DGAP-Adhoc: mic AG: Barkapitalerhöhung in Höhe von EUR 389.860,00 vollständig gezeichnet für M&A Transaktionen im Blockchain und IT-Loyality Bereich

Nachricht vom 15.12.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: mic AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Kapitalmaßnahme

mic AG: Barkapitalerhöhung in Höhe von EUR 389.860,00 vollständig gezeichnet für M&A Transaktionen im Blockchain und IT-Loyality Bereich
15.12.2017 / 14:00 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

München, 15. Dezember 2017 - Der Vorstand der mic AG hat am 15.12.2017 beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von derzeit EUR 14.868.000,00 unter teilweiser Ausnutzung des Genehmigten Kapitals um EUR 386.000,00 auf EUR 15.254.000,00 durch Ausgabe von 386.000 neuen auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von jeweils EUR 1,00 ("Neue Aktien") gegen Bareinlage zu erhöhen.

Der Ausgabebetrag der Neuen Aktien wurde auf EUR 1,01 je Neuer Aktie festgesetzt, der Gesamtausgabebetrag beläuft sich somit auf EUR 389.860,00. Für sämtliche Neuen Aktien wurde das Bezugsrecht der Aktionäre gemäß § 3 Abs. 4 der Satzung ausgeschlossen. Der Aufsichtsrat hat der Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital zugestimmt.

Die Zeichnung sämtlicher Neuer Aktien ist durch ausgewählte, strategische Investoren vollumfänglich erfolgt. Die Gesellschaft erwartet aus der Kapitalerhöhung somit einen kurzfristigen Mittelzufluss in Höhe von EUR 389.860,00. Die Kapitalerhöhung wird zudem im Zusammenhang mit Akquisitionen und Neugeschäft in den Business Units micData (Cloud/Big Data) und Chainledger Systems (Blockchain) durchgeführt.

mic AG hat zum heutigen Stichtag nach weiteren Bereinigungen externe Verbindlichkeiten von ca. EUR 180.000. Die Entschuldung ist somit abgeschlossen. mic AG stehen nach der Kapitalerhöhung liquide Mittel von über EUR 1,1 Mio. zur Verfügung. Der Overhead (Personal- und Betriebskosten) hat sich reduziert auf ca. EUR 30.000,00 je Monat.

Mit den drei Kern-Business-Units wurden für das Geschäftsjahr 2018 Management-Fee-Verträge, über ein Volumen von insgesamt EUR 180.000, abgeschlossen. Diese decken die Overhead-Kosten der mic AG zu 50%. Dies gelingt deshalb, da die jeweiligen Kerngesellschaften, die DISO AG, SHS Technologies GmbH und fibrisTerre Systems GmbH profitabel arbeiten.

Die Neuen Aktien sind ab dem Beginn des Geschäftsjahres, in dem die Kapitalerhöhung in das Handelsregister der Gesellschaft eingetragen wird, gewinnberechtigt.
 

Kontakt mic AG:
Andreas Empl
Vorstand
Denisstr. 1b
D-80335 München
Tel: +49 89 244192 200
Fax: +49 89 244192 230
info@mic-ag.eu
www.mic-ag.eu
ISIN: DE000A0KF6S5 | WKN: A0KF6S | Symbol: M3B

Haftungsausschluss:
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der mic AG und beinhalten bekannte sowie unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächliche Faktenlage, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die mic AG betreffen, oder durch andere Faktoren. Die mic AG übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.








15.12.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
mic AG

Denisstr. 1b

80335 München


Deutschland
Telefon:
+49 89 244192 200
Fax:
+49 89 244192 230
E-Mail:
info@mic-ag.eu
Internet:
www.mic-ag.eu
ISIN:
DE000A0KF6S5
WKN:
A0KF6S
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



639579  15.12.2017 CET/CEST








(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“
Pfeilbuttonwallstreet:online: Kryptowährungen und ein App-Juwel
Pfeilbuttonwindeln.de: Nachhaltiges und profitables Wachstum als Ziel

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.02.2018 - First Sensor übertrifft Ziele für 2017
16.02.2018 - artec: Der nächste Großauftrag
16.02.2018 - Bitcoin Group: FDP-Politiker Schäffler legt Mandat nieder
16.02.2018 - Westag + Getalit verzeichnet Belastungen im Ergebnis
16.02.2018 - Eyemaxx verzeichnet Gewinnplus
16.02.2018 - Volkswagen: Zweistelliger Zuwachs im Januar
16.02.2018 - TTL erreicht die Gewinnzone
16.02.2018 - Pfeiffer Vacuum legt Zahlen für 2017 vor
16.02.2018 - Vossloh setzt ab 2019 auf Belebung in China
16.02.2018 - adesso: 2017 besser als erwartet


Chartanalysen

16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?
15.02.2018 - Wirecard Aktie: „Insiderkauf” beflügelt! Durchbruch nach oben?
15.02.2018 - Aixtron Aktie: Die nächsten Kaufsignale sind möglich!
15.02.2018 - 4SC Aktie: Was ist hier los?
14.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Sorgen!
14.02.2018 - Heidelberger Druck Aktie vor Comeback? Das muss passieren!
13.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Nur eine Pause vor dem nächsten Kursschub?
13.02.2018 - Amazon Aktie: Entscheidende Phase!
13.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Erholungsrallye voraus?


Analystenschätzungen

16.02.2018 - HHLA: Hochstufung treibt den Kurs an
16.02.2018 - Freenet: Ein weiteres Plus
16.02.2018 - Wirecard: Große Skepsis
16.02.2018 - ThyssenKrupp: Kaufen nach den Quartalszahlen
16.02.2018 - BB Biotech: Positives Umfeld
16.02.2018 - Allianz: Erwartungen werden reduziert
16.02.2018 - K+S: Neue Impulse
16.02.2018 - Software AG: Ein Verkaufsvotum
16.02.2018 - Daimler: Neue Impulse möglich
16.02.2018 - Hella: Nach dem Kapitalmarkttag


Kolumnen

16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne
15.02.2018 - Vierte Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank wird immer wahrscheinlicher- National-Bank Kolumne
15.02.2018 - Daimler Aktie: Erholung könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
15.02.2018 - DAX: Die Kursschwankungen bleiben hoch - UBS Kolumne
14.02.2018 - US-Einzelhandel: Kälte als Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne
14.02.2018 - Deutsches BIP wächst 2017 um 2,2% – Boom setzt sich im ersten Halbjahr fort - Nord LB Kolumne
14.02.2018 - USA: Neue Pläne für Handelshemmnisse? - National-Bank Kolumne
14.02.2018 - In Großbritannien verharrt die Inflationsrate im Januar bei 3% - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR