DGAP-News: Karlie Group GmbH: Erste Gläubigerversammlung der Karlie Group GmbH erreicht Quorum nicht.

Nachricht vom 07.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Karlie Group GmbH / Schlagwort(e): Anleihe

Karlie Group GmbH: Erste Gläubigerversammlung der Karlie Group GmbH erreicht Quorum nicht.
07.05.2016 / 10:12


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Erste Gläubigerversammlung der Karlie Group GmbH erreicht Quorum nicht.

 

Bad Wünnenberg-Haaren, 7. Mai 2016: Die für den 9. Mai 2016 vorgesehene Gläubigerversammlung der Karlie Group GmbH ist nicht beschlussfähig. Das vom Schuldverschreibungsgesetz geforderte Quorum von 50 % der ausstehenden Anleihen im Nominalwert von 6,756 Million EUR wurde nicht erreicht. Hierfür wäre die Anmeldung von Anleihen im Nominalwert von 3,326 Millionen EUR erforderlich gewesen. Zur ersten Gläubigerversammlung sind gut 37 % bzw. Anleihen von im Nominalwert mehr als 2,6 Million EUR angemeldet worden.

 

Die zweite Gläubigerversammlung findet am 30. Mai 2016 statt. Die Einladung hierzu wird in den nächsten Tagen im Bundesanzeiger veröffentlicht. Das erforderliche Quorum beträgt dann 25 % der ausstehenden Anleihen. Angesichts der für eine erste Gläubigerversammlung außerordentlich guten Anmeldung von Anleihegläubigern geht die Gesellschaft davon aus, dass das Quorum für die zweite Gläubigerversammlung erreicht wird.

 

 

 

 

Kontakt:

Dr. Konrad Bösl

BLÄTTCHEN & PARTNER AG

Telefon: +49 (0)89/210 294-60

E-Mail: office@blaettchen.de

 

Unternehmenspresse:

Gabriele Gödde

Karlie Group GmbH

Tel.: +49 (0)2957/77-151

E-Mail: gabriele.goedde@karlie-group.com

 

Über Karlie Group GmbH

Die Karlie Group GmbH ist ein internationaler Großhändler und Markenhersteller von Heimtierzubehör und Tiersnacks mit Hauptsitz in Bad Wünnenberg-Haaren. Die Gruppe ist schwerpunktmäßig im europäischen Markt tätig und besetzt nach eigener Einschätzung den zweiten Platz der europäischen Händler für Tierzubehör.

 

Disclaimer:

Diese Quasi-Ad-hoc Mitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der Karlie Group GmbH dar, insbesondere dann nicht, wenn ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung verboten oder nicht genehmigt ist und ersetzt nicht den Wertpapierprospekt. Potentielle Investoren in Teilschuldverschreibungen der Karlie Group GmbH werden aufgefordert, sich über derartige Beschränkungen zu informieren und diese einzuhalten. Eine Investitionsentscheidung betreffend die Teilschuldverschreibungen der Karlie Group GmbH muss ausschließlich auf der Basis des Wertpapierprospektes betreffend das öffentliche Angebot von Teilschuldverschreibungen der Karlie Group GmbH in der Bundesrepublik Deutschland, der Republik Österreich und dem Großherzogtum Luxemburg erfolgen, der unter www.karliegroup.com/anleihe veröffentlicht ist.

Die in dieser Quasi-Ad-hoc Mitteilung enthaltenen Informationen dürfen nicht außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, der Republik Österreich und des Großherzogtums Luxemburg verbreitet werden, insbesondere nicht in den Vereinigten Staaten, an U.S. Personen (wie in Regulation S unter dem United States Securities Act von 1933 definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten, soweit eine solche Verbreitung außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, der Republik Österreich und des Großherzogtums Luxemburg nicht durch zwingende Vorschriften des jeweils geltenden Rechts vorgeschrieben ist. Jede Verletzung dieser Beschränkungen kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Vorschriften bestimmter Länder, insbesondere der Vereinigten Staaten, darstellen. Teilschuldverschreibungen der Karlie Group GmbH werden außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, der Republik Österreich und des Großherzogtums Luxemburg nicht öffentlich zum Kauf angeboten.








07.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Karlie Group GmbH



Graf-Zeppelin-Str. 13



33181 Bad Wünnenberg-Haaren



Deutschland


Internet:
http://www.karlie-group.com/


ISIN:
DE000A1TNG90


WKN:
A1TNG9


Börsen:
Open Market in Frankfurt (Entry Standard)







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

461369  07.05.2016 




PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau
PfeilbuttonErgomed: „Evotecs fantastischer Erfolg ist ein positives Signal“ - Exklusiv-Interview
Pfeilbuttonmic AG: „Wir wollen Industrie 4.0 und Blockchain verbinden“ - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

10.12.2017 - Borussia Dortmund holt Stöger für Bosz
10.12.2017 - Steinhoff Aktie nach dem Absturz: Die „Chaostage” gehen weiter
10.12.2017 - Qiagen Aktie soll an die NYSE wechseln
10.12.2017 - Borussia Dortmund: Trainer Bosz nach Bremen-Pleite vor der Entlassung
08.12.2017 - Asian Bamboo: Vorstand tritt ab
08.12.2017 - Vtion: Delisting naht
08.12.2017 - Steinhoff: Wichtiges Treffen wird verschoben
08.12.2017 - wallstreet:online: Gewinnexplosion
08.12.2017 - Staramba startet Optionsprogramm
08.12.2017 - AlzChem: Rolle rückwärts der Großaktionäre


Chartanalysen

08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?
08.12.2017 - Evotec Aktie: Jetzt kommt Schwung in die Sache!
08.12.2017 - First Sensor Aktie: Treffer! Und nun?
08.12.2017 - Commerzbank Aktie: Achtung, Kaufsignal!
08.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Eine ganz, ganz wichtige Entscheidung
08.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Achtung, Bodenbildung?
08.12.2017 - Aixtron Aktie: Bärenparty vorbei? Die Chancen steigen!
08.12.2017 - Evotec Aktie: Kommt jetzt das Comeback?
07.12.2017 - QSC Aktie: Erfolgreiche Trendwende nach oben?
07.12.2017 - Nordex Aktie: Kommt die Phantasie zurück?


Analystenschätzungen

08.12.2017 - ProSiebenSat.1: Noch überwiegt die Zurückhaltung
08.12.2017 - Hella: Starkes Plus beim Kursziel der Aktie
08.12.2017 - Deutsche Bank: Guter Wochenausklang
08.12.2017 - Commerzbank: Wenige Unsicherheiten
08.12.2017 - Dialog Semiconductor: Ab 2019 wird es schwierig
08.12.2017 - Patrizia Immobilien: Ein guter Jahresverlauf
08.12.2017 - Deutsche Post: Plus 5 Prozent
08.12.2017 - RWE: Neues Kaufrating für die Strom-Aktie
08.12.2017 - Daimler: Kursziel der Aktie legt zu
08.12.2017 - Dialog Semiconductor: Kursziel wird halbiert


Kolumnen

08.12.2017 - Bitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
08.12.2017 - USA: Starker Beschäftigungsaufbau, nur schwacher Lohndruck! - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - China Außenhandel: Binnendynamik (noch) robust; Made in China gefragt - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - Risk-off zum Wochenausklang dürfte vermutlich kursstützend wirken - National-Bank Kolumne
08.12.2017 - Bayer Aktie: An massiver Unterstützung angelangt - UBS Kolumne
08.12.2017 - DAX: Es fehlen frische Impulse - UBS Kolumne
08.12.2017 - Aufschwung in Deutschland weiter intakt - Commerzbank Kolumne
08.12.2017 - DAX: Weiße Kerze zum 2. Advent - Donner & Reuschel Kolumne
07.12.2017 - EU-Kommission mit Vorstoß zur Vertiefung der Integration - National-Bank Kolumne
07.12.2017 - Black Friday und Cyber Monday mit neuen Umsatzrekorden - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR