICO beim Wirecard-Partner
18.02.2018 - Adler Real Estate will Wohnungsportfolio ausbauen
16.02.2018 - First Sensor übertrifft Ziele für 2017
16.02.2018 - artec: Der nächste Großauftrag
16.02.2018 - Bitcoin Group: FDP-Politiker Schäffler legt Mandat nieder
16.02.2018 - Westag + Getalit verzeichnet Belastungen im Ergebnis
16.02.2018 - Eyemaxx verzeichnet Gewinnplus
16.02.2018 - Volkswagen: Zweistelliger Zuwachs im Januar
16.02.2018 - TTL erreicht die Gewinnzone
16.02.2018 - Pfeiffer Vacuum legt Zahlen für 2017 vor


Chartanalysen

16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?
15.02.2018 - Wirecard Aktie: „Insiderkauf” beflügelt! Durchbruch nach oben?
15.02.2018 - Aixtron Aktie: Die nächsten Kaufsignale sind möglich!
15.02.2018 - 4SC Aktie: Was ist hier los?
14.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Sorgen!
14.02.2018 - Heidelberger Druck Aktie vor Comeback? Das muss passieren!
13.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Nur eine Pause vor dem nächsten Kursschub?
13.02.2018 - Amazon Aktie: Entscheidende Phase!
13.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Erholungsrallye voraus?


Analystenschätzungen

16.02.2018 - HHLA: Hochstufung treibt den Kurs an
16.02.2018 - Freenet: Ein weiteres Plus
16.02.2018 - Wirecard: Große Skepsis
16.02.2018 - ThyssenKrupp: Kaufen nach den Quartalszahlen
16.02.2018 - BB Biotech: Positives Umfeld
16.02.2018 - Allianz: Erwartungen werden reduziert
16.02.2018 - K+S: Neue Impulse
16.02.2018 - Software AG: Ein Verkaufsvotum
16.02.2018 - Daimler: Neue Impulse möglich
16.02.2018 - Hella: Nach dem Kapitalmarkttag


Kolumnen

16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne
15.02.2018 - Vierte Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank wird immer wahrscheinlicher- National-Bank Kolumne
15.02.2018 - Daimler Aktie: Erholung könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
15.02.2018 - DAX: Die Kursschwankungen bleiben hoch - UBS Kolumne
14.02.2018 - US-Einzelhandel: Kälte als Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne
14.02.2018 - Deutsches BIP wächst 2017 um 2,2% – Boom setzt sich im ersten Halbjahr fort - Nord LB Kolumne
14.02.2018 - USA: Neue Pläne für Handelshemmnisse? - National-Bank Kolumne
14.02.2018 - In Großbritannien verharrt die Inflationsrate im Januar bei 3% - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR