EQS-Adhoc: Tamedia und Goldbach Group streben strategische Partnerschaft an

Nachricht vom 22.12.2017 (www.4investors.de) -


EQS Group-Ad-hoc: Goldbach Group AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Übernahmeangebot

Tamedia und Goldbach Group streben strategische Partnerschaft an
22.12.2017 / 07:00 CET/CEST

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Ad-hoc-Mitteilung

Tamedia und Goldbach Group streben strategische Partnerschaft an

Die Mediengruppe Tamedia hat sich mit der Goldbach Group auf ein Übernahmeangebot verständigt. Tamedia hat dazu heute ein öffentliches Kaufangebot für die Goldbach Group AG zu 35.50 CHF pro Aktie vorangemeldet. Gemeinsam wollen Tamedia und Goldbach die Stellung im Schweizer Werbemarkt weiter ausbauen und ihre Auslandsgeschäfte vorantreiben. Goldbach soll weiterhin als eigenständiges Unternehmen am Markt auftreten.

Zürich, 22. Dezember 2017 - Tamedia und Goldbach verfolgen mit der strategischen Partnerschaft das Ziel, gemeinsam zu einem der reichweitenstärksten Vermarkter in der Schweiz zu werden. Darüber hinaus sollen die Angebote in Deutschland und Österreich weiterentwickelt werden. Tamedia erreicht mit ihren über 50 Medien und Digitalplattformen einen grossen Teil der Schweizer Bevölkerung zielgruppengenau und ist in sämtlichen Sprachregionen gut positioniert. Die Goldbach Group wiederum besitzt in der Schweiz eine der führenden Positionen in der Vermarktung elektronischer Medien. Auf Basis ihrer einmaligen Reichweite wollen Tamedia und Goldbach für ihre Kunden neue Technologien und innovative Werbeformen entwickeln. Darüber hinaus soll gemeinsam mit der Neo Advertising AG, an der Tamedia ebenfalls eine Mehrheitsbeteiligung hält, das Aussenwerbegeschäft vorangetrieben werden.Öffentliches Kaufangebot für Aktien der Goldbach Group AG
Die Tamedia AG und der Verwaltungsrat der Goldbach Group AG haben sich deshalb auf ein öffentliches Übernahmeangebot verständigt. Tamedia hat heute Freitag, 22. Dezember 2017, ein öffentliches Kaufangebot für sämtliche 6'091'352 ausgegebenen Aktien der Goldbach Group AG (ISIN CH0004870942) vorangemeldet. Das Angebot sieht einen Preis von 35.50 CHF in bar pro Namenaktie der Goldbach Group AG vor. Dies entspricht einem Kaufpreis von rund 216 Mio. CHF für 100 Prozent der Aktien. Kommt die Übernahme durch die Andienung von mehr als 50 Prozent der Aktien zustande, sieht Tamedia eine Dekotierung der Goldbach Group von der SIX Swiss Exchange vor.

Mit Dr. Beat Curti und Veraison Sicav haben die beiden grössten Aktionäre der Goldbach Group die Andienung ihrer Aktien an Tamedia zugesichert. Dr. Beat Curti und von ihm kontrollierte Gesellschaften halten heute insgesamt 19.84 Prozent der Aktien (ohne Optionen) der Goldbach Group AG. Die Veraison Sicav, vertreten durch die Veraison Capital AG, hält 19.09 Prozent der Aktien des Unternehmens.Fortführung von Goldbach als eigenständiges Unternehmen
Die Goldbach Group umfasst neben der Muttergesellschaft Goldbach Group AG unter anderem die TV-Vermarkterin Goldbach Media (Switzerland) AG, an der die RTL-Tochter IP Deutschland GmbH und die ProSiebenSat.1-Tochter SevenOne Media (Schweiz) AG mit jeweils 23 Prozent beteiligt sind, sowie die Digitalwerbevermarkterin Goldbach Audience (Switzerland) AG, an der IP Deutschland und SevenOne Media jeweils 24.95 Prozent halten. Weitere wesentliche Beteiligungen in der Schweiz sind die swiss radioworld AG, an der IP Deutschland und SevenOne Media mit jeweils 23 Prozent beteiligt sind, und die Goldbach lnteractive (Switzerland) AG, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Goldbach Group AG.

Die Goldbach Group, die rund 340 Mitarbeitende in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich beschäftigt, soll als integriertes Vermarktungsunternehmen innerhalb der Mediengruppe Tamedia am bisherigen Standort in Küsnacht weitergeführt werden. CEO von Goldbach bleibt Michi Frank, der Mitglied der Unternehmensleitung von Tamedia werden und Goldbach mit dem bisherigen Management weiterführen soll. Goldbach soll dabei unter dem Dach von Tamedia das Kompetenzcenter für TV-, Video-, Audio- und Third-Party-Digitalwerbung bilden. Dabei soll die Ad-Sales- und Marketing-Services-Strategie von Goldbach in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorangetrieben werden.Chance für den Schweizer Werbe- und Medienmarkt
Christoph Tonini, CEO von Tamedia: «Die Kombination Tamedia, Goldbach und Neo Advertising bietet uns die Möglichkeit, unseren Kunden in der Schweiz und im Ausland künftig reichweitenstarke 360-Grad-Angebote in den Bereichen TV, Radio, Print und Online sowie Aussenwerbung zu bieten. Das ist eine Chance für den Schweizer Medienmarkt, denn davon profitieren nicht zuletzt auch unsere publizistischen Medien. Insbesondere im Digitalbereich sowie in den beiden Nachbarländern Österreich und Deutschland wollen wir gemeinsam den eingeschlagenen Wachstumskurs weiter verfolgen und mit unseren neuen Partnern ProSiebenSat.1 und RTL jeweils Investitionen in Schweizer Programminhalte prüfen.»

Michi Frank, CEO Goldbach Group, ergänzt: «Goldbach geht es ausgezeichnet. Doch ist davon auszugehen, dass sich der Markt in den kommenden Jahren markant verändern wird. Die Digitalisierung mischt den Werbemarkt auf und mit Admeira steigt der Wettbewerbsdruck. Vor dem Hintergrund hat der Verwaltungsrat entschieden, eine strategische Partnerschaft einzugehen. Gemeinsam mit Tamedia sind wir optimal aufgestellt, um diese Veränderungen als Schweizer Werbevermarkterin mitzugestalten und unseren Partnern und Kunden mit technologisch führenden Angeboten zu unterstützen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Tamedia.»

Die Übernahme wird der Eidgenössischen Wettbewerbskommission vorgelegt.Medienorientierung und Analysteninformation
Eine Medienkonferenz mit Tamedia-CEO Christoph Tonini sowie Jens Alder, Verwaltungsratspräsident der Goldbach Group AG, und Goldbach-CEO Michi Frank findet heute Freitag, 22. Dezember 2017, um 10:45 Uhr bei Tamedia an der Werdstrasse 21 in Zürich statt.

Für Analysten und Investoren wird zudem um 11:45 Uhr eine Telefonkonferenz in englischer Sprache durchgeführt. Teilnehmer der Telefonkonferenz sind Tamedia-CEO Christoph Tonini, Jens Alder, Verwaltungsratspräsident der Goldbach Group AG, Goldbach-CEO Michi Frank, Tamedia-CFO Sandro Macciacchini und Goldbach-CFO Lukas Leuenberger.

Die Einwahlnummer zur Konferenz lauten:
Schweiz & Kontinentaleuropa: +41 (0) 58 310 50 00
United Kingdom: +44 (0) 207 107 0613
United States: +1 (1) 631 570 56 13

Bitte wählen Sie sich einige Minuten vor Veranstaltungsbeginn ein.Kontakt
Tamedia: Christoph Zimmer, Leiter Kommunikation & Public Affairs
+41 44 248 41 35, christoph.zimmer@tamedia.ch
Goldbach: Jürg Bachmann, Leitung Kommunikation und Marketing / Public Affairs
+41 79 600 32 62, juerg.bachmann@goldbachgroup.comÜber Tamedia
Tamedia ist die führende private Schweizer Mediengruppe. Die Digitalplattformen, Tages- und Wochenzeitungen und Zeitschriften von Tamedia bieten Überblick, Einordnung und Selektion. Das 1893 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 3'400 Mitarbeitende in der Schweiz, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Israel, Luxemburg, Österreich und Serbien und ist seit 2000 an der Schweizer Börse kotiert (ISIN CH0011178255).

Weitere Informationen zu Tamedia für Medienschaffende: www.tamedia.ch/de/gruppe/newsroom Im Newsroom unter Bilddatenbank stehen frei verfügbare aktuelle Bilder rund um Tamedia zum Herunterladen zur Verfügung, unter anderem Aufnahmen der Gebäude mit dem seit Januar 2017 eingesetzten Logo.
www.tamedia.ch

Über Goldbach Group
Die Unternehmen der Goldbach Group vermarkten und vermitteln Werbung in privaten elektronischen Medien mit Fokus TV, Radio, Digital out of Home, Online sowie Suchmaschinen-und Mobile-Marketing. Die Goldbach Group ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (ISIN CH0004870942), hat ihren Sitz in Küsnacht ZH (Schweiz) und ist in den deutschsprachigen Ländern tätig.www.goldbachgroup.com





Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=GKJMCFJNVGDokumenttitel: Tamedia und Goldbach Group streben strategische Partnerschaft anEnde der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Goldbach Group AG

Seestrasse 39

8700 Küsnacht-Zürich


Schweiz
Telefon:
+41 44 914 91 00
Fax:
+41 44 914 93 60
E-Mail:
info@goldbachgroup.com
Internet:
www.goldbachgroup.com
ISIN:
CH0004870942
Valorennummer:
487094
Börsen:
SIX Swiss Exchange

 
Ende der Mitteilung
EQS Group News-Service


641405  22.12.2017 CET/CEST




(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Montag, 22. Januar: Deutschland, die Schuldenkrise und Europa: Fakten und Irrglauben

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2018 - Steinhoff: Aktienplatzierung perfekt - Urteil verzögert sich weiter
22.01.2018 - Nordex will Anleihe platzieren
22.01.2018 - Stemmer Imaging: IPO soll Expansion vorantreiben
22.01.2018 - GK Software ist jetzt eine Societas Europae
22.01.2018 - Norma Group legt erste Zahlen für 2017 vor
22.01.2018 - Steinhoff: Börse Johannesburg droht mit Handelsaussetzung
22.01.2018 - Adinotec Aktie haussiert - „Kunden- und Kooperationsanfragen”
22.01.2018 - Steinhoff Aktie: Das sollte nicht unbeachtet bleiben!
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?


Chartanalysen

22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?
22.01.2018 - K+S Aktie: Das wird eine spannende Woche
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!


Analystenschätzungen

22.01.2018 - Deutsche Telekom: Spekulationen sorgen für Kursplus
22.01.2018 - Lufthansa: Zurückhaltung für 2018
22.01.2018 - Uniper: Übernahmeprämie
22.01.2018 - Novo Nordisk: Ein kleines Plus
22.01.2018 - Bayer: Modell vor Überarbeitung
22.01.2018 - E.On: Steigende Dividende möglich
22.01.2018 - RWE: Verschiedene Impulsgeber
22.01.2018 - Ceconomy: Übertriebenes Minus
22.01.2018 - Aroundtown Property: Große Koalition hat Auswirkungen
22.01.2018 - Adidas: Starkes Quartal


Kolumnen

22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne
22.01.2018 - DAX: Allzeit-Hoch in greifbarer Nähe - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - Tagung des EZB-Rats am Donnerstag rückt allmählich in den Mittelpunkt - National-Bank Kolumne
22.01.2018 - Washington ringt nach einer Lösung im Haushaltsstreit - VP Bank Kolumne
22.01.2018 - Starker Euro wird Anpassung der EZB-Geldpolitik verzögern – Sarasin Kolumne
22.01.2018 - Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke? - Weberbank-Kolumne
22.01.2018 - Goldman Sachs Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
22.01.2018 - DAX: Ausbruch nach oben möglich - UBS Kolumne
19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR