DGAP-Adhoc: Scholz Holding GmbH: Relevante EBITDA-Schwelle im Geschäftsjahr 2016 für eine Upside-Zahlung an die Anleihegläubiger nicht erreicht

Nachricht vom 21.12.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Scholz Holding GmbH / Schlagwort(e): Anleihe/Anleihe

Scholz Holding GmbH: Relevante EBITDA-Schwelle im Geschäftsjahr 2016 für eine Upside-Zahlung an die Anleihegläubiger nicht erreicht
21.12.2017 / 19:59 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Scholz Holding GmbH
Betchworth House
57-65 Station Road
Redhill, Surrey
RH1 1DL
United Kingdom

21. Dezember 2017Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MARScholz Holding GmbH: Relevante EBITDA-Schwelle im Geschäftsjahr 2016 für eine Upside-Zahlung an die Anleihegläubiger nicht erreicht

London, 21. Dezember 2017 - Der Scholz Holding GmbH (die "Gesellschaft") liegt eine vorläufige Fassung des Konzernabschlusses für das Geschäftsjahr 2016 vor. Die Gesellschaft hat die PricewaterhouseCoopers GmbH (PwC) nach Maßgabe von Teil C § 3(2)(a) der Bedingungen der Anleihe (die "Anleihebedingungen") der Gesellschaft (ISIN AT0000A0U9J2) mit der Bestätigung der Ermittlung des Relevanten EBITDA im Sinne der Anleihebedingungen beauftragt. PwC hat der Gesellschaft heute den Entwurf der Bestätigung übermittelt, der die Berechnung des Relevanten EBITDA bestätigt. Die Berechnung des Relevanten EBITDA erfolgt unter Herausrechnung der Sanierungsgewinne, die durch Verzichte von Gläubigern im Rahmen des Restrukturierungsprozesses entstanden sind. Auf dieser Grundlage ergibt sich ein Relevantes EBITDA in Höhe von EUR - 60,144 Millionen.

Damit wird es auf Basis des Konzernabschlusses 2016 nicht zu einer Upside-Zahlung an die Anleihegläubiger kommen.

Die Gesellschaft wird die finale Fassung der Bestätigung von PwC, einschließlich einer ausführlichen Erläuterung der Berechnung des Relevanten EBITDA, zeitnah nach Maßgabe der Anleihebedingungen gegenüber den Anleihegläubigern veröffentlichen.

Mit besten Grüßen

Scholz Holding GmbH

 








21.12.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Scholz Holding GmbH

Betchworth House, 57-65 Station Road

RH1 1DL Redhill, Surrey


Großbritannien
Telefon:
0044 20 7959 2291
E-Mail:
infoscholz@scholz-group.com
Internet:
www.scholz-group.com
ISIN:
AT0000A0U9J2
WKN:
A1MLSS
Börsen:
Freiverkehr in Düsseldorf, Frankfurt, München, Stuttgart; Wien (Geregelter Freiverkehr / Second Regulated Market)

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



641379  21.12.2017 CET/CEST








(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Montag, 22. Januar: Deutschland, die Schuldenkrise und Europa: Fakten und Irrglauben

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2018 - Steinhoff: Aktienplatzierung perfekt - Urteil verzögert sich weiter
22.01.2018 - Nordex will Anleihe platzieren
22.01.2018 - Stemmer Imaging: IPO soll Expansion vorantreiben
22.01.2018 - GK Software ist jetzt eine Societas Europae
22.01.2018 - Norma Group legt erste Zahlen für 2017 vor
22.01.2018 - Steinhoff: Börse Johannesburg droht mit Handelsaussetzung
22.01.2018 - Adinotec Aktie haussiert - „Kunden- und Kooperationsanfragen”
22.01.2018 - Steinhoff Aktie: Das sollte nicht unbeachtet bleiben!
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?


Chartanalysen

22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?
22.01.2018 - K+S Aktie: Das wird eine spannende Woche
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!


Analystenschätzungen

22.01.2018 - E.On: Minus beim Kursziel der Aktie
22.01.2018 - Deutsche Telekom: Spekulationen sorgen für Kursplus
22.01.2018 - Lufthansa: Zurückhaltung für 2018
22.01.2018 - Uniper: Übernahmeprämie
22.01.2018 - Novo Nordisk: Ein kleines Plus
22.01.2018 - Bayer: Modell vor Überarbeitung
22.01.2018 - E.On: Steigende Dividende möglich
22.01.2018 - RWE: Verschiedene Impulsgeber
22.01.2018 - Ceconomy: Übertriebenes Minus
22.01.2018 - Aroundtown Property: Große Koalition hat Auswirkungen


Kolumnen

22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne
22.01.2018 - DAX: Allzeit-Hoch in greifbarer Nähe - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - Tagung des EZB-Rats am Donnerstag rückt allmählich in den Mittelpunkt - National-Bank Kolumne
22.01.2018 - Washington ringt nach einer Lösung im Haushaltsstreit - VP Bank Kolumne
22.01.2018 - Starker Euro wird Anpassung der EZB-Geldpolitik verzögern – Sarasin Kolumne
22.01.2018 - Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke? - Weberbank-Kolumne
22.01.2018 - Goldman Sachs Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
22.01.2018 - DAX: Ausbruch nach oben möglich - UBS Kolumne
19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR