DGAP-News: The Grounds Real Estate Development AG setzt Wachstumskurs konsequent fort: Erwerb von langfristigen Bestandsobjekten erfolgt. Portfolio um zwei weitere Objekte ergänzt.

Nachricht vom 21.12.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: The Grounds Real Estate Development AG / Schlagwort(e): Immobilien

The Grounds Real Estate Development AG setzt Wachstumskurs konsequent fort: Erwerb von langfristigen Bestandsobjekten erfolgt. Portfolio um zwei weitere Objekte ergänzt.
21.12.2017 / 10:55


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate News

NICHT ZUR VOLLSTÄNDIGEN ODER TEILWEISEN VERBREITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE IN, INNERHALB ODER AUS LÄNDERN BESTIMMT, WO EINE SOLCHE VERBREITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE EINE VERLETZUNG DER RELEVANTEN RECHTLICHEN BESTIMMUNGEN DIESER LÄNDER DARSTELLEN WÜRDE. INSBESONDERE NICHT ZUR WEITERGABE, ZUR VERÖFFENTLICHUNG ODER ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, IN AUSTRALIEN, IN KANADA ODER IN JAPAN BESTIMMT. DIESE MITTEILUNG IST KEIN ANGEBOT ZUM KAUF VON WERTPAPIEREN ODER EINE AUFFORDERUNG EIN KAUFANGEBOT ABZUGEBEN. DER RELEVANTE WERTPAPIERPROSPEKT IST UNTER http://www.thegroundsag.com/de/ IN DER RUBRIK INVESTOR RELATIONS VERÖFFENTLICHT.

The Grounds setzt Wachstumskurs konsequent fort: Erwerb von langfristigen Bestandsobjekten erfolgt. Portfolio um zwei weitere Objekte ergänzt.

- The Grounds Real Estate Development AG erwirbt Wohnportfolio in Emden sowie ein Grundstück im Großraum Berlin für den eigenen Immobilienbestand.

- Objekte ermöglichen bereits kurzfristig hohe Wertsteigerungspotentiale.

Berlin, 21. Dezember 2017. Die The Grounds Real Estate Development AG (ISIN DE000A2GSVV5) hat gestern mit gleich zwei Immobilienkaufverträgen über Objekte in Emden (Niedersachsen) und Hangelsberg (im Großraum Berlin) die Basis für den Aufbau eines langfristigen Immobilienbestands gelegt.

Das überwiegend wohnwirtschaftlich genutzte Portfolio in Emden umfasst eine vermietbare Wohn-/Nutzfläche von rund 9.600 m², die sich auf sechs Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 76 Wohnungen sowie drei weitere Wohn- und Geschäftshäuser mit 44 Wohnungen und 7 Gewerbeeinheiten verteilt. Alle Objekte befinden sich in zentraler Lage mit guter Infrastrukturanbindung, wie beispielsweise in der Nähe der örtlichen Hochschule sowie am Emdener Hafen. Hier besteht für The Grounds noch weiteres Entwicklungspotential durch Sanierung, Ausbau oder die gezielte Optimierung für die Nutzung als Studenten-Wohngemeinschaften oder seniorengerechtes Wohnen. Die Stadt Emden hat sich in jüngster Zeit sehr positiv entwickelt und zieht zunehmend Touristen und neue Einwohner an. Die Investmentkosten für das Portfolio belaufen sich auf 9,14 Mio. EUR.

In Hangelsberg im unmittelbaren Einzugsbereich östlich von Berlin hat The Grounds sowohl ein 99.900 m² umfassendes Grundstück (mit einer Nutzfläche von 35.611 m²) erworben, als auch die Assets und fünf Mitarbeiter des darauf angesiedelten Teilbetriebs eines Logistikunternehmens übernommen. Neben dem Angebot logistischer Komplettlösungen vermietet dieser Betrieb u.a. Büro-, Lager- und Funktionsräume unterschiedlicher Größe und Ausstattung. Im Verwaltungsgebäude stehen Büroräume mit einer Fläche von ca. 500 m² zur Verfügung, darüber hinaus sind 42.000 m² Lagerfläche in Leicht- und Massivbauhallen und weitere ca. 30.000 m² Freilagerfläche vorhanden. Zudem plant The Grounds auf dem Gelände mehrere wohnwirtschaftliche und gewerbliche Projektentwicklungen. Hierbei bestehen auch Genehmigungen für Speziallagerungen für Pyrotechnik oder Schwerlasten. Ein Teil der Flächen wird darüber hinaus als Salzlager für das Straßen- und Verkehrswesen genutzt. Die Investmentkosten belaufen sich auf 4,66 Mio. EUR. Die noch nicht vermieteten Flächen, für die es teilweise bereits Miet-Interessenten gibt, bieten der The Grounds Gruppe ein hohes Mietsteigerungspotenzial. Hangelsberg liegt verkehrsgünstig an einer Abfahrt der Bundesautobahn 10 sowie direkt an der Eisenbahnstrecke Berlin - Frankfurt/Oder.

Das Emdener Wohnportfolio und das Hangelsberger Grundstück mit ansässigem Logistikunternehmen werden sich mit fortlaufenden Mieterlösen bzw. dem Betriebsgewinn positiv auf Umsatz und Ergebnis auswirken. Der langfristige eigene Immobilienbestand für die Erwirtschaftung nachhaltiger Miet-Cash Flows wird damit nun konsequent ausgebaut.
Aktuell befinden sich darüber hinaus fünf weitere Entwicklungsprojekte im Portfolio der The Grounds Gruppe, welche dem kurz- bis mittelfristigen Handelsbestand zuzuordnen sind. Zuletzt hatte The Grounds Anfang des laufenden Quartals zwei bedeutende Zukäufe im Frankfurter Gutleutviertel und in Neu Isenburg (in unmittelbarer Nähe des Frankfurter Flughafens) getätigt. Im zentralen Frankfurter Gutleutviertel entstehen auf dem insgesamt 5.683 m² umfassenden Grundstück in einem viergeschossigen Boarding House 205 Microapartements für gewerbliches Wohnen. In Neu Isenburg ist eine weitere Microapartementanlage für gewerbliches Wohnen bzw. ein Hotel auf einem 8.400 m² umfassenden Grundstück mit 225 Microapartements geplant mit direkter Anbindung an das im Bau befindliche Terminal 3. Für beide Objekte geht der Vorstand davon aus, die Bauanträge voraussichtlich im ersten Quartal 2018 bei der Baubehörde einreichen zu können.

Kontakt:
The Grounds Real Estate Development AG
Hans Wittmann
Vorstand
Leipziger Platz 3, 10117 Berlin
T. +49 (0) 30 2021 6866
F. +49 (0) 30 2021 6849
E-Mail: info@thegroundsag.com
Web: www.thegroundsag.com
UBJ. GmbH
Ingo Janssen
Geschäftsführer
Haus der Wirtschaft, Kapstadtring 10
22297 Hamburg
T. +49 (0) 40 6378 5410
F. +49 (0) 40 6378 5423
E-Mai: ir@ubj.de
Web: www.ubj.de

Über The Grounds Real Estate Development AG

Erwerb, Projektentwicklung und nachhaltige Bewirtschaftung von Wohnimmobilien

Die The Grounds-Gruppe fokussiert sich auf den Erwerb und die Entwicklung von Wohnimmobilien und hat es sich zum Ziel gesetzt, bezahlbaren Wohnraum für unterschiedliche Phasen von Lebensabschnitten bereit zu stellen, indem sie als Komplettanbieter die Geschäftsfelder Investments (inkl. Property-/ Asset-Management), Development und Trading abbildet. Der Fokus liegt auf Wohnimmobilien, so insbesondere auch Spezialimmobilien wie Studenten- und Altenwohnheime, in den deutschen Metropolregionen und an attraktiven Standorten sowie auf aufstrebenden Randlagen in Deutschland. Mittelfristig soll ein signifikanter und qualitativ hochwertiger Immobilienbestand in einer Größenordnung von 500 Mio. Euro aufgebaut werden, welcher die Erwirtschaftung stabiler Erträge und damit zukünftig attraktive Dividendenausschüttungen an die The Grounds-Aktionäre ermöglicht. Die The Grounds-Gruppe strebt durch die eigene Wertschöpfung im Rahmen der Entwicklung von Wohnraum und der damit einhergehenden Entwicklung der Marktkapitalisierung die Positionierung als einer der führenden deutschen Immobilienunternehmen an.












21.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
The Grounds Real Estate Development AG

Leipziger Platz 3

10117 Berlin


Deutschland
Telefon:
030 2021 6866
Fax:
030 2021 6489
E-Mail:
info@thegroundsag.com
Internet:
www.thegroundsag.com
ISIN:
DE000A2GSVV5
WKN:
A2GSVV
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf (Primärmarkt), Frankfurt, München

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




641149  21.12.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Montag, 22. Januar: Deutschland, die Schuldenkrise und Europa: Fakten und Irrglauben

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2018 - Steinhoff: Aktienplatzierung perfekt - Urteil verzögert sich weiter
22.01.2018 - Nordex will Anleihe platzieren
22.01.2018 - Stemmer Imaging: IPO soll Expansion vorantreiben
22.01.2018 - GK Software ist jetzt eine Societas Europae
22.01.2018 - Norma Group legt erste Zahlen für 2017 vor
22.01.2018 - Steinhoff: Börse Johannesburg droht mit Handelsaussetzung
22.01.2018 - Adinotec Aktie haussiert - „Kunden- und Kooperationsanfragen”
22.01.2018 - Steinhoff Aktie: Das sollte nicht unbeachtet bleiben!
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?


Chartanalysen

22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?
22.01.2018 - K+S Aktie: Das wird eine spannende Woche
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!


Analystenschätzungen

22.01.2018 - E.On: Minus beim Kursziel der Aktie
22.01.2018 - Deutsche Telekom: Spekulationen sorgen für Kursplus
22.01.2018 - Lufthansa: Zurückhaltung für 2018
22.01.2018 - Uniper: Übernahmeprämie
22.01.2018 - Novo Nordisk: Ein kleines Plus
22.01.2018 - Bayer: Modell vor Überarbeitung
22.01.2018 - E.On: Steigende Dividende möglich
22.01.2018 - RWE: Verschiedene Impulsgeber
22.01.2018 - Ceconomy: Übertriebenes Minus
22.01.2018 - Aroundtown Property: Große Koalition hat Auswirkungen


Kolumnen

22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne
22.01.2018 - DAX: Allzeit-Hoch in greifbarer Nähe - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - Tagung des EZB-Rats am Donnerstag rückt allmählich in den Mittelpunkt - National-Bank Kolumne
22.01.2018 - Washington ringt nach einer Lösung im Haushaltsstreit - VP Bank Kolumne
22.01.2018 - Starker Euro wird Anpassung der EZB-Geldpolitik verzögern – Sarasin Kolumne
22.01.2018 - Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke? - Weberbank-Kolumne
22.01.2018 - Goldman Sachs Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
22.01.2018 - DAX: Ausbruch nach oben möglich - UBS Kolumne
19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR